Schroeder & Somuncu
radioeins

Oder gleich hier hören:

Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Kunst, Kafka und Körperlichkeit

Serdar ist schon in der Jahresendentspannung, Florian noch im Arbeitsstress, aber beide finden sich zusammen in dem, was sie auszeichnet: der Kunst. Was heißt es, ein Künstler zu sein? Und was zeichnet Kunst aus? Fertigkeit, Intuition und Inszenierung sind dabei Begriffe, über die die beiden diskutieren. Und sie kommen zu dem Schluss: Kunst ist lebensnotwendig, eine emotionale Sache, aber auch ein Handwerk. Genau wie Sex. Über Franz Kafka gelingt es den beiden, von der Kunst zur Körperlichkeit und der Pornografisierung der Gesellschaft zu kommen - um am Ende doch wieder bei der Kunst zu landen.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Live im Tipi Vol. 4

Florian und Serdar rocken das Zelt. Auch bei der 4. Ausgabe des Live-Podcasts geht es hoch her. Ist der WM Boykott-Wahn verlogen? Wer war der beste Chefredakteur bei BILD und was ist eigentlich mit Markus Lanz los? Das sind einige der Themen, die die beiden leidenschaftlich diskutieren. Und Achtung: Sie haben den Knopf gefunden und schalten in dieser Ausgabe einige Male in den Ironie-Modus.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Korrekturen, Gerichtsprozesse, Letzte Generation

Der heutige Podcast beginnt mit ein paar Korrekturen. Florian und Serdar sagen ja immer wieder, dass sie beim Reden immer mal wieder auch Dinge sagen, die vielleicht nicht ganz stimmen. Deshalb gibt es heute ein paar Korrekturen in Bezug auf die Ausgabe von letzter Woche. Danach blicken die beiden kritisch auf historische Gerichtsprozesse und -urteile und fragen sich, ob da immer richtig entschieden wurde. Also auch hier geht es um Korrekturen. Außerdem geht es um die Letzte Generation und den Zusammenhang mit einem tödlichen Unfall in der vergangenen Woche in Berlin. Kleine Triggerwarnung: Es gibt in dieser Ausgabe wieder einen Teil, wo es um Begrifflichkeiten zum Thema Pädophilie geht.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Musk und Twitter, Moral und Doppelmoral, Wechselwähler

Florian und Serdar sind immer noch satt vom Sushi von letzter Woche. Deshalb widmen sich die beiden gut gestärkt den Themen der Woche: Wo ist Markus Lanz? Florian sagt, er ist erkältet aber Serdar hat da eine andere Theorie. Außerdem geht es um Elon Musk, Twitter und andere Plattformen. Daran anknüpfend reden die beiden über Hate Speech und die Verwendung von kritischen Begrifflichkeiten im Netz. Dabei blicken die beiden auch auf ein dunkles Kapitel in der Geschichte der Grünen. Am Ende analysieren Serdar und Florian noch, welche Partei sich am erfolgreichsten modernisiert hat in den vergangenen Jahren und wie man in der Zukunft mit der AfD umgehen sollte.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Steffen Henssler, Gossip mit Substanz, Weißherbst

Florian und Serdar sitzen heute wieder bei Florian zuhause, trinken Wein und quatschen. Zwischendurch rutschen die beiden immer wieder in verschiedene Sprachen. Erst Französisch, dann Englisch, kurz Spanisch… aber am Ende dann doch wieder Deutsch. Während sie Wein trinken, überlegen sie, bei welchem Promi-Koch sie Essen bestellen könnten und versuchen über diverse Wege Steffen Henssler zu erreichen. Außerdem reden die beiden über den Twitter-Gossip und Shitstorms der Woche, unter anderem geht es um Jakob Augstein, Sascha Lobo und Gabriele Krone-Schmalz. Und was es am Ende wirklich zu essen gibt, überrascht sogar Florian und Serdar.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Kunst abschaffen, Toleranz, Satirefreiheit

Serdar und Florian sind gelangweilt von Kunst, deshalb muss Kunst weg. Auch ihre eigene Arbeit soll davon nicht verschont bleiben. Am besten soll nur noch der heilige Ernst überbleiben. Als sie aber hier nicht weiterkommen, sprechen die beiden über das Thema Toleranz und was der Unterschied zu Gleichgültigkeit und Respekt ist. Am Ende geht es noch um die Satirefreiheit. Hier bezieht sich Serdar auf Charlie Hebdo und fragt sich, warum heute nicht mehr so lautstark für die Kunst- und Satirefreiheit gekämpft wird. Und zur Sicherheit wieder eine Triggerwarnung: Diese Folge könnte große Anteile von Ironie enthalten.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Inselbegabung, Tocotronic, Niedersachsenwahl

Serdar ist aufgefallen, dass Florian nur wenige Begabungen hat. Deshalb gehen sie einmal durch, welche Talente er hat und welche ihm fehlen. Daraus entwickelt sich fast ein Interview, in dem Serdar Florian zu bestimmten Eigenschaften und Herangehensweisen befragt. Über die Elstern im Hintergrund kommen die beiden auf die Poesie von Tocotronic und der Hamburger Schule. Und natürlich analysieren Florian und Serdar auch die Ergebnisse der Niedersachsenwahl. Am Ende sprechen die beiden noch darüber, wie sie Urlaub machen.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Handwerker-Ärger, Lage im Iran, Lanz und Precht

Florian stellt die These in den Raum, dass wir keinen Fachkräftemangel haben, sondern eher eine Egal-Einstellung bei den Handwerksbetrieben. Hintergrund sind seine jüngsten Erfahrungen mit Handwerkern. Außerdem sprechen die beiden über eine mögliche Konter-Revolution im Iran und Vergleiche zu anderen muslimisch-geprägten Ländern. Und es geht natürlich mal wieder um die letzten Gäste bei Markus Lanz und seine Art sie zu befragen sowie den Talk-Auftritt von Richard-David Precht.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Rechte Parteien, Talkshows, Ukraine-Krieg

Der Atmer und das Krümelmonster treten heute zum verbalen Schlagabtausch gegeneinander an. Nach geteiltem Freud und Leid, den beide derzeit auf Tour erleben, wird es ernst. Was bedeutet der Sieg der rechtsextremen Giorgia Meloni in Italien? Und wovon profitiert der Rechtsextremismus in Europa? Hierüber diskutieren Florian und Serdar. Der eine malt dabei hellere, der andere dunklere Töne. Aber ihr Fazit lautet: Auch in Deutschland weisen Alice Weidel und Sahra Wagenknecht nicht mehr große Unterschiede auf. Der Rechtsextremismus profitiert von der Annäherung von Links und Rechts. Wie viel politische Bildungsarbeit müssen dahingehend Talkshows leisten? Dürfen Agnes Strack-Zimmermann und Alice Weidel als Vertreter kleinerer Parteien auf so einem großen Podium gegeneinander antreten? In dieser sehr politischen Ausgabe machen Florian und Serdar einen Rundumschlag zu diesen Fragen und landen zum Schluss auch noch bei Eckart von Hirschhausen, Corona und russischen Flüchtlingen.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Horror-Hotel, Erdogan, Stille

Satiriker On The Road erleben eine Menge. Ausgefallene Züge, kein Gepäck am Flughafen und merkwürdige Unterkünfte. Florian und Serdar erkunden die deutsche Realität und so entsteht ein TripAdvisor der besonderen Art. Heute geht es um das schlechteste Hotel in Deutschland, aber auch um die besten Unterkünfte. Im nächsten Jahr wird in der Türkei gewählt. Kann sich der türkische Präsident halten? Serdar und Florian beschäftigen sich in dieser Folge mit Recep Tayyip Erdogan. Er gibt momentan den Vermittler beim Ukraine-Krieg, aber wie soll die EU mit ihm umgehen? Hintergründig und ernst beleuchten die beiden die Rolle des türkischen Staatspräsidenten. Und dann folgt auch noch die Stille……
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Live im Tipi Vol. 3

Florian hat Geburtstag und feiert das zusammen mit Serdar bei einem Live-Podcast im Tipi. Passend dazu gibt es Geschenke, eine Torte und Lobesreden. Aber natürlich geht es auch um andere Themen, wie den Tod der Queen, "Pamela" Schlesinger und Baden-Baden.

Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Entlastungspaket, Marco Buschmann, Selbstbewusstsein

Uns stehen harte Zeiten bevor. Das müssen selbst Serdar und Florian zugeben, deshalb arbeiten sie sich trefflich an den Regierungsmitgliedern ab. Von Olaf Scholz über Annalena Baerbock bis hin zu Karl Lauterbach bekommt jeder sein Fett weg. Sie sprechen über das Entlastungspaket, den von Friedrich Merz ins Spiel gebrachten möglichen Blackout und die Gasumlage als Kriegssteuer. Aber Serdar und Florian wären nicht Serdar und Florian, wenn sie nicht alles mit Humor nehmen würden. Anknüpfend an die Winnetou-Debatte etablieren sie einen neuen Namen für Marco Buschmann. Und zum Schluss wird's auch noch ernst und persönlich. Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstgenügsamkeit, Selbstgefälligkeit: Serdar und Florian definieren die Unterschiede.

Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - BER, Schlesinger, Winnetou

Serdar ist sauer, denn er musste vom Flughafen BER fliegen und wieder ankommen. Wer schonmal von dort geflogen ist, weiß, was er meint. Keine Treppe zum Flugzeug, lange Wege, keine Koffer. Auch von Florians verlorenem Koffer gibt es neues zu berichten. Aber auch über die Bahn können die beiden kein gutes Wort verlieren. Weiter geht es darum, was die Skandale rund um Patricia Schlesinger für die Emanzipation bedeutet und, ob Florian und Serdar sich nicht als Intendanten bewerben sollten. Außerdem reden die beiden über Winnetou und die Verklärung der Kindheit.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Andere Podcasts, Schweigender Scholz, Neidgesellschaft

Florian und Serdar nehmen sich heute erstmal ein paar Konkurrenzpodcasts vor und fragen sich, was gibt es eigentlich auf dem Markt und wer klaut von wem? Weiter geht es um das Agieren von Olaf Scholz im CumEx-Skandal und anderen aktuellen Themen und wie gefährlich sein Schweigen für das Bestehen der Bundesregierung ist. Außerdem reden die beiden darüber, dass wir in einer Neidgesellschaft leben – so empfinden manche bei dem Anschlag auf die Tochter des russischen Rechtsextremisten Alexander Dugin Schadenfreude oder Missgunst, wenn sie ein Partyvideo der finnischen Ministerpräsidentin sehen.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Schlesinger, Schlager, Schützenfest

Florian sitzt heute im hohen Norden, Serdar hat in der Nachbarschaft ein Schützenfest – daher jaulen entweder die Möwen im Hintergrund oder es ertönt ganz leise Marschmusik. Trotzdem stellen sich die beiden den ernsten Themen der Woche. Es geht um Sexismus im Schlager, die Krise im rbb um Patricia "Pamela" Schlesinger und um das Thema Enttäuschungen.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Sommerrückblick, Schweizer Reggae, Fachkräftemangel

Schroeder & Somuncu sind wieder da – frisch aus der Sommerpause! Zusammen blicken sie ein wenig zurück auf die letzten Wochen und versuchen wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Angestoßen von der Debatte über eine Schweizer Reggae-Band geht es unter anderem mal wieder um das Thema kulturelle Aneignung, aber auch um Diskriminierung innerhalb von marginalisierten Gruppen. Außerdem geht es um das Thema Fachkräftemangel, verlorene Koffer und Christian Lindners Hochzeit auf Sylt. Schroeder & Somuncu - ab jetzt wieder jeden Dienstag ab 9 Uhr auf radioeins.de und überall, wo es Podcasts gibt.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Berichterstattung, Melnyk, Sommerpause

Es ist die letzte Folge vor der Sommerpause – kein Grund für Schroeder & Somuncu nur leichte Wohlfühlthemen zu behandeln. Diese Woche geht es um die deutsche Medienlandschaft. Florian fragt Serdar, was er machen würde, wenn er Anteile an "DER SPIEGEL" hätte. Dabei geht es auch um die Berichterstattung von Magazinen versus öffentlich-rechtliche Medien. Außerdem sprechen die beiden über den ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk sowie den anstehenden Sommer und die Probleme der beginnenden Ferien. Am Ende gibt es noch Musik- und Serientipps. Und damit es nicht heißt, keiner hat’s gewusst: Die nächste Folge kommt am 9. August 2022.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Live im Tipi Vol. 2

Zum zweiten Mal treffen sich Florian und Serdar vor Publikum im Tipi am Kanzleramt. Dabei spielt die glühende Hitze im Zelt eine Rolle, es geht um die Modernisierung des Theaters, Ohnmacht und Macht, aber auch das Thema Ukrainekriegt muss wieder einmaldiskutiert werden. Und am Ende fallen alle Hüllen.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Wann ist es Zeit zu gehen?

Harald Schmidt hat vor kurzem der Berliner Zeitung ein Interview gegeben. Darin äußerte er, Jan Böhmermann liege weit unter seiner Wahrnehmungsschwelle. Florian Schroeder und Serdar Somuncu nehmen das zum Anlass, um zu fragen: Wann ist es Zeit zu gehen? Und wie geht man würdevoll? Harald Schmidt als "Columbo unter den Unterhaltern", der immer nochmal wiederkommt, ist da eher ein negatives Beispiel. Positiv hingegen z.B. Stefan Raab. Persönlich wird es auch: denn auch Serdar verkündet seinen Abschied.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Tankrabatt, Politikkultur, Zensus

Heute sprechen Serdar und Florian über den Wandel von politischen Parteien, Sinn und Unsinn aktueller Projekte der Bundesregierung und das Vermächtnis ehemaliger Regierungschefs und -chefinnen. Außerdem geht es um Geburtstage, das Älterwerden und hypochondrische Gedanken. | Und zu gewinnen gibt es auch was! Wer die Antwort auf eine unserer Gewinnfragen weiß, kann die Lösung an office@radioeins.de schreiben.

Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Markus Lanz, 9-Euro-Ticket, Heard-Depp-Prozess

Pfingsten ist vorbei, es ist wieder Zeit für eine neue Podcast-Folge von Schroeder und Somuncu. Zusammen analysieren sie den Auftritt der Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot bei Markus Lanz und den Stil, wie Lanz moderiert. Außerdem geht es um das 9-Euro-Ticket, Affenpocken, den Prozess zwischen Amber Heard und Johnny-Depp und den Tortenwurf auf die Mona Lisa.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Unterkomplexität, Bühnenfigur, Konfliktherde

Serdar möchte heute als erstes wissen, wie es Florian geht - um ihn dann für sein Programm und seine Bühnenfigur zu kritisieren. Speziell geht es darum, wie Florian sich über die Verfasser des Offenen Briefes gegen Olaf Scholz geäußert hat. Florian und Serdar sind da nicht ganz einer Meinung. Das bleibt auch bei anderen Themen so. Beide diskutieren über die Lieferung schwerer Waffen, die Rhetorik im Zusammenhang mit dem Krieg gegen die Ukraine, Erdogans NATO-Veto, Populismus, Realismus und Idealismus. Und Florian verrät, wo sich bei Markus Lanz der Grillplatz befindet.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Kabarett, Performancedruck, Erfrischungstücher

Florian und Serdar vermissen sich heute sehr, nachdem sie in der letzten Sendung so schön zusammensaßen und jetzt wieder allein zuhause sitzen. Im Podcast sprechen sie über Performancedruck, Talentförderung und Lampenfieber. Außerdem ziehen sie Bilanz: Was ist eigentlich gute Comedy und gutes Kabarett? Und dann bekommt Serdar noch ein mysteriöses Paket. Was war wohl drin und wer ist der Absender?
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Eiswürfel im Wein, Berühmte Menschen, Sushi-Lieferanten

Florian und Serdar sitzen heute bei Florian zuhause, trinken Wein mit Eiswürfeln und bestellen Sushi. Die beiden reden sie über die NRW-Wahl, Michelle, Dialekte, den ESC und vieles mehr. Zwischendurch kommt auch der Sushi-Lieferant und Serdars Freund Enrico zu Wort. Dabei denken sie darüber nach, ob sie dem Sushi-Lieferanten gegenüber richtig benommen haben. Am Ende wird es noch ernst.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Schweigen, Japanisches Essen, Vogelgezwitscher

In der heutigen Folge geht es in erster Linie um das Thema Schweigen und still sein: Zuhören, mal nichts sagen müssen, mit sich und seinem Inneren alleine sein. Außerdem reden Florian und Serdar über verschiedene Sorten von Spiritualität. Unterlegt wird das ganze von entspanntem Vogelgezwitscher.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Linkspartei, Scholz und die Ukraine, Boris Becker

Florian und Serdar nehmen sich in dieser Woche die Linkspartei vor. Aus ihrer Sicht verpasst die Partei derzeit eine große Chance. Nämlich die, sich als Anti-Kriegs-Partei und wirklich linke Alternative zur Ampel zu präsentieren. Doch die Linke ist derzeit zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Ansonsten geht es um Olaf Scholz, Boris Becker und natürlich kommt auch diese Folge nicht ohne Worte zu Russland, Putin und der Ukraine aus.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Frankreich, Gerhard Schröder, Zwischenbilanz

In dieser Folge blicken Florian und Serdar zurück auf die Präsidentschaftswahl in Frankreich, sprechen über die aktuelle Debatte rund um Gerhard Schröder und schauen noch einmal auf die vergangene Woche und die Meinungen, Sorgen und Gedanken die die beiden zum Thema Ukraine und Russland hatten. Das größte Thema der Woche ist aber eine Zwischenbilanz dieses Podcasts. Die beiden fragen sich, ob man genau so weitermachen sollte, wie bisher, ob sie sich noch frei genug fühlen, um weiter zu machen und, ob sie sich überhaupt noch genug zu sagen haben.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Anne Spiegel, Ukraine, Medienlandschaft

Florian und Serdar befinden sich im Osterexil (also im Urlaub) – nehmen aber trotzdem eine neue Folge auf. Heute blicken Sie zurück auf den Rücktritt von Anne Spiegel und fragen sich, wohin eigentlich die Grünen steuern. Außerdem geht es um die ausbleibenden Reisen des Bundespräsidenten und des Bundeskanzlers in die Ukraine. Danach diskutieren Serdar und Florian wieder die Frage: Was will Putin? Außerdem bemängelt Serdar, dass die Medienlandschaft in Deutschland sich zu sehr nach dem Verkauf von Nachrichten richtet und manche Themen gar nicht stattfinden – Florian hält dagegen und zitiert aus Artikeln verschiedener Zeitungen. Und natürlich gibt es einen neuen Stand im „Verbotene Wörter“-Spiel!
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Hobbies, Gil Ofarim, Karl Lauterbach

Serdar berichtet heute von seinem grünen Daumen und einem seiner liebsten Hobbies: Bäume. Denn als Serdar 40 geworden ist, hat er beschlossen, sich neue Hobbies zu suchen. Florian hingegen kann noch immer nur wenig mit Hobbies anfangen. Im Anschluss reden die beiden noch über die neuen Entwicklungen im Fall Gil Ofarim (in Bezug auf Folge 40 des Podcasts) und bewerten das Handeln unseres Bundesgesundheitsministers sowie der Bundesregierung in puncto Impfpflicht. Am Ende entwickeln Florian und Serdar noch ein neues Spiel.
Schroeder & Somuncu
radioeins

Schroeder & Somuncu - Touren in Coronazeiten, Fernsehen, Zukunft der Kultur

Florian holt derzeit viele Tour-Termine nach, die wegen Corona zwei Jahre liegen geblieben sind oder immer wieder verschoben werden müssen. Und dabei stellt er fest, dass der Kulturkonsum des Publikums sich verändert hat. Serdar geht es dabei ähnlich. Zusammen sprechen sie über die Zukunft der Kultur und ob sie als Künstler nicht vor einem großen Umbruch stehen. Denn wer weiß, wie lange es dauert, bis sich die Mehrheit der Leute wieder in einen Theatersaal traut während Netflix und Co. zuhause doch alles bietet. Dabei nehmen sie sich auch das aktuelle Fernsehprogramm vor und fragen sich, wie viel davon eigentlich noch wirklich Kultur ist.