Die Profis

Podcast: Der Benecke
radioeins

Der Benecke

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula-Gesellschaft. Er ist Mitglied des Kommitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins...

12.12.2020

Reaktionen des Gehirns auf Fakten

Anatomisches Modell eines Kopfes mit Gehirn © imago/imagebroker
imago/imagebroker

Früher wurden Fakten gerne mit Wahrheit gleichgesetzt. Doch seit einigen Jahren hat dieser Begriff etwas gelitten, dank sogenannten Fake News, Verschwörungstheorien oder alternativen Fakten. Diese Dinge verbreiten sich mit Hilfe von sozialen Netzwerken rasend schnell und werden daher auch gerne mit wirklichen Fakten verwechselt oder gleichgesetzt. Deshalb sind Maxime Tulling von der New York University und ihre Kollegen auf die Idee gekommen mal zu schauen, wie unser Gehirn auf als Fakten präsentierte Informationen reagiert. Die Ergebnisse kennt Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode ...

Reaktionen des Gehirns auf Fakten

Früher wurden Fakten gerne mit Wahrheit gleichgesetzt. Doch seit einigen Jahren hat dieser Begriff etwas gelitten, dank sogenannten Fake News, ...

imago/imagebroker
Download (mp3, 5 MB)
05.12.2020

Über Fruchtfliegen und Vibrationsschlaf

Fruchtfliegen © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Hämmernde Bässe, vibrierende Körper – wenn wir uns ganz viel Mühe geben, dann können wir uns vielleicht ein bisschen daran erinnern, wie das in den Clubs mal war. Meistens hat einen der Sound ja eher auf die Tanzfläche gescheucht, manch einer ist dabei aber trotzdem schon mal eingeschlafen. Eine Erklärung dafür, wie das möglich ist, kommt jetzt aus dem Tierreich: Eine Studie der Thomas Jefferson Universität konnte an Fruchtfliegen zeigen, dass Vibration zu einem längeren Schlaf führt. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Über Fruchtfliegen und Vibrationsschlaf

Hämmernde Bässe, vibrierende Körper – wenn wir uns ganz viel Mühe geben, dann können wir uns vielleicht ein bisschen daran erinnern, wie das in ...

imago/blickwinkel
Download (mp3, 6 MB)
28.11.2020

Über unsichtbare Pflanzen

Hochland von Tibet © imago images / SKATA
imago images / SKATA

Bestimmt ist ihm auf einer seiner zahlreichen Alpenüberquerungen auch schon mal ein Exemplar der Gattung Fritillaria begegnet – oder auch nicht. Denn Forscher der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und der University of Exeter haben mehr zufällig entdeckt, dass in Tibet beheimatete Arten dieser Gattung sich erstaunlich gut gegen menschliche Blicke tarnen. Warum die Blümchen das machen, erklärt der Hobby-Alpinist Dr. Mark Benecke im Gespräch mit Stephan Karkowsky. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Über unsichtbare Pflanzen

Bestimmt ist ihm auf einer seiner zahlreichen Alpenüberquerungen auch schon mal ein Exemplar der Gattung Fritillaria begegnet – oder auch nicht. ...

imago images / SKATA
Download (mp3, 7 MB)
21.11.2020

Wieso Langeweile zu Sadismus führen kann

Ein Junge sitzt lustlos auf einer Schaukel. ©imago images/blickwinkel
imago images/blickwinkel

Auch wenn uns das Gefühl in diesem Jahr wohl schon öfter begegnet ist, ist es doch eher ein Luxus-Problem, nach welchem wir uns momentan ein bisschen zurücksehnen: Die Langeweile. Während die meisten psychologischen Studien den Fokus eher auf die daraus entstehenden Blödeleien wie Alkohol- und Drogenkonsum legen, gibt es kaum Forschungsergebnisse zu negativen zwischenmenschlichen Auswirkungen. Eine neue Studie der dänischen Universität Aarhus liefert nun eine Erklärung für unsere vermeintlich irrationalen Verhaltensweisen aus dem Klassenzimmer von früher, die irgendwie auch ein bisschen ...

Wieso Langeweile zu Sadismus führen kann

Auch wenn uns das Gefühl in diesem Jahr wohl schon öfter begegnet ist, ist es doch eher ein Luxus-Problem, nach welchem wir uns momentan ein ...

imago images/blickwinkel
Download (mp3, 6 MB)
14.11.2020

Coronatest per App

Zwei Frauen tippen auf ihren Smartphones
imago/Westend61

Anhand der Stimme eine Covid-19-Infektion erkennen? Daran arbeiten Forscher der Universität Augsburg. Sie haben eine App entwickelt, die anhand eines vorgelesenen Textes oder auch freier Sprache die Wahrscheinlichkeit errechnet, mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Die Trefferquote liegt im Moment bei 80 Prozent, die App wird aber noch weiter verbessert und getestet. Natürlich soll die App keine Coronatests ersetzen, aber vielleicht kann sie zur Früherkennung dienen. Dr. Mark Benecke erklärt uns, wie das Coronavirus klingt. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons ...

Coronatest per App

Anhand der Stimme eine Covid-19-Infektion erkennen? Daran arbeiten Forscher der Universität Augsburg. Sie haben eine App entwickelt, die anhand ...

imago/Westend61
Download (mp3, 5 MB)
07.11.2020

14-Jährige entdeckt Molekül für mögliche Coronavirus-Bekämpfung

Coronavirus © imago images/Future Image
imago images/Future Image

Anika Chebrolu aus Texas ist 14 Jahre alt, hat indische Wurzeln und darf sich seit kurzem als Amerikas Top-Nachwuchswissenschaftlerin bezeichnen. Die Schülerin hat einen berühmten Wissenschaftswettbewerb gewonnen, weil sie ein Molekül identifiziert hat, das sich an das sogenannte Spike-Protein des Coronavirus bindet und so den Eintritt des Virus in die Zelle verhindern könnte. Eine möglicherweise bahnbrechende Entdeckung oder auch nicht? Mehr dazu von Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

14-Jährige entdeckt Molekül für mögliche Coronavirus-Bekämpfung

Anika Chebrolu aus Texas ist 14 Jahre alt, hat indische Wurzeln und darf sich seit kurzem als Amerikas Top-Nachwuchswissenschaftlerin bezeichnen. ...

imago images/Future Image
Download (mp3, 5 MB)
31.10.2020

Synchrone Roboterfische

Durch Roboterfische wird messbar, wie Fische durch das Schwimmen im Schwarm Energie spraren © Dr. Liang Li, Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie
Dr. Liang Li, Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie

Das Schwarmverhalten von Fischen ist in der freien Natur eine Überlebensstrategie: In gefährlichen Situationen ist die Wahrscheinlichkeit für einzelne Schwarmfische geringer, von Räubern gefressen zu werden. Allerdings erklärt dieser Ansatz nicht, warum auch Raubfische ihre Bewegungen untereinander abstimmen. Eine Gruppe von Verhaltensbiologen hat jetzt Roboterfische eingesetzt, um die alte These zu testen, dass Fische durch das Synchronschwimmen Energie sparen. Mehr dazu von Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Synchrone Roboterfische

Das Schwarmverhalten von Fischen ist in der freien Natur eine Überlebensstrategie: In gefährlichen Situationen ist die Wahrscheinlichkeit für ...

Dr. Liang Li, Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie
Download (mp3, 5 MB)
24.10.2020

Bluttests, die den Verlauf von Covid-19-Erkrankungen voraussagen

Symbolbild: Bluttest auf das Coronavirus © imago images/Hollandse Hoogte
imago images/Hollandse Hoogte

In Dublin haben irische Forscher einen Bluttest entwickelt, der den Verlauf einer Corona-Infektion vorhersagen kann - also ob der Verlauf der Krankheit eher schwer oder leichter sein wird. Unser Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke erklärt uns, was Interleukin ist und was es damit zu tun hat. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Bluttests, die den Verlauf von Covid-19-Erkrankungen voraussagen

In Dublin haben irische Forscher einen Bluttest entwickelt, der den Verlauf einer Corona-Infektion vorhersagen kann - also ob der Verlauf der ...

imago images/Hollandse Hoogte
Download (mp3, 7 MB)
17.10.2020

Blinzelnde Katzen

Zwei kleine Kätzchen
imago images / Ardea

Katzen gelten als geheimnisvoll, ihr Verhalten als unlesbar und zum Teil unberechenbar. Eine Gruppe von Psychologinnen der Universitäten Sussex und Portsmouth hat jetzt in einer Studie herausgefunden, wie die Mimik Mensch und Tier zusammenbringt. Das sogenannte “Katzenlächeln”, ein langsames Blinzeln mit den Augen, dient dabei der artenübergreifenden Verständigung. Wie die Wissenschaftlerinnen zu den ungewöhnlichen Ergebnissen gekommen sind, erklärt uns einer, der heute extra seinen schönsten Augenaufschlag rausgeholt hat: Dr. Mark Benecke. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative ...

Blinzelnde Katzen

Katzen gelten als geheimnisvoll, ihr Verhalten als unlesbar und zum Teil unberechenbar. Eine Gruppe von Psychologinnen der Universitäten Sussex ...

imago images / Ardea
Download (mp3, 5 MB)
10.10.2020

Über Wikinger

Mann im Wikinger-Kostüm © imago images / Eibner
imago images / Eibner

Die weltweit größte Studie zum Erbgut der Wikinger hat neue Erkenntnisse zu ihrem Erscheinungsbild geliefert. Offenbar müssen wir das Bild vom blonden, blauäugigen Skandinavier in unseren Köpfen ein bisschen revidieren, wenn wir an die Seefahrer denken. Warum, das erklärt uns Dr. Mark Benecke. Er ist kein Wikinger, aber zumindest hat er eine Kompassrose auf der Hand tätowiert. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Über Wikinger

Die weltweit größte Studie zum Erbgut der Wikinger hat neue Erkenntnisse zu ihrem Erscheinungsbild geliefert. Offenbar müssen wir das Bild vom ...

imago images / Eibner
Download (mp3, 5 MB)
26.09.2020

Führen Masken zu einer Corona-Immunisierung?

Dr. Mark Benecke

Über die Anwendung von Atemmasken wird auch abseits der "Querdenken"-Bewegung diskutiert. Nämlich darüber, ob man mit dem Bedecken von Mund und Nase nicht nur andere vor seinem eigenen Atem schützen kann, sondern durch Masken auch selber vor Corona-Viren geschützt wird.

Führen Masken zu einer Corona-Immunisierung?

Über die Anwendung von Atemmasken wird auch abseits der "Querdenken"-Bewegung diskutiert. Nämlich darüber, ob man mit dem Bedecken von Mund und ...

Download (mp3, 7 MB)