Fr09.11.
13:00 - 17:00

fr, 13:00 - 17:00

Die Schöne Woche

mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Ein politisch-kultureller Wochenrück- und Wochenendausblick

Sonja Koppitz (Foto © radioeins/Schuster)

Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt radioeins die geneigte Hörerschaft zu einer bunten Schau wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information. Unsere Moderatoren blicken zurück auf die wichtigsten Ereignisse der Woche und schauen voraus auf die Highlights des Wochenendes...

16:40

Der heiße Scheiß

Um die Wurst

Annegret Kramp-Karrenbauer will Nachfolgerin von Angela Merkel werden. Dazu muss sie nur noch Friedrich Merz und Jens Spahn den Schneid abkaufen. Werner Doyé und Andreas Wiemers machen den SatireCheck.

Annegret Kramp-Karrenbauer © A.Wiemers
A.Wiemers

Werner Doyé und Andreas Wiemers sind Satireautoren. Auf radioeins besprechen sie einmal pro Woche DER HEISSE SCHEISS. Es geht um wochenaktuelle Spitzenleistungen beim menschlichen Zusammenleben, um neue Rekorde aus Politik, Gesellschaft, Sport und Unterhaltung.

15:40

Kampagne

Was bringt der Hashtag #unfollowme?

Seit heute gibt es einen neuen Trend auf Twitter. Mit dem Hashtag #unfollowme signalisieren Prominente, dass sie keine Follower mit rechtem Gedankengut haben wollen. Initiiert hat das die Organisation “Laut gegen Nazis”.

#unfollowme © Laut gegen Nazis
Laut gegen Nazis

Wir sprachen mit Jörn Menge.

#unfollowme © Laut gegen Nazis
Laut gegen Nazis
Download (mp3, 6 MB)
15:10

Das Wochenspiel

Die volle Packung TRASH!

Die volle Packung Kultur

Gewinnen Sie die geballte Ladung Ausgehen für ein ganzes Wochenende - für Sie plus Begleitung! [mehr]

14:40

Negativpreis

Goldener Windbeutel 2018

„Die Extra Portion Milch“, „Plus an Calcium“ und „ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe" – das sind nur drei von unzähligen Floskeln die die Lebensmittelindustrie so parat hat. Seit dieser Woche verleiht Foodwatch wieder mit dem „Goldenen Windbeutel“ den Negativpreis an Lebensmittel, die nicht halten, was sie versprechen.

Kandidaten für den Goldenen Windbeutel 2018 in einem Einkaufswagen © Foodwatch
Foodwatch

Aus einer langen Liste von Schummelprodukten sind noch fünf Stück übrig geblieben, für
die man jetzt abstimmen kann. Welche Produkte das sind und wie diese Abstimmung von statten geht, das verrät uns Sophie Unger von Foodwatch.

14:20

Berlin

Der Teufelsberg steht jetzt unter Denkmalschutz

Weil es immer wieder verwechselt wird, geben wir jetzt mal eine kleine Nachhilfestunde in Geografie: Der kleine Berg im Grunewald, auf dem man wunderbar über die ganze Stadt gucken kann, picknicken kann und nicht zuletzt Drachen steigen lassen kann, das ist der Drachenberg. Nicht der Teufelsberg. Denn der Teufelsberg ist die größere Erhebung dahinter mit der ehemaligen Abhörstation der Amerikaner auf der Spitze.

Teufelsberg in Berlin © imago/Rolf Zöllner
imago/Rolf Zöllner

Der Teufelsberg steht jetzt unter Denkmalschutz. Warum genau und was jetzt mit dem Teufelsberg passieren soll, das erklärt uns Bernhard Kohlenbach vom Landesdenkmalamt.

Teufelsberg in Berlin © imago/Rolf Zöllner
imago/Rolf Zöllner
Download (mp3, 6 MB)
14:10

Renaissance Theater

Buch und Lesung über Mandela-Tagebücher

10.052 Tage – so lange saß Nelson Mandela im Gefängnis. Umgerechnet sind das rund 27 Jahre. In dieser Zeit hat das spätere Staatsoberhaupt von Südafrika unzählige Briefe geschrieben. Einige wurden nun erstmals in einem Buch veröffentlicht, das am kommenden
Sonntag im Renaissance Theater präsentiert wird.

Nelson Mandela (1999) © imago/Sven Simon
imago/Sven Simon

Gelesen werden die Briefe von bekannten Autoren und Schauspielern. Wie die Lesung aussehen wird, das verrät uns die Autorin Nora Bossong, die auch auf der Bühne sein wird. [mehr]

Nelson Mandela (1999) © imago/Sven Simon
imago/Sven Simon
Download (mp3, 6 MB)
13:40

Start Up

Kuchen wie bei Oma

Omas Kuchen sind die besten, das wird wohl jeder Enkel und jede Enkelin von ihrer Oma behaupten. Doch diese Kindheitserinnerungen bleiben natürlich nur so lange erhalten, wie man eine Oma hat. In München hat sich ein Start Up jetzt denen gewidmet, die keine Großmutter haben und trotzdem gerne Kuchen wie von Oma genießen möchten.

Kirschkuchen © imago/BE&W
imago/BE&W

Bei „Kuchentratsch“ backen Seniorinnen ihre Lieblingskuchen und verschicken Sie in die ganze Bundesrepublik. Was man tun muss, um hier in den Genuss zu kommen, das verrät uns die Chefin von Kuchentratsch, Katharina Mayer. [mehr]