Vive le cinéma!

Cinema Paris

in Charlottenburg

Das tausendsten Baudenkmal Berlins, ein ehemaliger Berlinale Spielort, diverse französische Filmfestivals – Das Cinema Paris biete besondere Kinokultur.

Cinema Paris außen
Cinema Paris | © Yorck Kinogruppe Daniel Horn

1950 wird das Cinema Paris im „Maison de France“ am Kurfürstendamm eröffnet. Es zeigt anspruchsvolle Filmproduktionen aus Frankreich und Europa und übernimmt damit wesentliche kulturpolitische Rolle in der sich neu definierenden Stadt. Diesem Auftrag ist es treu geblieben. Heute ist es ein beliebtes Premierenkino und Gastgeber der „Französischen Filmwoche“ sowie des französischen Jugendfilmfestivals „Cinefête“. Auch Ballettübertragungen werden gezeigt: Die Live-Auftritte des Moskauer Bolschoi-Theaters in diesem im Kino sind immer schnell ausverkauft.

Saal Cinema Paris
Saal im Cinema Paris | © Yorck Kinogruppe Daniel Horn

Das von Hans Semrau gestaltete „Maison de France“ ist ein Musterexemplar der Neuen Sachlichkeit und wird 1993 als 1000stes Berliner Monument unter Denkmalschutz gestellt. Ein Jahr zuvor hatte der französische Staat die Immobilie gekauft und für das Kino einen Pächter gesucht, der es wieder auf seinen ursprünglichen programmatischen Kurs bringen sollte. Delphi-Betreiber Walter Jonigkeit (1907-2009) und die Yorck Kinogruppe erhalten den Zuschlag und machen das Filmtheater ab 1994 wieder zu einem wichtigen Botschafter der europäischen und insbesondere der französischsprachigen Filmkultur.

Foyer Cinema Paris
Foyer im Cinema Paris | © Yorck Kinogruppe Daniel Horn

Die bedeutendsten Vertreter der französischen Filmwelt geben sich hier die Ehre. Claude Chabrol, Cathérine Deneuve, Alain Delon, Juliette Binoche, Gérard Depardieu, François Ozon ... sie alle waren hier. Das Cinema Paris ist eines der glamourösesten und ambitioniertesten Filmtheater der Stadt und war lange Jahre Spielort der Berlinale.

Das Cinema Paris glänzt auch ohne illustre Gäste: Seine schlichte Eleganz und seine hervorragende technische Ausstattung machen es zu einem wahren Schmuckstück unter den Berliner Kinos.