Interview

Balbina

Über das Solikonzert: "Zusammen für die Ukraine!"

Am 9. März findet im Nikolaisaal Potsdam ein Solidaritätskonzert statt. Dort tritt unter anderem auch die polnisch-deutsche Sängerin Balbina auf, begleitet vom Deutschen Filmorchester Babelsberg.

Balbina
Balbina | © picture alliance / Eventpress | Golejewski

Wir sprechen mit Balbina vorab über das Konzert und warum es ihr wichtig ist, etwas für die Menschen in der Ukraine zu tun.

Balbina
picture alliance / Eventpress | Golejewski
Download (mp3, 5 MB)

Das Konzert am 9. März

Konzert

Solidaritätskonzert: Zusammen für die Ukraine!

heute Abend im Nikolaisaal Potsdam

Nikolaisaal Potsdam
Michael Lüder

„Der Angriff auf die Ukraine ist ein Verbrechen – und er betrifft uns ALLE . Unter Beschuss sind auch unsere Demokratie, die Menschenrechte und die Freiheit. Wer die grausamen, bedrückenden Bilder aus der Ukraine sieht, will nur eines: direkt und konkret helfen.“ – so Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle. Sie hat die Schirmherrschaft für das Solidaritätskonzert übernommen. Mit dabei sind heute Abend unter anderem Keimzeit, Balbina und das Filmorchester Babelsberg. Durch den Abend moderiert unser radioeins Kollege Knut Elstermann.
 
Die Tickets für das Konzert sind kostenlos, aber Sie können spenden! Die Spenden gehen an Kinderkliniken in Kiew und Charkiw.
 
Auch Sie können helfen!
Spendenkonto:
IBAN: DE95120700240309266500, BIC DEUTDEDB160
Förderkreis des Potsdamer Klinikums „Ernst von Bergmann“
Stichwort „Medizinische / humanitäre Hilfe für die Ukraine“

Der Beitrag ist noch bis zum 07.03.2023 00:00:00 verfügbar.