Konzert - Mine & Orchester Open Air

im Potsdamer Waschhaus

Mine © Bastian Bochinski
Mine | © Bastian Bochinski

Es hat etwas gedauert, bis Mine die Musik zu ihrem Beruf gemacht hat. Zwar hatte sie schon während ihres Studiums erste Auftritte, so richtig los ging es für die Musikerin aber erst 2013. Erste EP, erste Tour, danach Zusammenarbeit mit Samy Deluxe und den Orsons. Seitdem beweist die Ausnahmekünstlerin, dass deutsche Popmusik nicht uncool oder kitschig klingen muss.

Ihre Musik bezeichnet sie selbst als „deutschsprachigen Folk mit Hip Hop-, Jazz-, und elektronischen Elementen.“ Dabei ist Mine experimentierfreudig, hat ein Faible für ungewöhnliche Instrumente und leiht sich Elemente aus verschiedenen Musikrichtungen.

Schon seit Beginn ihrer Karriere spielt sie ausgewählte Konzerte mit Orchester wie beispielsweise ihre denkwürdige Pop-Rap-Revue in Berlin 2017, die sie mithilfe einer Crowdfunding-Aktion finanziert hat. Nun hat die Musikerin einen weiteren Auftritt mit Orchester angekündigt.

Am 6. August ist die Künstlerin Open Air im Potsdamer Waschhaus zu erleben. Die Fans dürfen sich auf ein „riesengroßes, wuchtiges 3D-Konzerterlebnis“ mit 20 Musikerinnen und Musikern und jeder Mende „Special Guests“ freuen sowie Songs aus dem Ende 2023 erscheinenden neuen Album.

Einlass: 18:30 Uhr