Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Kunst im Untergrund 2020/21: as above, so below

Interventionen entlang der U8 bis zum 30. September 2021

Bei der diesjährigen Ausgabe von "Kunst im Untergrund 2020/21" steht die U-Bahnlinie U8 im Fokus - am U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz, U-Bahnhof Leinestraße und im "Berliner Fenster".

Philine Puffer, click the stars, aus: Kunst im Untergrund / Art in the Underground 2020/21: as above, so below © Philine Puffer
Philine Puffer, click the stars, aus: Kunst im Untergrund / Art in the Underground 2020/21: as above, so below | © Philine Puffer

Im Rahmen des offenen, deutschlandweiten Wettbewerbs "Kunst im Untergrund 2020/21" werden mit "as above, so below" fünf Arbeiten realisiert, die sich mit sozialen Biotopen und dem Wandel städtischer Lebensräume auseinandersetzen. Entlang des U-Bahnnetzes beschäftigen sich die künstlerischen Interventionen mit neuen Wohnräumen, Immobilienspekulation, dem Heimischwerden von Pflanzen und der zunehmenden Erhitzung unserer Städte.

Mehr dazu von Marie Kaiser.

Philine Puffer, click the stars, aus: Kunst im Untergrund / Art in the Underground 2020/21: as above, so below © Philine Puffer
Philine Puffer
Download (mp3, 6 MB)

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins

Marie Kaiser

Art aber fair
Studio Kai Stuht

Cora Knoblauch