Grönemeyer, Tambrea, Kutscher, Meyerhoff - Die Schöne Lesung - Ausblick auf die kommenden Deutschlandpremieren

v.l.n.r.: Michael Lentz (© Victor Pattyn) plus Herbert Grönemeyer (© imago images/kolbert-press), Sabin Tambrea (© Marcus Hoehn), Joachim Meyerhoff (© Heike Steinweg) und Volker Kutscher (© Andreas Chudowski) plus Fritzi Haberlandt (© imago images/Future Image)
Victor Pattyn, imago images/kolbert-press, Marcus Hoehn, Heike Steinweg, Andreas Chudowski, imago images/Future Image
v.l.n.r.: Michael Lentz (© Victor Pattyn) plus Herbert Grönemeyer (© imago images/kolbert-press), Sabin Tambrea (© Marcus Hoehn), Joachim Meyerhoff (© Heike Steinweg) und Volker Kutscher (© Andreas Chudowski) plus Fritzi Haberlandt (© imago images/Future Image) | © Victor Pattyn, imago images/kolbert-press, Marcus Hoehn, Heike Steinweg, Andreas Chudowski, imago images/Future Image Download (mp3, 8 MB)

Im Großen Sendesaal des rbb in der Masurenallee stehen wieder erstklassige Lesungen an. Alleine diese Namen lassen Bücherfans aufhorchen: Joachim Meyerhoff, Sabin Tambrea, Volker Kutscher mit Fritzi Haberlandt und Michael Lentz mit Herbert Grönemeyer. Im Herbst kommen sie in den Großen Sendesaal, um ihre neuen Bücher in Deutschlandpremieren vorzustellen. Worum es in diesen Büchern geht, das erzählt radioeins-Literaturagent Thomas Böhm.

Am 23. September 2024 kommen Michael Lentz und Herbert Grönemeyer in den Großen Sendesaal des rbb. Das Buch, das sie vorstellen, heißt schlicht "Grönemeyer".

Am 28. September 2024 erwarten wir dann Schauspielstar Sabin Tambrea, den wir aus Serien wie "Babylon Berlin" und "Ku'damm 56" kennen. Auch aus vielen Filmen. Zuletzt spielte er Franz Kafka in dem Film "Die Herrlichkeit des Lebens".

Ein alter Bekannter kommt dann am 26. Oktober 2024: Volker Kutscher mit "Rath", dem großen Finale der Krimireihe um Charlotte und Gereon Rath, dem Ehepaar, das erleben musste, wie im Berlin der Jahre nach 1933 das Verbrechen zum Gesetz wurde.

Und am 11. November 2024 präsentiert Joachim Meyerhoff sein Buch "Man kann auch in die Höhe fallen".

Volker Kutscher © Andreas-Chudowski
Andreas-Chudowski

Volker Kutscher: "Rath"

Es ist das große Finale der Krimireihe um Charlotte und Gereon Rath, dem Ehepaar, das erleben musste, wie im Berlin der Jahre nach 1933 das Verbrechen zum Gesetz wurde. Kutschers Rath-Serie, zuweilen als "Gesellschaftsroman im Krimiformat" bezeichnet, zeigt anhand vieler Figuren aus allen Gesellschaftsschichten, wie sich Menschen während des Nationalsozialismus entschieden; am Nazisystem mitzuwirken, es klaglos hinzunehmen oder Widerstand zu leisten.

Michael Lentz © Victor Pattyn
Victor Pattyn

Michael Lentz: "Grönemeyer"

Zum ersten Mal sah die halbe Nation Herbert Grönemeyer in dem Film "Das Boot". Dann kam der große Erfolg als Musiker mit "4630 Bochum", das zusammen mit "Mensch" bis heute zu den zehn meistverkauften Musikalben in Deutschland gehört. Mit Versen wie "Gib mir mein Herz zurück / Bevor es auseinanderbricht" hat Grönemeyer deutsche Popgeschichte geschrieben.

Sabin Tambrea; © Marcus Hoehn
Marcus Hoehn

Sabin Tambrea: "Vaterländer"

"Sabin Tambrea besitzt die Seele eines Künstlers: egal, ob auf der großen Leinwand oder als Autor. Er schreibt meisterhaft kristallklar, empathisch, lebendig und vor allem: mit dem Herzen. Ein Geschenk für uns Lesende", schwärmt einer der bekanntesten Buchhändler Deutschland, der "Literaturnerd" Florian Valerius, von Sabin Tambrea. Tambrea wurde als Schauspieler in Filmen wie "Narziss und Goldmund" und Serien wie "Babylon Berlin" und "Ku’damm 77" bekannt, zudem war sein Roman "Nachtleben" ein Spiegel-Bestseller.

Joachim Meyerhoff © Heike Steinweg
Joachim Meyerhoff

Joachim Meyerhoff: "Man kann auch in die Höhe fallen"

Vier Jahre ist es her, dass Joachim Meyerhoff in seinem Roman "Hamster im hinteren Stromgebiet" davon erzählte, wie er einen Schlaganfall erlitt und sich mühsam ins Leben zurückkämpfte. Nun erfahren wir endlich die Fortsetzung der Geschichte. Am 7. November erscheint "Man kann auch in die Höhe fallen" und Joachim Meyerhoff stellt das Buch - wie schon die beiden Vorgänger-Bände - als Deutschlandpremiere bei radioeins vor.