Album der Woche

Not Your Muse von Celeste

Die Songs ihres Debüts sollen uns mindestens bis ins Jahr 2022 begleiten, das ist der große Wunsch von Celeste. Corona hat auch für die Sängerin alles durcheinander gewirbelt, aber jetzt kommt ihre Zeit.

Not Your Muse von Celeste
Not Your Muse von Celeste | © Polydor (Universal Music)

Celeste ist ein kommender Superstar, keine Frage. Der Erwartungsdruck an Celeste war hoch und sie hat diese Hürde locker gemeistert. Die 12 Songs auf "Not Your Muse" bieten ein breites Spektrum, von tanzbaren Uptemponummern, über dramatische Balladen bis hin zu einem zukünftigen Weihnachtsklassiker, ist alles dabei.

Fast alle Songs hat sie gemeinsam mit dem Produzenten und Musiker Jamie Hartman eingespielt. Das Ergebnis ist Neo-Soul der Extraklasse, sorgsam arrangiert und nie überproduziert. Celestes kraftvoller, gefühlsbetonter Gesang liegt im Spannungsfeld zwischen Amy Winehouse und Billie Holiday, einfach atemberaubend.

Die Arbeit an dem Album habe sie zurück zu ihrem Kraftzentrum geführt und sie ist vollkommen glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis, so Celeste.

Tracklisting

1. Ideal Woman    
2. Strange    
3. Tonight Tonight    
4. Stop This Flame    
5. Tell Me Something I Don't Know    
6. Not Your Muse    
7. Beloved    
8. Love Is Back    
9. A Kiss    
10. The Promise    
11. A Little Love    
12. Some Goodbyes Come With Hellos