Soundcheck

Die Neue Heiterkeit von Sophia Blenda

Soundcheck-Wertung: 2 x Hit, 2 x Geht in Ordnung

Die neue Heiterkeit von Sophia Blenda
Die neue Heiterkeit von Sophia Blenda | © PIAS

Was die 26-jährige Sophie Löw unter dem Künstlernamen Sophia Blenda macht, unterscheidet sich nicht sehr von ihrer Arbeit mit Culk, der Wiener Indie-Band, die zwei hochgelobte Alben herausgebracht hat. Ihr Solodebüt ist ein Langgedicht in neun Kapiteln ohne Schlagzeug und Gitarre, eine Neuinterpretation der Klavierballade im Geiste Wittgensteins, getragen von denselben sorgsam gebauten Wortfindungen. Noch verlorener, abstrakter, noch skeptischer den eigenen sprachlichen Mitteln gegenüber.

Es geht um die Identitätsfragen der Generation Z. Wo bleibe ich? Was bedeutet Bindung? Welche Haltung wäre angemessen angesichts autoritärer Strukturen? Einmal heißt es: „Ich bin da zwischen Heiterkeit und Gewalt.“ Was eine gute Antwort des freien Menschen auf die Probleme ist, die er nicht lösen kann. Aber nicht jede Antwort macht einen auch glücklich.

Kai Müller, Tagesspiegel