Programm

  • 05:00 - 10:00 UhrDer schöne Morgen

  • 10:00 - 15:00 Uhrradioeins ab zehn

  • 15:00 - 19:00 Uhrradioeins ab drei

    Eine Schülerin malt viele Fragezeichen an eine Tafel © imago images/Shotshop
    imago images/Shotshop

    Bildungssystem - PISA-Studie: Ergebnisse so schlecht wie nie

    Schlechte Noten für das deutsche Bildungssystem: Heute kam die neue PISA-Studie heraus. Deutsche Schülerinnen und Schüler haben im internationalen Leistungsvergleich in Mathe und beim Lesen so schlecht abgeschnitten, wie noch nie. Wir sprechen darüber mit Francesco Avvisati von der OECD. Er ist Bildungsexperte und Co-Autor der Studie. zum Beitrag

    I/O von Peter Gabriel
    Virgin

    Album der Woche - "i/o" von Peter Gabriel

    21 Jahre ist es her, dass die Legende Peter Gabriel ein Album mit neuen Songs veröffentlicht hat. Nun gibt es "i/o" und als habe Gabriel nur so gesprudelt vor Inspiration, hat er die Songs gleich in zwei Varianten veröffentlicht: In der "Bright Side"- und in der "Dark Side"-Version. zum Beitrag

    Die Baustelle des Museums der Moderne neben der Neuen Nationalgalerie © picture alliance/dpa | Christoph Soeder
    picture alliance/dpa | Christoph Soeder

    berlin modern - Neues Museum im Kulturforum: "Dieses Gebäude ist ein atemberaubender Skandal"

    Das Museum "berlin modern", das ursprünglich "Museum der Moderne", dann "Museum des 20. Jahrhunderts" heißen sollte, wird der insgesamt 7. Standort der Nationalgalerie Berlin werden. Ausgestellt werden soll unter anderem politische Kunst aus Ost und West, Kunst zu Krieg und Vernichtung und zu Architektur. Im Februar soll der Grundstein gelegt werden, die Eröffnung ist für 2027 geplant und schon jetzt sind die Kosten für dieses Projekt in die Höhe geschnellt: Aus unter 200 Millionen sind mittlerweile 450 Millionen Euro geworden. Wir sprechen darüber mit Nikolaus Bernau, Journalist und Architektur-Experte. zum Beitrag

    Arno Frank
    Arno Frank

    Kommentar von Arno Frank - Das Zentrum für Politische Schönheit und die AfD

    Der Bundesvorstand der AfD hat offenbar massenhaft Mitglieder der Partei angeschrieben und aufgefordert, verfassungsfeindliche Chats, Dokumente oder Bilder einzusenden. Angeblich, damit sie "geprüft" werden können. Darüber klärt ein heute veröffentlichtes Video mit der Stimme von Alice Weidel auf. Klingt abwegig? Ist es auch. Tatsächlich steckt hinter dieser Aktion das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS). Die Aktivist*innen haben sich mit diesem Trick - und der Hilfe von KI - massenweise Hinweise auf Verleumdung, Diffamierung quasi frei Haus liefern lassen. Das war heute die zweite Stufe der neuen Aktion des ZPS. zum Beitrag

    Polnische Bauern blockieren einen Grenzübergang zur Ukraine © IMAGO / NurPhoto
    IMAGO / NurPhoto

    Kilometerlange Staus - Lkw-Blockade an der Grenze zwischen Polen und Ukraine

    Seit rund einem Monat blockieren polnische LKW-Fahrer wichtige Grenzübergänge zur Ukraine und lassen keine ukrainischen LKW in die EU. Das hat enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft. In Deutschland, Polen und natürlich auch in der Ukraine. Über die Hintergründe und die Auswirkungen sprechen wir mit rbb-Korrespondent Martin Adam in Warschau. zum Beitrag

    Flagge von Südafrika © IMAGO / Zoonar
    IMAGO / Zoonar

    "Regenbogen-Nation" - Südafrika zehn Jahre nach Nelson Mandelas Tod

    Vor 10 Jahren ist Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela gestorben, der das rassistische Apartheidregime friedlich beendet und sein Land zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit geführt hat. "Regenbogen-Nation" nennt sich Südafrika seit Mandela stolz. Ein Verweis auf die Vielfalt. Doch was ist von dieser stolzen Regenbogennation heute noch übrig, wo Arbeitslosigkeit, Korruption, Armut immer weiter zunehmen? Über Südafrikas Realität 10 Jahre nach Nelson Mandelas Tod sprechen wir mit ARD-Korrespondentin Karin Wehrheim in Johannesburg. zum Beitrag

    Matheunterricht in der 9. Klasse der Oberschule Werder © radioeins/Amelie Ernst
    radioeins/Amelie Ernst

    Brandenburg - Oberschule Werder: Wo der Schulunterricht gut läuft

    Mit dem Wort PISA verbindet man mittlerweile nicht mehr nur den schiefen Turm in der gleichnamigen Stadt, sondern PISA steht auch für einen internationalen Bildungsvergleich, der in Deutschland schon mehrfach für Ernüchterung gesorgt hat. Schon vor vier Jahren, als die letzten Zahlen für den Stand der 15-Jährigen in den Bereichen Mathe, Lesen und Naturwissenschaften veröffentlich wurden, sah es nicht besonders gut aus. Bei der neuesten Erhebung, die heute veröffentlicht wurde, ist Deutschland endgültig ins internationale Mittelfeld abgerutscht. Woran das liegen könnte, und wie es gut laufen kann, das hat sich radioeins-Landespolitik-Reporterin Amelie Ernst an einer Oberschule in Werder angeschaut. zum Beitrag

  • 19:00 - 21:00 UhrLive aus dem Bikini

  • 21:00 - 23:00 UhrDie Sendung: "Jahresendzeit-Musik" mit Westbam

  • 23:00 - 01:00 UhrFree Falling

  • 01:00 - 03:00 UhrExperience (Whg.)

  • 03:00 - 05:00 UhrLaut & Kantig (Whg.)