Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins - Kunst im Untergrund 2020/21: as above, so below

Interventionen entlang der U8 bis zum 30. September 2021

Philine Puffer, click the stars, aus: Kunst im Untergrund / Art in the Underground 2020/21: as above, so below © Philine Puffer
Philine Puffer
Philine Puffer, click the stars, aus: Kunst im Untergrund / Art in the Underground 2020/21: as above, so below | © Philine Puffer Download (mp3, 6 MB)

Bei der diesjährigen Ausgabe von "Kunst im Untergrund 2020/21" steht die U-Bahnlinie U8 im Fokus - am U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz, U-Bahnhof Leinestraße und im "Berliner Fenster".

Im Rahmen des offenen, deutschlandweiten Wettbewerbs "Kunst im Untergrund 2020/21" werden mit "as above, so below" fünf Arbeiten realisiert, die sich mit sozialen Biotopen und dem Wandel städtischer Lebensräume auseinandersetzen. Entlang des U-Bahnnetzes beschäftigen sich die künstlerischen Interventionen mit neuen Wohnräumen, Immobilienspekulation, dem Heimischwerden von Pflanzen und der zunehmenden Erhitzung unserer Städte.

Mehr dazu von Marie Kaiser.