Die Literaturagenten

Podcast: Die Literaturagenten
radioeins

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, weil sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt.

10.05.2020

Die Literaturagenten vom 10.05.2020

Die Literaturagenten
03.05.2020

Stadt der Nachtigallen: Berlins perfekter Sound

Eine singende Nachtigall in Berlin © imago images/Metodi Popow
imago images/Metodi Popow

David Rothenberg hat Musik mit Walen, Insekten, mit Wasser und Wind gemacht: Den perfekten Sound haben ihm dann aber die Berliner Nachtigallen geliefert, die dort im Wettkampf mit dem Stadtlärm über sich hinauswachsen. Außerdem geht es in den Literaturagenten um folgende Bücher: "Die rechtschaffenen Mörder" von Ingo Schulze und "Guten Morgen, du Schöner: Begegnungen mit ostdeutschen Männern" von Greta Taubert. Zudem hat der Autor FLIX "Über Spanien lacht die Sonne" von Kathrin Klingner gelesen.

imago images/Metodi Popow
Download (mp3, 59 MB)
26.04.2020

Paul Celan und Hilary Mantel

Die Literaturagenten

Hilary Mantel "Spiegel und Licht", Dumont Verlag, 32 Euro, 1200 Seiten // Thomas Sparr "Todesfuge - Biographie eines Gedichts", dva, 22 Euro, 336 Seiten

19.04.2020

David Bowie, Katja Riemann und "Eine Prise Funkgeschichte"

Die Literaturagenten

Themen der Sendung: "Jeder hat. Niemand darf. Projektreisen". Im Gespräch dazu: Katja Riemann // Jens Balzer über "Bowie: Sternenstaub, Strahlenkanonen und Tagträume" von Michael Allred // Rainer Suckow im Gespräch zu "Eine Prise Funkgeschichte: Fünfzig Geschichten aus hundert Jahren Rundfunk" // Autoren sind auch nur Leser. Gregor Sander über Anne Enright "Ein halbes Lächeln: Die besten Storys - Mit neuen Erzählungen" // "Mike Oldfield im Schaukelstuhl: Notizen eines Vaters" von Werner Lindemann.

12.04.2020

Die Hosen der Toten, The Beatles und Edgar Allen Poe

Die Literaturagenten

Irvine Welsh im Gespräch zu "Die Hosen der Toten" // Jo Schück über "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk // Knut Elstermann über "Der Canaletto vom Prenzlauer Berg: Der Maler Konrad Knebel" // Edgar Allen Poe "Neue unheimliche Geschichten“ – ein Band mit Neuübersetzungen // Autoren sind auch nur Leser: Annett Gröschner über "Katzensprung" von Uwe Preuss // Marie Kaiser über "Quasi" von Sara Mesa // "The Beatles" von Frank Goosen.

05.04.2020

Die Bildungsschere öffnet sich grade massiv

Die Literaturagenten

Deutschlands bekannteste Kinderbuchautorin, Kirsten Boie, weist bei den Literaturagenten auf radioeins auf die Probleme von Kindern aus sozialschwachen Familien in der Corona-Krise hin. Zudem geht es um folgende Bücher: "Am Rand: Um ganz Berlin" von Paul Scraton, "Von schlechten Eltern" von Tom Kummer, "#Haltung: Statements für eine bessere Gesellschaft in Originalaufnahmen von Albert Einstein bis Greta Thunberg", "Die Kunst der Demokratie: Die Bedeutung der Kultur für eine offene Gesellschaft" von Carsten Brosda und "Paargespräche" von Jochen Schmidt.

29.03.2020

Die Kunst, in Berlin zu leben, Nimbus: Gedichte und Buchempfehlungen

Die Literaturagenten

Themen der Sendung: Harriet Köhler "Gebrauchsanweisung fürs Daheimbleiben", Piper Verlag, 15 Euro, 208 Seiten // Scott McClanahan "Sarah", Ars Vivendi, 22 Euro, 206 Seiten // Christian Koch aus dem "Hammett" empfiehlt: Liza Cody "Gimme more" Unionsverlag + Laura Lippman "Die Frau im grünen Regenmantel" Kampa Verlag + Jakob Arjouni "Magic Hoffmann" Diogenes Verlag // Bettina Hitzer "Krebs fühlen: Eine Emotionsgeschichte des 20. Jahrhunderts", Klett Cotta, 28 Euro, 540 Seiten // Marion Poschmann "Nimbus: Gedichte", Suhrkamp Verlag, 22 Euro, 115 Seiten // Autoren sind auch nur Leser. Pieke ...

22.03.2020

Buchhandlungen in der Corona-Krise, Moritz von Uslar und Sensitivity Reading

Die Literaturagenten

Themen: Wie reagieren Berliner Buchhandlungen auf die Corona-Krise? // Bücherliste zur Sendung: Moritz von Uslar "Nochmal Deutschboden: Meine Rückkehr in die brandenburgische Provinz", Kiepenheuer&Witsch, 22 Euro, 336 Seiten// Ulla Lenze "Der Empfänger", Klett-Cotta, 22 Euro, 302 Seiten // Autoren sind auch nur Leser. FLIX über "Jein" von Büke Schwarz, Jaja Verlag, 24 Euro, 232 Seiten.

15.03.2020

Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit

Die Literaturagenten

Der Historiker und Journalist Rutger Bregman setzt sich in seinem neuen Buch "Im Grunde gut" mit dem Wesen des Menschen auseinander. Anders als in der westlichen Denktradition angenommen ist der Mensch seinen Thesen nach nicht böse, sondern im Gegenteil: von Grund auf gut. Und geht man von dieser Prämisse aus, ist es möglich, die Welt und den Menschen in ihr komplett neu und grundoptimistisch zu denken.// Zudem besprachen Gesa Ufer und Thomas Böhm folgende Bücher: "Ich fühl's nicht" von Liv Strömquist, "Haarmann" von Dirk Kurbjuweit, "Der Duft der Imperien: "Chanel No 5" und "Rotes ...

01.03.2020

Abbas Khider, Jan Costin Wagner und Navid Kermani

Die Literaturagenten

Bücherliste zur Sendung: Abbas Khider "Palast der Miserablen", Hanser Verlag, // Jan Costin Wagner "Sommer bei Nacht", Galiani Verlag // Autoren sind auch nur Leser. Pieke Biermann über "Auf sie mit Gebrüll!...und mit guten Argumenten. Wie man Pöblern und Populisten Paroli bietet" von Hasnain Kazim, Penguin Verlag // Ausgesetzt: "Soundcheck: Geschichten für Musikfans" von Christine Stemmermann, diogenes Verlag // Navid Kermani "Morgen ist da: Reden", C.H. Beck.

16.02.2020

Madame Nielsen

Die Literaturagenten

Themen: Madame Nielsen "Das Monster", Kiepenheuer&Witsch, 20 Euro, 240 Seiten // Autoren sind auch nur Leser. Gregor Sander über "Du springst, ich falle" von Maryam Madjidi, Aufbau Verlag, 18 Euro, 224 Seiten // Christian Baron "Ein Mann seiner Klasse", claassen Verlag, 20 Euro, 288 Seiten // Ausgesetzt. "Ich schenk dir ein Lächeln: Heitere Geschichten und Gedichte", S. Fischer Taschenbuch, 11 Euro, 224 Seiten

09.02.2020

Darf ich dir das Sie anbieten?

Die Literaturagenten

"Darf ich dir das Sie anbieten?" von Katharina Hacker ist ein Buch für Leute, die gerne lesen: es geht um Sprache, ein Buch für Leute, die nicht gerne lesen: die Texte sind sehr kurz, ein Buch für Leute, die gern schreiben: da ist genug Platz, und ein Buch für Leute, die nicht gern schreiben: steht schon was drin. Außerdem geht es um Hanns Zischlers "Der zerrissene Brief", "Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!" von Sarah Bosetti und Stig Sæterbakken "Durch die Nacht". Annett Gröschner spricht über "Der Gesang der Fledermäuse" von Olga Tokarczuk und Nele Pollatschek über Saša ...

02.02.2020

Serpentinen, Heimweh nach einer anderen Welt, Das Evangelium der Aale

Die Literaturagenten

Themen der Sendung: "Serpentinen" von Bov Bjerg // "Heimweh nach einer anderen Welt: Storys" von Ottessa Moshfegh // Wirkungstreffer: "Gefährliche Liebschaften" von Choderlos de Laclos // "Das Evangelium der Aale" von Patrik Svensson // Autoren sind auch nur Leser: Pieke Biermann über "Spritzen. Geschichte der weiblichen Ejakulation" von Stephanie Haerdle // "Und seitab liegt die Stadt": neues Förderprogramm für Literaturveranstaltungen im ländlichen Raum