Podcast Harald Martenstein

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Der Kult-Kolumnist Harald Martenstein

macht sich in seiner Kolumne Gedanken um Nebensachen und Alltäglichkeiten.

19.08.2019

Sensitivity Reading

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
12.08.2019

Wolfszeit

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
05.08.2019

Weiß

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
03.06.2019

Antikapitalismus

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
27.05.2019

Medizin

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
20.05.2019

Das Alter

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
13.05.2019

Lemberger

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
15.04.2019

Ein Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein unternimmt mal wieder einen Anlauf, sich das Rauchen abzugewöhnen. Rauchen ist doof, die Wunderdroge Nikotin aber möchte er beim Schreiben ungern missen. Coolstes Ersatzprodukt scheint zurzeit "Iqos" zu sein, ohne uncooles "u" nach dem "q". Die Iqos-Box ist weiß und sieht ein bisschen nach iPhone aus. Sie haben sogar eigene Stores, wie Apple. Die Iqos-Zigaretten heißen natürlich, englisch ausgesprochen, Heets, was sonst, Muckefuck vielleicht?

08.04.2019

Rushhour

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
01.04.2019

Sprache

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
25.03.2019

Verkehrspolitik

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
18.03.2019

Weiße Männer

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
11.03.2019

Einschlafen

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
25.02.2019

Verrentung

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
18.02.2019

Triage

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
11.02.2019

Zombies

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
04.02.2019

Fußballfans

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
28.01.2019

Jammern

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
21.01.2019

Relotius

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
14.01.2019

Neid

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
07.01.2019

Talkshows

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
17.12.2018

Truthähne

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
10.12.2018

Polizeimeldungen

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Seit Jahren verbringt Harald Martenstein im Winter ein paar Wochen in Key West, dem südlichsten Ort der USA. Manches ist dort anders. Zum Beispiel musst du beim Kauf von Kontaktlinsen ein ärztliches Rezept vorlegen. Der Apotheker sagte: "Waffen kriegen Sie in unserem Land ohne Rezept. Kaufen Sie sich eine fette Wumme, kommen Sie zurück, schießen Sie ein paarmal in die Decke, dann rücke ich die Kontaktlinsen heraus." Das war natürlich ein Scherz. Ärzte, meinte der Apotheker, hätten halt eine gute Lobby. Im Parlament säßen hauptsächlich ältere Leute, die ihren Arzt bei Laune halten müssen. ...

03.12.2018

Väter und Söhne

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
26.11.2018

John McEnroe

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
19.11.2018

Schulnöte

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein hat lange nicht über Berlin geschrieben. Eine NGO ist eine private Hilfsorganisation. Eine NGO, die nicht jeder kennt, heißt "German Toilet Organization", abgekürzt GTO. Diese Gruppe kämpft für das Menschenrecht, ein Klo besuchen zu dürfen, möglichst ein sauberes. In vielen Teilen der Welt ist dies nicht selbstverständlich. Es war zu erwarten, dass, neben den verarmten Staaten in Afrika, früher oder später auch Berlin in den Fokus der GTO geraten würde.

05.11.2018

Stapel und Ordner

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein möchte kurz seine Umgebung beschreiben, dies ist eine home story. Im Moment sitzt er in seiner Küche. Als Kind hat er in der Küche seiner Oma Hausaufgaben gemacht, oft mit Erfolg. Seitdem ist er von dem Glauben besessen, dass er nur in Küchen gut arbeiten kann. In jeder Wohnung, die er allein bewohnte, hat er sofort den Küchentisch zum Arbeitsplatz gemacht. Zum Essen ist er in der Wohnung irgendwoandershin gegangen, er hat sogar schon in der Badewanne gegessen. Beim Zusammenleben kann seine Küchenfixierung zu Problemen führen, die Küche gehört ja irgendwie allen Bewohnern.

29.10.2018

Gefährliche Patienten

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein wohnt in der Nähe des Urban-Krankenhauses in Berlin. Wenn das Nachtleben in den Morgenstunden seine zahlreichen Höhepunkte erreicht, soll man in der Notaufnahme des Urban Szenen erleben können wie sonst nur im Kino. Dem Beitrag eines Notarztes hat er entnommen, dass Schnittwunden und Überdosen jeder nur denkbaren Droge alltägliche Herausforderungen sind. Es gibt für allzu nervöse Patienten Fixierbetten, obwohl nicht wenige bereits Handschellen tragen, wenn sie eingeliefert werden. Der Ausdruck "Ich mach dich Urban" ist sogar in die Kiezsprache eingegangen. Wenn ein ...

22.10.2018

Bedenkenträger

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Das ZEITmagazin macht eine Sonderausgabe, mit Herbert Grönemeyer als Chefredakteur. Harald Martenstein hatte schon einige Chefredakteure, die meisten waren unmusikalisch. Von diesem besitzt er zwei Alben, „Bochum“ und „Mensch“. Grönemeyer findet er um einiges besser als Gary Glitter und Gunter Gabriel, die in seinem Regal neben ihm stehen, auch als seinen Antipoden Marius Müller-Westernhagen, ausgenommen ist natürlich der Westernhagen-Song „Freiheit“.

15.10.2018

Der Nutella-Fluch

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Wie die meisten Deutschen interessiert sich Harald Martenstein ein wenig für Fußball. Seit längerem wird ein Phänomen beobachtet, welches in der Süddeutschen Zeitung als „Der Nutella-Fluch“ bezeichnet wurde. Zahlreiche Fußballspieler, die in einem Nutella-Werbespot auftauchten, verschwanden bald darauf aus der deutschen Nationalmannschaft oder erlitten einen Karriereknick.

08.10.2018

Meinungsfreiheit und ungleiche Paare

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein durfte bei der Berliner Veranstaltung von "Deutschland spricht" dabei sein. Diese ZEIT ONLINE-Aktion brachte Menschenpaare zusammen, die zu politischen Fragen unterschiedliche Meinungen haben. Sie fanden sich mithilfe eines Computerprogramms. Auf der Bühne traten auch Gesprächspaare des Vorjahres auf, der Zufall hatte unter anderem eine junge Frau und ihren Schwiegervater zusammengeführt. In anderen Ländern wird die Idee kopiert. Norweger streiten besonders hitzig über Wölfe. Dorfbewohner sind mehrheitlich dafür, die verdammten Viecher abzuschießen. In der Stadt, wo es ...

01.10.2018

Witze, Kritik und Empörung

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein hat kürzlich über Islamkritik geschrieben und daran erinnert, dass Religionskritik zur Basisausstattung jedweden aufgeklärten Denkens gehört. Wenn für Kritik am Islam andere, schärfere Regeln gelten als für das Christentum, schrieb er, wird es Zeit, über einen Asylantrag in einem laizistischen Land nachzudenken. Es kam eine kritische Anfrage aus der Redaktion. Alle polemischen Kritiker des Christentums und Judentums, die Martenstein zitiert hatte, seien ja nun selber Christen oder Juden gewesen. Plötzlich stand die Frage im Raum, ob nur Muslime das Recht haben, ihre ...

24.09.2018

Hitler und Romy

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Um die Sexualität von Adolf Hitler wurde immer großes Gewese gemacht. Harald Martenstein weiß das, weil er Geschichte mit dem Schwerpunkt Nationalsozialismus studiert hat. War er asexuell? Schwul? Masochist? Sadist? Beides? Martenstein erinnert sich dunkel an die Aussage eines Leibarztes, Hitler habe nur einen Hoden besessen und dies sei ihm peinlich gewesen. Sicher hat er den Juden die Schuld daran gegeben. Aber überinterpretieren würde Martenstein den Einfluss der Einhodigkeit auf den Verlauf der Weltgeschichte auch wieder nicht.

17.09.2018

Selbstkritik

Podcast: Harald Martenstein
radioeins
10.09.2018

Islamkritik und geschlossene Weltbilder

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

An diesem Thema kommt Harald Martenstein nicht vorbei. Bücher von ihm erscheinen in dem gleichen Verlagshaus, in dem auch die früheren Bücher von Thilo Sarrazin verlegt wurden, Random House. Das jüngste Buch, über den Islam, Titel: Feindliche Übernahme, konnte dort nicht so erscheinen, wie Sarrazin es geschrieben hat. Der Hauptvorwurf des Verlags: Das Buch "könnte antimuslimische Ressentiments verstärken". Das Buch ist jetzt in einem anderen Verlag erschienen, der ein konservatives Profil hat. Lesen konnte es Martenstein noch nicht, aber ihm geht es ums Grundsätzliche.

03.09.2018

Das Töten von Wespen

Podcast: Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein ist bekanntlich für Tierschutz und kann in dieser Frage sogar ein bisschen radikal werden, obwohl es zum Veganer bei ihm nicht reicht. Aber bei allem, was Martenstein im Grundsatz gut findet, gibt es einen Punkt an dem er aussteigt: Er hat gelesen, dass man Wespen nicht töten darf...