Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Serdar Somuncu hat diesen Titel bewusst gewählt, möchte er doch die Stimmung transportieren, wenn sich Dämmerung nach dem Sonnenuntergang zur Dunkelheit wandelt. Genau diese Mischung aus nachdenklicher Melancholie und Sorge vor dem machtvoll aufziehenden Schwarz ist es, die den Charakter der Sendung ausmachen soll. Denn Serdar Somuncu wird als scharfer Beobachter nicht nur die politische Situation in Deutschland sezieren, analysieren und kommentieren, sondern auch mit seinem bezaubernden Lächeln - also breit grinsend - die abartigsten Boulevardthemen aufdecken und einer ganz persönlichen Bewertung unterziehen.

Hin und wieder wird er sich auch mit Studiogästen "herumschlagen", sofern letztere sich zu ihm trauen.

"Die Blaue Stunde" mit Serdar Somuncu ist also genau die Art von spezieller "Lebenshilfe", auf die die Welt schon immer gewartet hat. Eines steht allerdings jetzt schon fest: Das wird kein Ringelpiez mit Anfassen!

ARD Audiothek | RSS-Feed | Apple Podcast | Spotify

Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Paul Ronzheimer zu Gast bei Serdar Somuncu

Diesmal ist der stellvertretende Chefredakteur der BILD-Zeitung, Paul Ronzheimer, bei Serdar Somuncu zu Gast in der Blauen Stunde. Er ist derzeit in Kiew und berichtet live aus der Ukraine und über das Verhältnis zu Russland. Außerdem sprechen die beiden auch über die Corona-Berichterstattung der BILD, allgemein die Arbeit für ein Boulevardmedium sowie über Paul Ronzheimer selbst, seinen Weg aus Ostfriesland nach Berlin und seine regelmäßige Berichterstattung aus Krisengebieten.
Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Plagiateraten in der Blauen Stunde

Plagiate - gibt es nicht nur in der Wissenschaft zu Hauf, sondern auch in der Musik. Zusammen mit dem radioeins-King Jürgen König widmet Serdar diese Blaue Stunde daher den Originalen und ihren berühmten Nacheiferern. Zwei Stunde Plagiaterate mit alten und neuen Entdeckungen.
Steffen Hallaschka © radioeins/Ralf Schuster
radioeins/Ralf Schuster

Steffen Hallaschka zu Gast bei Serdar Somuncu

In dieser "Blauen Stunde" ist Moderator Steffen Hallaschka zu Gast. Serdar redet mit ihm natürlich über seine Arbeit bei Stern TV. Aber es geht auch um das Leben nach dem 50. Geburtstag und verzweifelte Momente in der Pandemie. Außerdem sprechen die beiden über Steffens Liebe zum Trash-TV und über die Frage, wohin sich das moderne Fernsehen entwickelt.
Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Mittel gegen den Corona-Blues

Diesmal hat Serdar mit Hörer*innen darüber gesprochen, welche Mittel gegen den "Corona-Blues" helfen. Dabei kamen unterschiedlichste Tipps und Tricks zusammen, von psychologischen Aspekten über den Genuss der Natur bis hin zu Paaren, die sich nach zehn Ehejahren ganz neu kennen gelernt haben.
Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Der Rote Delfin

Die Blaue Stunde ist ja immer offen für alle Formen des Experiments. Heute gibt es eine Art Hörspiel. "Der rote Delfin" hat Serdar sein Stück genannt, das sich auf die Suche nach der Stille in den heutigen Zeiten des Lärms und der Aggressivität begibt. Begleiten sie ihn auf eine Reise in das Innerste des Menschen!
Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Madeline Juno zu Gast bei Serdar Somuncu

Heute hat Serdar eine junge Musikerin zu Gast: die Singer/Songwriterin Madeline Juno. Sie spricht mit Serdar natürlich über ihre Musik, aber auch über Depressionen, den inneren Drang ein Nest zu bauen und immer wieder verschobene Tourneen. Außerdem reden die beiden über Madelines Wurzeln und den Traum einer gemeinsamen Fahrt in der Transsibirischen Eisenbahn.
Serdar Somuncu zusammen mit Jürgen König © radioeins
radioeins

Jürgens Abschied als Redakteur

220 Sendungen haben sie zusammen gemacht, Serdar Somuncu und sein Redakteur Jürgen König. Heute ist es nun so weit: Jürgen ist zum letzten Mal als Redakteur in Amt und Würden, denn er geht in den Ruhestand. Grund genug, dass sich die beiden noch einmal ausgiebig miteinander unterhalten. Über ihre Zusammenarbeit, über das Alter, über Ziele und Verpasstes und über Freundschaft. Jürgen kann nun einmal selbst erleben, wie es ist, wenn man von Serdar ausgefragt wird.

Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Weihnachtsgeschichten

In der letzten Sendung vor der Weihnachtspause verbreiten Serdar Somuncu und Jürgen König ein wenig besinnliche Stimmung. Sie lassen eine Tradition in der Blauen Stunde wieder aufleben und lesen sich gegenseitig Weihnachtsgeschichten vor. Eine spielt z.B. in Serdars Elternhaus, als er selbst noch Kind war. Eine andere Story handelt von den Schwierigkeiten, in einer großen Familie das Festtagsmenü abzusprechen. Oder ein Schriftsteller berichtet, was ihm einstmals am Heiligabend in einem Bahnhofs-Restaurant widerfahren ist. Und auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Fest spielen eine Rolle. Selbstverständlich gibt es zwischendurch auch weihnachtliche Musik zu hören.

Sabine Brandi (Bild: WDR/Dörthe Boxberg)
WDR/Dörthe Boxberg

Zu Gast: Sabine Brandi

Auch heute hat Serdar einen spannenden Gast in der Sendung: Die Radio- und Fernsehjournalistin Sabine Brandi. Heftige Themen stehen im Mittelpunkt, denn es geht um den Tod, um die nationalsozialistische Vergangenheit in der Familie, um das Alleinsein, aber auch um den Unterschied zwischen Radio und Podcast, die Vorzüge von Irland oder das Wesen der Atem-Therapie.

Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Oliver Pocher in der Blauen Stunde

Heute ist Serdar per Leitung mit einem ganz besonderen Gast verbunden: Oliver Pocher. Der vielseitig begabte Comedian, Entertainer und Fernsehmoderator - um nur einige seiner Tätigkeiten zu nennen - polarisiert, wie kaum ein anderer. Ob als VIVA Moderator, als Harald Schmidt Sidekick oder in einer seiner vielen Fernsehshows, stets gibt es Fans und Gegner seiner Arbeit. Auch in den sozialen Medien ist er mit seiner "Bildschirmkontrolle" den Influencern mit kritischem Blick auf der Spur. Es gibt also viel zu besprechen.

Podcast Die Blaue Stunde
radioeins

Lieblingssongs

Diesmal spielen sich Serdar und Jürgen wieder gegenseitig Songs vor. Serdar hat sich dabei thematisch festgelegt und stellt Lieder vor, die mit dem Monat November zu tun haben. Jürgen hingegen hat Stücke ausgewählt, die ihm wichtig sind und in seinem Leben irgendwann mal eine Rolle gespielt haben. Wie immer bei diesen Lieblingsmusik-Sendungen unterhalten sich die beiden über die Songs und geben noch ganz nebenbei die ein oder andere Anekdote zum besten.