Ausstellung am Maxim Gorki Theater verlängert bis zum 13.03.2022

Offener Prozess

Die Ausstellung entwirrt die komplizierte Hintergrundsituation, die den Serienmorden der rechtsextremen Terrorgruppe NSU zwischen 2000 und 2006 den Weg ebnete

Offener Prozess
Offener Prozess | © Gorki

Auch nach Prozessen, Untersuchungsausschüssen und offiziellen Gedenkstunden darf der NSU Komplex nicht einfach ad acta gelegt werden, finden die Macher*innen dieser Ausstellung. Man muss sich mit ihm auseinandersetzen. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Hintergründen, die den Serienmorden den Weg geebnet haben und zeigt institutionellen Rassismus in Behörden und im alltäglichen Leben auf. Angehörige, Freunde und Bekannte von Opfern kommen zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen. Im Rahmen der Ausstellung gibt es Führungen und Workshops.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 16.00 Uhr bis 22.00 Uhgr
Samstag und Sonntag von 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Es gilt die 2G - plus Regelung!

Veranstaltungsort:
Maxim Gorki Theater
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: S-/U-Bhf. Friedrichstraße

Termin übernehmen