Auftaktveranstaltung

mit Saša Stanišić im Großen Sendesaal des rbb

Saša Stanišić © Katja Sämann
Saša Stanišić | © Katja Sämann

Wir wollen wieder mit Ihnen gemeinsam lesen. rbbkultur und radioeins machen mit der zweiten Ausgabe von „Berlin liest ein Buch“ die ganze Stadt zum Lesekreis. Dieses Mal steht „Herkunft“ von Saša Stanišić auf dem Programm – ein Buch und ein Thema über das wir mit Ihnen ins Gespräch kommen wollen.

Zur Auftaktveranstaltung begrüßen die rbbkultur Bücherexpertin Anne Dore Krohn und radioeins Literaturagent Thomas Böhm am 5. Juni ab 18 Uhr Saša Stanišić im Großen Sendesaal des rbb in der Masurenallee. Die beiden reden mit dem Autor über „Herkunft“ – über die dem Buch zugrundeliegenden bitteren, vielsagenden und komischen Erfahrungen.

„Herkunft“ erzählt von der Gegenwart und der Vergangenheit. Es ist eine Geschichte von Integration, Erinnerung und Vergessen. Für den Ich-Erzähler beginnt mit 14 Jahren in Heidelberg ein völlig neues Leben. Er erschließt sich die neue Welt mit der neuen Sprache, während seine Eltern nur weit unter ihrer Qualifikation eine Arbeit finden.

„Herkunft“ von Saša Stanišić wurde 2019 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. 2020 folgten weitere Preise für das Buch.

Eintrittspreis: 12,90 Euro / erm. 10,90 Euro (zzgl. VVK-Gebühr)
Veranstaltungsort:
Großer Sendesaal des rbb
Masurenallee 8-14
14057 Berlin - Charlottenburg
Erreichbarkeit:

Bus
Haltestelle "Haus des Rundfunks": 104, 218, M49

U/S-Bahn
S-Bahn Station: Messe Nord/ICC
U-Bahn Stationen: Theodor-Heuss-Platz oder Kaiserdamm

Termin übernehmen