HappySad

Und zum Fest: Joni Mitchell – Queen of Songwriting

Nur ein Jahr vor ihrem Debütalbum war sie noch ein Nobody, bevor sie Ende der Sechziger zum Star des neuen Folks aufstiegt. Pop, Rock, Weltmusik und Jazz haben bis heute ihr Vokabular erweitert.

Joni Mitchell Archives Vol.1:the Early Years
Joni Mitchell Archives Vol.1: The Early Years | © Rhino/Warner

Nun zeigen Aufnahmen aus den Archiven, wie alles anfing und wie sie ihren Stil fand und warum der Weg von Kanada über New York City bis ins Laurel Canyon von Los Angeles logisch war. Ihr prägender Einfluß ist auch auf die aktuelle Songwriting Generation spürbar.

Wir hören einige der Early Recordings und schauen ins Canyon dieser Tage, u.a. mit Sam Amidon, Jonathan Wilson, Fiona Apple, Jacob Dylan, Basia Bulat, The Staves, Lana Del Rey, Lucinda Williams, Laura Marling: California dreamin' on a winter's day.

Sam Amidon
Sam Amidon | © Nonesuch

Songs and Faces

HappySad

HappySad

HappySad sucht und porträtiert die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg ... [mehr]