Elektro Beats - Michael Rother im Interview

Zu Gast im radioeins-Studio

Dreaming von Michael Rother
Grönland
Dreaming von Michael Rother | © Grönland Download (mp3, 57 MB)

Den Namen von Michael Rother assoziiert man mit der Gruppe NEU!, einer kurzen Zeit bei Kraftwerk, mit Harmonia, zahlreichen Soloalben seit „Flammende Herzen“ und nicht zuletzt in den letzten Jahren mit seinen expressiven Live- Konzerten.

Pünktlich zu seinem 70. Geburtstag in dieser Woche erscheint die 7-fach CD- Werkschau- Box „Solo II“ und nach 16 Jahren mit „Dreaming“ ein erstes, neues Album.

Solo II von Michael Rother
Solo II von Michael Rother | © Grönland

Olaf Zimmermann stellte in diesem „elektro beats“- Interview- Special gemeinsam mit Michael Rother diese Veröffentlichungen vor und spracht sehr ausführlich über das neue Werk „Dreaming“,- auf dem in zahlreichen Titeln die Stimme von Sophie Joiner zu hören ist.

Michael Rother
Michael Rother | © Rick Burger
Elektrobeats
Kerstin Warnov / radioeins

Ambient- und Elektrosounds - Elektro Beats

Die radioeins Elektro Beats sind "mittlerweile das wichtigste Radio-Forum für elektronische Musik in ganz Deutschland".
(Tagesspiegel)

Mit den 1986 gestarteten Vorgänger-Sendungen "electronics" und "Himmel & Erde" sind die Elektro Beats die profilierteste und dienstälteste Elektronik-Sendung im deutschsprachigen Raum. Jeden Sonntag präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Elektronik -Sounds, gut gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps und Studiogästen.

Seit Start der Elektro Beats 1997 fanden Interviews mit allen wichtigen Protagonisten elektronischer Musik wie Underworld, Paul Kalkbrenner, Moderat, Kraftwerk, Modeselektor, Moby, Hell, Irmin Schmidt (Can), Apparat, Kruder & Dorfmeister, Cluster, Dapayk & Padberg, Yello, Monolake, Tangerine Dream, schneider tm, Recoil, Boys Noize, Robag Wruhme, Westbam, Mouse On Mars, Ryuichi Sakamoto, NEU!, Jarre, Tosca, Hell, DAF, Schiller, to rococo rot, Klaus Schulze, Karl Bartos, Ellen Allien, Manuel Göttsching, Fritz Kalkbrenner uvm. statt.

[Whg. in der Nacht vom Montag zum Dienstag, 3.00 bis 5.00 Uhr]