Die „Grande Dame“ der Berliner Filmtheater

Filmtheater am Friedrichshain

in Prenzlauer Berg

Das Filmtheater am Friedrichshain ist ein geschätzter Premierenort für deutsche Produktionen, denn viele Berliner Regisseure und Schauspieler identifizieren sich mit dem Kino ihres Kiezes. Darüber hinaus werden in dem denkmalgeschützten Haus Arthouse Filme, Independent-Filme und diverse Filmfestivals gezeigt.

Filmtheater am Friedrichshain
Filmtheater am Friedrichshain | © Yorck Kinogruppe Daniel

Das Filmtheater am Friedrichshain wurde im Jahr 1925 als freistehender Kinobau errichtet und unter dem Namen „Olympia-Filmtheater“ eröffnet. Ein Rangtheater mit über 1.000 Plätzen, die bis zum Jahr 1993 allerdings auf 400 reduziert worden sind. Im Stadtteil Prenzlauer Berg gelegen, war es zu Zeiten der Teilung Berlins, neben den Kinos International, Kosmos und Colosseum eines der Großkinos Ost-Berlins. Die „Grande Dame unter den Berliner Kinos“ (Geo Saison) präsentiert sich dem Besucher denn auch standesgemäß mit klassizistischer Fassade und imposanter Freitreppe.

Nach dem Mauerfall befand sich das heute denkmalgeschützte Kino in einem sehr schlechten baulichen Zustand und war 1994 vom Abriss bedroht. Im Jahr 1995 wurde das Filmtheater am Friedrichshain vom Regisseur Michael Verhoeven gekauft und in Zusammenarbeit mit der Yorck-Kinogruppe renoviert und in ein 5-Saal Kino umgebaut. Seitdem gehört das Filmtheater am Friedrichshain zu den erfolgreichsten und beliebtesten Arthouse-Kinos in Berlin.

Saal Filmtheater am Friedrichshain
Saal Filmtheater am Friedrichshain | © Yorck Kinogruppe Daniel Horn

Der Schwerpunkt des Programms liegt auf europäischem Arthouse sowie amerikanischen Independent-Filmen, täglich auch in der Originalfassung mit Untertiteln. Die Besucher können sich, neben dem regulären Spielbetrieb, alljährlich auf ein umfangreiches und abwechslungsreiches Angebot an Sonderveranstaltungen und Festivals freuen. Neben den Screenings der Französischen Filmwoche und dem Festival „Achtung Berlin“ sind besonders die Veranstaltungen für Kinder ein wichtiger Bestandteil des Filmangebots im Filmtheater am Friedrichshain. So findet hier das jährliche französische Kinder- & Jugendfilmfest Cinéfête, das Kinderrechtefilmfestival, das Kinderkurzfilmfest KuKi und das Kinder- und Jugendfußballfestival 11minimeter statt. Seit vielen Jahren wird auch der von Vision Kino und KIKA ausgelobte Kinderfilmdrehbuchpreis Kindertiger im Filmtheater am Friedrichshain verliehen.

Besonders beliebt ist die montägliche Sneak Preview, bei der sich ein bunt gemischtes (Stamm-)Publikum von einem in Kürze startenden Film überraschen lässt. Ein besonderes Highlight dieser Reihe ist die „Heilige Sneak Preview Nacht". Alljährlich am 24. Dezember werden in weihnachtlicher Atmosphäre fünf Filme des kommenden Kinowinters gezeigt.

Und noch eine Besonderheit erfreut die Besucher des Hauses: im Sommer lädt der angrenzende Biergarten nach dem Filmbesuch zum Verweilen unter alten Linden ein. Die lauschige Atmosphäre bietet einen Ort für anregende Gespräche über das eben Gesehene und einen gemütlichen Abschluss des Abends.