Drama

Eine fantastische Frau – Una Mujer Fantástica

Daniela Vega in Eine fantastische Frau – Una Mujer Fantástica
Daniela Vega in Eine fantastische Frau – Una Mujer Fantástica | © Ad Vitam

In diesem Film aus Chile, bei der Berlinale für das beste Drehbuch ausgezeichnet, lernen wir die Transfrau Marina kennen, die in einer glücklichen Beziehung mit dem älteren Orlando ist. Als dieser plötzlich stirbt, ergießt sich der ganze Hass seiner Familie auf Marina, die ausgestoßen und erniedrigt wird.

Es berührt sehr, dieser von Daniela Vega wunderbar gespielten Frau dabei zuzusehen, wie sie eine neue, aufrechte Haltung gewinnt, ohne das der Film vordergründig aufklärerisch sein will. Regisseur Sebastián Lelio schuf 2013 bereits ein gefeiertes, sensibles Frauenporträt „Gloria“. Sein neuer Film erinnert in seiner Buntheit, seiner Klarheit und Genauigkeit an die besten Arbeiten von Fassbinder.

Kritiker: Knut Elstermann

gelungen

Regie: Sebastián Lelio
Darsteller: Daniela Vega, Francisco Reyes, Luis Gnecco
Herkunftsland: Chile, Deutschland, Spanien, USA