Podcast radioeins Interviews

Interviews

radioeins hat sie alle...

... die besten Musiker, die lustigsten Komiker, die redseligsten Politiker, die berühmtesten Schauspieler - im Studio oder am Telefon... gibts hier als Podcast zum Nachhören.

15.02.2018

Kraus

Kraus zu Gast bei Christiane Falk © radioeins
radioeins
14.02.2018

Elise LeGrow

Playing Chess von Elise LeGrow
Warner Music

Elise LeGrow verfügt über eine Stimme, die tief vom Rhythm & Blues geprägt ist, dreckig und lasziv. Begleitet von einer Band, die genau weiß worauf es ankommt, covert sie Stücke von Amy Winehouse, Will Withers oder Chuck Berry. Was sie aus dem Chuck Berry Klassiker "You Never Can Tell" macht, denn jeder aus der Tanzszene in "Pulp Fiction" kennt, ist schlicht atemberaubend. Ihr Debüt "Playing Chess" ist eine Sammlung mit Coverversionen von Künstlern des legendären Chicagoer Label Chess Records. und erscheint am kommenden Freitag.

13.02.2018

IAMJJ

Nur zwei Singles katapultierten den dänischen Songwriter IAMJJ ins Rampenlicht. Abgehangen, dunkel und cool klingt sein Sprechgesang, den er mit satten Beats unterlegt. Seine aktuelle Single "Homer" steht bei radioeins auf der Playlist und die Erwartungen an sein Debütalbum "Bloody Future" (VÖ: 23. März) sind dementsprechend hoch. Das Konzert zum Album steigt am 30.4 im Privatclub. Aber heute ist IAMJJ in Berlin und kommt zu Silke Super in radioeins Studio.

08.02.2018

Joe Henry

Joe Henry © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Joe Henry ist einer der großen Songwriter Amerikas, aber trotz seiner fast 30 jährigen Karriere nur den wenigsten ein Begriff. Der Schwager von Madonna arbeitete mit unterschiedlichen Musikern zusammen, von Elvis Costello über Ornette Coleman hin zu Richie Havens. Henry ist ein klassischer Geschichtenerzähler, seine Musik ist ein Mix aus Folk, Rock, Jazz und Blues, aber Henry geht in seinen Songs über klassische Genrebestimmungen hinaus. Auch als Produzent steht er hoch im Kurs, denn neben seinen eigenen 14 Solo-Alben produzierte er auch die vier Grammy-gekrönten Alben: „Don’t Give Up On ...

radioeins/Jochen Saupe
Download (mp3, 14 MB)
08.02.2018

Thom And The Wolves

Den Gitarristen & Songwriter Thomas Bewernick aka Thom zog es, wie so viele andere Musiker auch, irgendwann in das kreative Berlin. Hier erspielte Thom sich als Straßenmusiker ein treues Publikum und er lernte den als Almost Charlie bekannten Musiker und Produzenten Dirk Homuth kennen. Gemeinsam nahmen sie das Debütalbum "The Gold In Everything" auf, das musikalisch an Bands wie Bon Iver oder Wilco erinnert. Die beiden Musiker verstehen sich blind und spielten das Album quasi in Eigenregie ein.