Sa22.09.
09:00 - 12:00

Die Profis

mit Stephan Karkowsky

Das populäre Wissenschafts-Magazin

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat...  "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

11:40

Astronomie

Wie Wissenschaftler auf der Suche nach Leben im All sind

Wer an ein mögliches Leben im All denkt, glaubt, dass die Menschheit dafür in den benachbarten Galaxien der Erde suchen muss. Dabei könnte das außerirdische Leben viel näher sein, als vermutet.

Milchstraße (Symbolbild) © imago/7aktuell
imago/7aktuell

Wissenschaftler haben nun mit Hilfe von Sonden verschiedene Monde in unserem Sonnensystem untersucht und festgestellt, dass die Trabanten gigantische unterirdische Ozeane unter einem dicken Eispanzer verstecken. Dabei stellten die Forscher fest, dass das Eis auf einer flüssigen Schicht schwimmt.
 
Was das genau mit potentiellen Leben im All zu tun hat, fragt Stephan Karkowsky den Planetenforscher Prof. Dr. Ralf Jaumann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Berlin.

Milchstraße (Symbolbild) © imago/7aktuell
imago/7aktuell
Download (mp3, 7 MB)
11:15

Der Benecke

Bots mit Vorurteilen

Dr. Mark Benecke

Er ist Mitglied des Komitees des Ig-Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Draculagesellschaft. Er ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. ... [mehr]

10:40

Biologie

"Genomische Arche" für Wirbeltiere

Wenn Wissenschaftler etwas über ein Tier lernen möchte, dann müssen sie nur die Genome ganz genau betrachten. Sie sind die Summe aller Gene und somit Informationen über das Tier.

Genforschung im Labor © imago/Science Photo Library
imago(Science Photo Library

Stirbt eines aus, ist das nicht nur tragisch, es gehen auch viele Erbinformationen verloren. Deshalb arbeiten führende Wissenschaftler aus England, den USA und auch aus Deutschland an einer sogenannten "Genomischen Arche". In dieser Datenbank wollen unter anderem die Wissenschaftler des Max-Planck-Insitutes für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden alle Genome von Wirbeltieren speichern. Jetzt hat das Internationale Team die ersten 15 Genome veröffentlicht.

Wie schwierig es ist diese Genome zu gewinnen, weiß die Biologin Sylke Winkler von Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden. Stephan Karkowsky sprach mit ihr darüber.

Genforschung im Labor © imago/Science Photo Library
imago(Science Photo Library
Download (mp3, 6 MB)
10:10

Rechtswissenschaft

Ist die Abschaffung des Bundesamtes für Verfassungsschutz der richtige Weg?

In den Debatten um den ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, wurden auch wieder Stimmen laut, die eine Abschaffung der Behörde fordern.

Bundesamt für Verfassungsschutz © imago/Future Image
imago/Future Image

Die Forderungen kommen schon seit dem gescheiterten NPD-Verbot, den NSU-Morden und der Rolle der in diese Fälle verwickelten V-Leute auf. Doch kann man so eine Behörde überhaupt einfach abschaffen und ist das überhaupt der richtige Weg?

Darüber sprach Stephan Karkowsky mit Prof. i.R. Dr. Martin Kutscha. Er war Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der HWR Berlin und ist im Bundesvorstand der Humanistischen Union.  

Bundesamt für Verfassungsschutz © imago/Future Image
imago/Future Image
Download (mp3, 7 MB)
09:40

Medizin

Über die scheinbare Schlaflosigkeit von Patienten

Insomnie – hinter diesem Begriff versteckt sich der medizinische Ausdruck für Schlaflosigkeit oder auch Schlafstörungen. Jeder zehnte Deutsche leidet unter chronischen Schlafstörungen und wird deshalb ärztlich behandelt.

Eine Frau liegt im Bett und schaut auf einen Wecker © imago/Westend61
imago/Westend61

Die gängige Therapie sind Schlaftabletten. Doch eine Forschergruppe aus der Universitätsklinik Freiburg untersuchte Insomniepatienten im Schlaflabor, die vorher angaben unter einer enormen Stressbelastung zu stehen. Die Patienten waren der festen Überzeugung, dass sie nicht mehr als zwei Stunden Schlaf pro Nacht bekamen. Doch die Untersuchungen zeigten, dass die Betroffenen ihre Träume sehr real wahrnahmen und glaubten sie seien wach.

Auch den Psychiater Dr. Lukas Frase vom Universitätsklinikum Freiburg beschäftigt dieser scheinbaren Widerspruch. Darüber sprach Stephan Karkowsky mit ihm.

Eine Frau liegt im Bett und schaut auf einen Wecker © imago/Westend61
imago/Westend61
Download (mp3, 8 MB)
Die Profis

Sendungsarchiv

Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Podcast: Der Benecke
radioeins

Der Benecke

Abonnieren Sie den bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Podcast: Marias Haushaltstipps
radioeins

Marias Haushaltstipps

Für jedes Problem eine Lösung

Podcast

Die Profis

Podcast: Die Profis
radioeins

Wie funktioniert eigentlich? Warum ist? Wieso hat? "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es samstagvormittags auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer ... [mehr]

Wissenschaftsjournalismus

Stephan Karkowsky erhält Universitas-Preis

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete
rbb, Jim Rakete

Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung hat den Preis an Stephan Karkowsky für seine verständliche Vermittlung von komplexen wissenschaftlichen Themen verliehen ... [mehr]