Fußball - Was bringt ein individueller WM-Boykott?

Ein Arbeiter sitzt vor dem Khalifa International Stadion in Doha © AP Photo/Nariman El-Mofty
AP Photo/Nariman El-Mofty
Ein Arbeiter sitzt vor dem Khalifa International Stadion in Doha | © AP Photo/Nariman El-Mofty Download (mp3, 6 MB)

Während in Deutschland noch viele Fans überlegen, ob sie zur WM in Katar einschalten, freuen sich Fans in Kanada, Senegal und Australien auf ein Fußballfest. Warum sind wir so unterschiedlich kritisch? Und was würde ein individueller Boykott bringen?

Meili Scheidemann und Andreas Ulrich haben mit der radioeins-Fußballkolumnistin Dagrun Hintze gesprochen. Sie erklärt, welche Parallelen es bei unserer Empörung zum Klimawandel gibt und warum sie nicht in der Haut der Spieler stecken möchte.

Mehr zum Thema:

Die Weber

WM in Katar - boycott or not?