Mo19.08.
16:00 - 19:00

mo-do, 16:00 - 19:00

radioeins ab vier

mit Katja Weber und Holger Klein

Katja Weber

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:40

Podcast

Union am Ball

Fans des 1. FC Union Berlin
dpa

Heute startet "Union am Ball", der neue Union-Berlin-Podcast von radioeins, in Zusammenarbeit mit den legendären "Textilvergehen" - Podcaster*innen, die schon seit 2008 die ... [mehr]

18:20

Harald Martenstein über

Sensitivity Reading

Der Kult-Kolumnist Harald Martenstein macht sich in seiner Kolumne Gedanken um Nebensachen und Alltäglichkeiten ...

Harald Martenstein
dpa
18:12

Klage gescheitert

BKA muss "Feindeslisten" nicht veröffentlichen

Logo des Bundeskriminalamts (BKA) © dpa/Arne Dedert
dpa/Arne Dedert

Das Bundeskriminalamt muss sogenannte "Feindeslisten" von Rechtsextremisten weiterhin nicht veröffentlichen. Vor dem Verwaltungsgericht Wiesbaden scheiterte ein Journalist mit seiner ... [mehr]

Logo des Bundeskriminalamts (BKA) © dpa/Arne Dedert
dpa/Arne Dedert
Download (mp3, 6 MB)
17:45

Fünf Jahre in 30 Tagen

Hier kommt Alex - Tag 6

1799, Neu-Andalusien, heute Venezuela. Alexander von Humboldt ist beeindruckt von der Neuen Welt, von der Natur und von den Menschen.

Hier kommt Alex #6 © Melcher
Melcher

Sein ganzes restliches Leben wird er diese Eindrücke auswerten und veröffentlichen. Darunter auch die Gefühle, die er hat, als er in der Hauptstadt Cumaná zum ersten Mal einen echten Sklavenmarkt sieht. Er ist entsetzt.

"Man stöhnt auf bei dem Gedanken, dass es noch heutigen Tages auf den Antillen europäische Kolonisten gibt, die ihre Sklaven mit dem Glüheisen zeichnen, um sie wiederzuerkennen, wenn sie entlaufen. So behandelt man Menschen, die anderen Menschen die Mühe des Säens, Ackern und Erntens ersparen."

Für seine offenen Worte über seine Beobachtungen wird Humboldt zu Lebzeiten auch oft kritisiert - doch seinem Ruhm tut das keinen Abbruch.

17:38

Größte Massenflucht aus der DDR

Erinnerungen an das paneuropäische Picknick vor 30 Jahren

"Der Durchbruch" - Statue der Europäischen Freiheit von Miklos Melocco in Erinnerung an das Paneuropäische Picknick am 19. August 1989 am einstigen Eisernen Vorhang an der Grenze zwischen Ungarn und Österreich © imago images/GFC Collection
imago images/GFC Collection

Das paneuropäische Picknick nahe Sopron in Ungarn nutzten am 19. August 1989 mehrere Hundert DDR-Bürger zur Flucht in den Westen. In der Folge fiel die Berliner Mauer. [mehr]

"Der Durchbruch" - Statue der Europäischen Freiheit von Miklos Melocco in Erinnerung an das Paneuropäische Picknick am 19. August 1989 am einstigen Eisernen Vorhang an der Grenze zwischen Ungarn und Österreich © imago images/GFC Collection
imago images/GFC Collection
Download (mp3, 9 MB)
17:20

Aktuell

Wie wird's Wetter?

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

Schöner Lesen

Die radioeins-Bücherliste

Vergessen Sie die großen Bestsellerlisten

Schöner Lesen: Eine Frau liest vor einem Plakat mit einem aufgefächerten Buch © dpa - Bildfunk
dpa

Neu auf Platz 4 der radioeins Bücherliste: „Miroloi“ von Karen Köhler. [mehr]

16:39

Wissen - Denken - Meinen

US-Präsident Donald Trump will Grönland kaufen

US-Präsident Trump beschäftigt sich tatsächlich mit einem möglichen Kaufangebot für Grönland. Doch das kleine Dänemark hält den Daumen drauf. Grönland ist „ikke til salg” oder „not for sale“, steht also nicht zum Verkauf.

US-Präsident Donald Trump © AP Photo/Patrick Semansky
AP Photo/Patrick Semansky

Experten beschreiben die Zustände auf Grönland als dramatisch. Denn auch auf der größten Insel der Welt taut das Eis. Und das, was unter dem Eis liegt, weckt schon länger Begehrlichkeiten. Denn Grönland ist reich an Bodenschätzen: Uran, Kupfer, Gold, seltene Erden - die Liste der wertvollen Materialien ist lang. Schon 1946 wollten die USA den Dänen Grönland abkaufen. Doch Dänemark schlug den Deal damals über 100 Millionen Dollar aus. Grönland gehört seit 1933 zu Dänemark, ist allerdings autonom.

US-Präsident Donald Trump will nun offenbar einen neuen Versuch unternehmen, die Insel zu kaufen. Sein Wirtschaftsberater Kudlow bestätigte dem Sender Fox News entsprechende Berichte. Die Arktisinsel sei strategisch bedeutend, aber gehöre natürlich zum NATO-Partner Dänemark, betonte Kudlow. Dänemarks Regierungschefin Frederiksen bekräftigte während eines Besuchs auf Grönland, die Insel stehe nicht zum Verkauf. Sie hoffe inständig, dass dies nicht ernst gemeint sei.

Ist das so absurd, wie es sich im ersten Moment anhört? Ein Kommentar dazu von Harald Welzer.

US-Präsident Donald Trump © AP Photo/Patrick Semansky
AP Photo/Patrick Semansky
Download (mp3, 3 MB)
16:10

Neue Single "Die Demokratie ist weiblich"

"Prinzen"-Sänger Krumbiegel singt gegen Rechtspopulismus

Sebastian Krumbiegel © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

"Die Demokratie ist weiblich" - und sie ist bedroht. Darum sollten wir sie feiern und für sie kämpfen, meint Sebastian Krumbiegel, der sich über eine zunehmende Spaltung der ... [mehr]

Sebastian Krumbiegel © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Rubriken

Schöner hören

Schöner Hören

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

Schöner Lesen: Eine Frau liest vor einem Plakat mit einem aufgefächerten Buch © dpa - Bildfunk
dpa

Die radioeins-Bücherliste

Vergessen Sie die großen Bestsellerlisten

Sarah Bosetti © Daniel Hoth

Eintagssiege

Der skurrile Kosmos von Sarah Bosetti!