Podcast Der Benecke
radioeins

Creative Commons

Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 © creativecommons.org
creativecommons.org

Einige Episoden dieses Podcasts stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz. Diese Episoden dürfen nicht verändert oder kommerziell genutzt werden. Unter diesen Voraussetzungen können Sie die entsprechend gekennzeichneten Episoden unter Angabe der Quelle unverändert in Ihrem eigenen nicht kommerziellen Digitalangebot dauerhaft veröffentlichen. Die Lizenz lautet CC BY-NC-ND 4.0.

21.05.2022

Pflanzenwachstum auf dem Mond

Eine Pflanze mit Erde in einer Hand
IMAGO / YAY Images

Zum ersten Mal konnten irdische Pflanzen auf echtem Mondmaterial gezüchtet werden. Dafür erhielten Forscher der University of Florida in Gainesville Mondmaterial aus dem wertvollen Fundus der Apollo-Missionen. Auf nur 12 Gramm Mondstaub, dem sogenannten Regolith, entwickelten sich erste Pflänzchen aus Samen der Ackerschmalwand. Während das Auskeimen überraschend schnell und gut funktionierte, konnten sie beim weiteren Wachstum nicht mit den Testgruppenpflänzchen auf irdischen Böden mithalten. Welchen Einfluss lunares Material auf das Pflanzenwachstum nimmt, erklärt uns unser irdischer ...

Pflanzenwachstum auf dem Mond

Zum ersten Mal konnten irdische Pflanzen auf echtem Mondmaterial gezüchtet werden. Dafür erhielten Forscher der University of Florida in ...

IMAGO / YAY Images
Download (mp3, 5 MB)
14.05.2022

Die Intelligenz von Tintenfischen

Tintenfisch (Sepia officinalis) © imago images/imagebroker
imago images/imagebroker

Ob Oktopus, Tintenfisch oder Kalmar – Kopffüßer faszinieren Menschen mit ihren vielen Saugnapfarmen, bunten Farbspielen und ihrer intelligenten Mimikry schon seit Jahrtausenden. Vor allem den Seefahrern boten sie immer ausreichend Stoff für Seemannsgarn. Doch auch die Wissenschaft kann gar nicht genug bekommen von den wirbellosen Weichtieren, die als besonders intelligent gelten. Nun haben mehrere internationale Forschungsteams das rätselhafte Erbgut der Kopffüßer einmal genauer unter die Lupe genommen und dabei Erstaunliches entdeckt. Dr. Mark Benecke, der Herr der Tintenfische, ...

Die Intelligenz von Tintenfischen

Ob Oktopus, Tintenfisch oder Kalmar – Kopffüßer faszinieren Menschen mit ihren vielen Saugnapfarmen, bunten Farbspielen und ihrer intelligenten ...

imago images/imagebroker
Download (mp3, 6 MB)
07.05.2022

Fleischallergie und eine ungewöhnliche Lösung

Dr. Mark Benecke

| Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Fleischallergie und eine ungewöhnliche Lösung

| Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Download (mp3, 6 MB)
30.04.2022

Psilocybin

Magic Mushrooms (Illustration)
picture alliance / Zoonar / magann

Für die einen eine Droge, für die anderen ein Medikament: Der Wirkstoff Psilocybin, der eigentlich in halluzinogenen Pilzen, den "Magic Mushrooms", vorkommt, wird derzeit als Therapiemittel gegen Depressionen erforscht. Britische Forscher konnten nun erstmals herausfinden, was genau im Gehirn bei der Einnahme von Psilocybin passiert und warum es antidepressiv wirkt. Mehr dazu weiß unser Lieblingsforensiker Dr. Mark Benecke, der Pilze sonst nur auf Leichen vorfindet. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Psilocybin

Für die einen eine Droge, für die anderen ein Medikament: Der Wirkstoff Psilocybin, der eigentlich in halluzinogenen Pilzen, den "Magic ...

picture alliance / Zoonar / magann
Download (mp3, 7 MB)
23.04.2022

Der Trick der Kuckucksweibchen

Podcast Der Benecke
radioeins

| Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Der Trick der Kuckucksweibchen

| Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Download (mp3, 7 MB)
16.04.2022

Pilze, die sich miteinander unterhalten

Pfifferlinge (Cantharellus cibarius), junge Pilzgruppe im Moos am Waldboden
IMAGO / imagebroker

Bis zu 50 "Wörter" haben Pilze in ihrem Repertoire um sich miteinander zu unterhalten. Das behauptet eine neue Studie der Uni Exeter, die elektrische Signale untersucht hat, die sich Pilze einander zusenden. Dort wo es kühl und still ist, da wachsen sie am liebsten: die Pilze. Möglicherweise stehen Pilze aber gar nicht so schweigsam nebeneinander, wie bislang angenommen, sondern sind sogar recht gesprächig. Dass sich Pilze sich elektrische Impulse hin- und herschicken ist bereits durch frühere Forschung bekannt. Eine Studie von Prof. Adamtzky hat diese Stromflüsse nun genauer ...

Pilze, die sich miteinander unterhalten

Bis zu 50 "Wörter" haben Pilze in ihrem Repertoire um sich miteinander zu unterhalten. Das behauptet eine neue Studie der Uni Exeter, ...

IMAGO / imagebroker
Download (mp3, 5 MB)
09.04.2022

Die langweiligste Person der Welt

Zwei Männer beim Tauziehen mit einem Fragezeichen © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images

Einem Team der University of Essex in England, ist es gelungen, die "langweiligste Person der Welt" zu identifizieren: Ein religiöser Datenbearbeiter, der gerne Fernsehen guckt und in einer kleineren Stadt wohnt. Die Merkmale der fiktiven Person basieren laut den Psycholog*innen auf Befragungen über die Wahrnehmung von als langweilig angesehen Menschen, ihren Berufen, Hobbys und Eigenschaften. Einer, der Glück gehabt hat und keinen "langweiligen" Beruf erwischt hat, ist der Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke, mit dem wir über die interessanten Forschungsergebnisse ...

Die langweiligste Person der Welt

Einem Team der University of Essex in England, ist es gelungen, die "langweiligste Person der Welt" zu identifizieren: Ein religiöser ...

imago/Ikon Images
Download (mp3, 6 MB)
02.04.2022

Mikroplastik im Blut

Das Wort Mikropalstik im Duden
IMAGO / Arnulf Hettrich

Im Durchschnitt fanden die Wissenschaftler bei den Probanden 1,6 Mikrogramm pro Milliliter. Das ist in etwa so viel wie ein Teelöffel Plastik in 1000 Litern Wasser. Was das bedeutet, das fragen wir einen, für den Blut sein tägliches Geschäft ist: unseren Lieblingsforensiker Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Mikroplastik im Blut

Im Durchschnitt fanden die Wissenschaftler bei den Probanden 1,6 Mikrogramm pro Milliliter. Das ist in etwa so viel wie ein Teelöffel Plastik in ...

IMAGO / Arnulf Hettrich
Download (mp3, 6 MB)
26.03.2022

Künstlicher Walkot

Eine Pottwal-Mutter schwimmt mit ihrem Kalb © imago images/Westend61
imago images/Westend61

Schon länger ist bekannt, welche wichtige Funktion Walkot für die Weltmeere erfüllt: An der Wasseroberfläche treibender Walkot bietet die Grundlage für Phytoplankton, das wiederum als Nahrungsquelle von Fischen dient. Mit dem Aussterben der Wale fehlt auch der von ihnen produzierte Dünger. Wissenschaftler des Centre for Climate Repair an der Universität Cambridge wollen nun herausfinden, ob sie diesen Effekt mit künstlichem Walexkrementen nachahmen können. Was sie dabei beachten müssen, erklärt Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Künstlicher Walkot

Schon länger ist bekannt, welche wichtige Funktion Walkot für die Weltmeere erfüllt: An der Wasseroberfläche treibender Walkot bietet die ...

imago images/Westend61
Download (mp3, 5 MB)
19.03.2022

Kommunikation mit den Augen

Ein großes Auge eines Mannes hinter einer Lupe © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images

Menschliche Augenfarben sind so verschieden wie einzigartig. Doch egal ob stahlblau oder haselnussbraun - rund um Iris und Pupille strahlt unsere Augenhaut stets in sattem Weiß. Und das aus gutem Grund: Forscher*innen um den Psychologen Dr. Fushimiro Kano der Universität Konstanz haben herausgefunden, dass der scharfe Kontrast zwischen weißer Augenhaut und Iris ein entscheidender Faktor für die menschliche Kommunikation ist. Was das alles mit Schimpansen zu tun hat, erklärt uns mit scharfem Blick Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Kommunikation mit den Augen

Menschliche Augenfarben sind so verschieden wie einzigartig. Doch egal ob stahlblau oder haselnussbraun - rund um Iris und Pupille strahlt unsere ...

imago/Ikon Images
Download (mp3, 5 MB)
12.03.2022

Pflanzen imitieren Plastikblumen

Dr. Mark Benecke

| Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Pflanzen imitieren Plastikblumen

| Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Download (mp3, 6 MB)
05.03.2022

Über den ersten Blick ins sterbende Gehirn

MRT-Aufnahmen eines menschlichen Gehirns © imago/Science Photo Library
imago/Science Photo Library

Ein Licht am Ende eines dunklen Tunnels, das eigene Leben zieht wie ein Film an einem vorbei: Immer wieder berichten Menschen nach Nahtoderfahrungen von solchen Phänomenen. Durch einen tragischen Zufall konnte nun ein Team um den Neurochirurgen Ajmal Zemmar von der University of Louisville (Kentucky) erstmals genau beobachten, was sich am Ende des Lebens in unseren Köpfen abspielt. Der Antwort auf die Ur-Frage des Menschen, was wir im Moment des Todes sehen, sind die Forscher ein großes Stück nähergekommen. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Über den ersten Blick ins sterbende Gehirn

Ein Licht am Ende eines dunklen Tunnels, das eigene Leben zieht wie ein Film an einem vorbei: Immer wieder berichten Menschen nach ...

imago/Science Photo Library
Download (mp3, 7 MB)