Art aber fair

"Speichern" - Kunst in einem ehemaligen DDR- Getreidespeicher zwischen Potsdam und Bergholz Rehbrücke

Kunst wird nicht selten an überraschenden Orten gezeigt: in ehemaligen Bunkern, Tankstellen oder Brauereien. In der Nähe des Bahnhofs Rehbrücke können Sie jetzt einen neuen ungewöhnlichen Kunstort entdecken: Einen ehemaligen DDR-Getreidespeicher.

Ausstellung: Speichern
Ausstellung: Speichern | © radioeins/Marie Kaiser

Erbaut wurde der Speicher 1963. Zehn Tonnen Getreide konnten in dem Speicher zwischen Bergholz-Rehbrücke und Potsdam gelagert werden. Nach der Wende stand der Getreidespeicher über 30 Jahre leer. Seit dem Wochenende ist der Speicher nun mit Kunst gefüllt - die Ausstellung heißt "Speichern". Mehr dazu von radioeins-Kunstexpertin Marie Kaiser.

Ausstellung: Speichern
radioeins/Marie Kaiser
Download (mp3, 6 MB)

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins

Marie Kaiser

Art aber fair
Studio Kai Stuht

Cora Knoblauch