Album der Woche

Sweep It Into Space von Dinosaur Jr.

"Sweep It Into Space" ist Beständigkeit in unbeständigen Zeiten: Auf dem neuen Album von Dinosaur Jr. schräbbeln Gitarren und Schlagzeug wie schon in den 80ern, als die Band gewissermaßen die Grundlagen für den Grunge-Rock geschaffen hat.

Sweep It Into Space von Dinosaur Jr.
Sweep It Into Space von Dinosaur Jr. | © Jagjaguwar / Cargo

Bestehend aus Frontaman und Leadgitarrist J Mascis, Bassist Lou Barlow und Schlagzeuger Murph, spielt die Band seit ihrer Reunion 2005 wieder in Originalbesetzung. "Sweep It Into Space" ist ihr fünftes Studioalbum seither, für welches sie sich allerdings diesmal Kurt Vile als Co-Produzenten geholt haben. Dieser habe vor allem die Stimmung in der Band nach oben gebracht, und mutmaßlich mit Mascis einiges an neuer Ausstattung auf Ebay geshoppt, erzählt Barlow mit einem Augenzwinkern.



Auf "Sweep It Into Space" verpackt J Mascis die eigenen Unsicherheiten in Melodien, die allerdings eine positive statt einer düsteren Stimmung suggerieren. Seine Stimme und Gesang erinnern dabei an fast vergessene – und vor allem analogere Zeiten. An Zeiten, in denen Dinosaur Jr. noch regelmäßig Konzerte überall auf der Welt geben konnte.

Laurina Schräder