Programm

  • 05:00 - 10:00 UhrDer schöne Morgen

  • 10:00 - 15:00 Uhrradioeins ab zehn

  • 15:00 - 19:00 Uhrradioeins ab drei

    "Wir und das Tier. Ein Schlachthausmelodram" © SWR/BR/Sebastian Bäumler/EIKON Media 2023
    SWR/BR/Sebastian Bäumler/EIKON Media 2023

    ARD Mediathek - "Wir und das Tier. Ein Schlachthausmelodram"

    Tiere lieben und zugleich essen, den Tod ausblenden, aber Salami genießen, wie geht das zusammen? Der fleischessende Mensch hat es geschafft zu verdrängen, dass er Tiere isst, die vorher getötet werden müssen. Der tiefgründige Dokumentarfilm von Grimme-Preisträger David Spaeth geht zu denen, die am Anfang der Kette stehen und den Tatsachen ins Auge sehen – zu jenen, die das Töten übernehmen. Darüber sprechen wir mit David Spaeth. zum Beitrag

    Bleacher von Bleachers
    Guesstimate

    Album der Woche - "Bleachers" von Bleachers

    Der US-amerikanische Sänger, Songwriter, Musiker und Produzent Jack Antonoff hat es einfach drauf. Was er auch anfasst, es wird zu Gold oder Platin - vorzugsweise. Als Produzent arbeitet er mit den Größten der Großen: Taylor Swift, Florence + The Machine, Lana del Rey, und viele mehr.
    zum Beitrag

    Handabrücke auf Asphalt nach einer Klebe-Aktion der "Letzen Generation" © IMAGO/aal.photo/Jonas Gehring
    IMAGO/aal.photo/Jonas Gehring

    Klimaproteste - "Letzte Generation" kündigt neue Formen des Protestes an

    Die "Letzte Generation" möchte nicht mehr kleben. Der Protest soll in Zukunft an Orte getragen werden, die für die Klimakatastrophe verantwortlich sind. Das haben Klimaaktivist*innen heute bei einer Pressekonferenz vor dem Schloss Bellevue bekannt gegeben, und auch Bundespräsident Frank Walter Steinmeier aufgerufen, "Ehrlichkeit in unsere demokratische Debatte zu bringen." Am kommenden Samstag wird es in mehreren Städten Deutschlands, darunter Berlin, sogenannte "Ungehorsame Versammlungen" geben. Über den Wandel haben wir uns mit Theodor Schnarr unterhalten, Sprecher der "Letzten Generation".
    zum Beitrag

    radioeins Mikrofon © radioeins
    radioeins

    Berlin-Mitte - Alte Münze: Landesinvestitionen in Millionenhöhe, trotz privatem Betreiber

    Die Alte Münze am Molkenmarkt in Mitte ist schon lange keine Münzprägeanstalt mehr, sondern ein Veranstaltungsort, der saniert werden soll. Dafür sind mehr als 47 Millionen Euro an Landesinvestitionen geplant, obwohl der Kulturstandort künftig von einem privaten Nutzer betrieben werden soll. Um die Pläne und die Kosten für die Alte Münze gibt es Streit zwischen den Grünen und dem schwarz-roten Senat. Mehr von Kirsten Buchmann aus der rbb-Landespolitik-Redaktion. zum Beitrag

  • 19:00 - 21:00 UhrRichtig gutes Zeug - Die radioeins-Erzähllounge

  • 21:00 - 23:00 UhrLaut & Kantig

  • 23:00 - 01:00 UhrExperience

  • 01:00 - 03:00 UhrPlanet Fruit (Whg.)

  • 03:00 - 05:00 UhrElektro Beats (Whg.)