So23.09.
09:00 - 12:00

Zwei auf Eins

mit Daniel Finger und Sven Oswald

Zwei Mann, ein Thema: "Mini"

Daniel Finger © radioeins, Jim Rakete

Mini-Tiere
Es gibt Mini-Katzen (Schulterhöhe unter 15 cm!); Zwerg-Elefanten, Mini-Esel und Pferde, die gerade mal so groß sind wie Hunde, und die Bienenelfe, ein gerade mal 5,7 Zentimeter großer Kolibri. Wir sprechen mit einem Fachmann über die kleinsten Tiere der Welt.

Minimalismus
Minimalisten leben vor allem in den westlichen Wohlstandsgesellschaften nach dem Motto „Weniger ist mehr“. Auch in Deutschland hat sich Minimalismus zu einem Lifestyle-Trend entwickelt, mit „Minimalisten-Stammtischen“ von Berlin bis Stuttgart und sogar einer eigenen jährlichen Konferenz, der „Minimal Kon“. Wir sprechen mit einem Minimalisten über seinen Lebensentwurf.

Mini-Job - gehört er abgeschafft?
Leider ging der anfängliche Plan, dass Mini-Jobs in spätere Festeinstellungen in Voll- oder Teilzeit umgewandelt werden, bis heute in vielen Unternehmen nicht auf. Häufig werden Vollzeitstellen sogar in Mini-Jobs umgewandelt, weil deren Verwaltungsaufwand und Kosten günstiger sind und Kündigungen leichter ausgesprochen werden können. Gehört der Mini-Job also wieder abgeschafft? Darüber sprechen wir mit einem Arbeitsmarkt-Experten.

Miniaturen
..sind kleine Porträts, die oft auf Elfenbein gemalt und mit einem Rahmen gefasst wurden. Sie waren vor allem im 16. und 17. Jahrhundert beliebt. Porträtminiaturen waren in der Regel Auftragsarbeiten. Sie entstanden entweder nach der Vorlage großformatiger Bildnisse oder aber das Modell ließ sich im Atelier eines Miniaturisten porträtieren. Wir sprechen über diese ausgestorbene Kunstform mit einem Sammler und Experten.

Für immer Mini-Me und Co?
"Mini-Me" war der kleinwüchsige Klon des Bösewichts Dr. Evil in den Austin-Powers-Komödien. Gespielt wurde er von Verne Troyer, einem kleinwüchsigen Schauspieler mit 81 Zentimetern Körpergröße, der durch diese Rolle einem größeren Publikum bekannt wurde. Aber gibt es für kleinwüchsige Schauspieler bis heute immer nur die Rolle des lustigen oder des bösen Zwergs? Wir sprechen mit einer Agentur für kleinwüchsige Schauspieler, welche die Art und Weise, wie kleinwüchsige Menschen in Filmen und im Fernsehen dargestellt werden, verändern will. Ihr Ziel: Die Menschen sollen sehen, dass kleinwüchsige Menschen individuelle Akteure sind, und eben nicht nur eine Sammlung von "Zwergen".

Mini-Hot-Rods
Sie haben eine Straßenzulassung, sind aber eigentlich Seifenkisten oder Badewannen mit Motor, die sogenannten Mini-Hot-Rods der Automanufaktur Wenckstern. Die beiden Wenckstern-Brüder bauten 2008 ihr erstes Mini-Auto, mittlerweile gibt es Hunderte. Meist werden sie für Sightseeing- und Fun-Touren in deutschen Großstädten vermietet. 

09:47

Horst Evers

Auberginen

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, unerhofften Abenteuern und erstaunlichen Einsichten nur so wimmelt.

Horst Evers © radioeins
radioeins

Horst Evers (Markenzeichen: Rotes Cordhemd) liest und singt regelmäßig in Soloprogrammen und bei "Der Frühschoppen" und "Mittwochsfazit" in Berlin. Stammt ursprünglich aus Evershorst, bei Diepholz, lebt aber seit 1987 in Berlin und läßt sich vom Wedding und Kreuzberg zu wunderbaren Texten und Liedern inspirieren. "Er schreibt am liebsten Texte" sagt er von sich selbst. Einem Genre ist er kaum zuzuordnen. Man muss ihn auf der Bühne erleben.... oder im Radio - auf radioeins.