Plattenkritik

Unwind von Saib

Unwind von Saib
Unwind von Saib | © Jakarta

Wer in diesen schwierigen Zeiten nach Entspannung sucht, einfach mal abschalten will, für den ist "Unwind", das neue Album von Saib, ein Segen. Der in Berlin lebende und in Casablanca geborene Multi-Instrumentalist und Produzent Saib setzt auf seinem Album auf relaxte Hip Hop Beats und kombiniert sie mit Jazz. Bis auf eine Ausnahme ist "Unwind" ein Instrumentalalbum, das in ruhigen Sphären dahingleitet. Zu seinen Beats gesellen sich Bläser, Gitarren, Klavier,... immer entspannt jazzig, mit einem Hauch Bossa Nova, aber ohne in Beliebigkeit abzugleiten.

Saibs Musik wirkt im Hintergrund, drängt sich nicht auf und ist trotzdem speziell, außerhalb von Raum und Zeit. Das ganze Album ist wie aus einem Guss, wenn es zu ende geht, bleibt eigentlich nur die Repeattaste.

Überraschenderweise ist die Vinyl-Ausgabe (inkl. Downloadcode) sehr günstig zu erwerben!

Carsten Wehrhoff