Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

26.02.2017

Uganda / USA

Radio Munansi nicht mehr auf 15240 kHz

Radio Munansi

Die Ausstrahlungen von Radio Munansi über die Kurzwellenstation WWRB sind offenbar eingestellt. An keinem der Februar-Wochenenden konnten die Übertragungen auf 15240 kHz mehr gehört werden. Im Internet ist Radio Munansi weiterhin aktiv. Noch nicht geklärt ist, ob der bisherige Ausstrahlungspartner WWRB jetzt überhaupt noch auf Sendung geht. [mehr]

25.02.2017

Irland

Bericht: RTÉ-Langwelle „mindestens bis 2019“

RTÉ Radio – Ways to listen

Nach Darstellung von Vertretern der irischen Community in Großbritannien wird RTÉ seine Langwelle 252 kHz weder 2017 noch 2018 abschalten. RTÉ selbst äußerte sich dazu ausweichend und verwies auf eine Mitteilung, die in den nächsten Wochen gemacht werden solle. [mehr]

24.02.2017

Kanada

Kurzwellensender Vancouver wird nicht mehr repariert

Kurzwellenantenne Vancouver

2013 hatte die Canadian Broadcasting Corporation die Lizenz ihres Kurzwellensenders in Vancouver schon einmal irrtümlich zurückgegeben, was ihn für zwölf Tage de jure zum Piratensender machte. Jetzt endete diese Ausstrahlung tatsächlich, und zwar, wie es 2007/2012 schon bei den Kurzwellensendern in Berlin-Britz geschah, durch einen technischen Defekt. [mehr]

23.02.2017

Albanien

Radio Tirana nicht (mehr) auf Kurzwelle

Sender Fllaka und Shijak

Die Ausstrahlungen von Radio Tirana auf Kurzwelle sind mindestens seit dem 10. Februar 2017 verschwunden. Auch zwei Wochen später gibt es keine Kommentare aus Tirana dazu. Damit bleibt offen, ob die Sendetechnik noch einmal repariert wird oder es sich damit erledigt hat. [mehr]

22.02.2017

Auf der vorletzten Mittelwelle:

Polskie Radio in Moskau

Wsemirnaja Radioset

Zu den letzten Resten des russischen AM-Rundfunks gehören zwei Mittelwellen-Stadtfrequenzen in Moskau. Davon überträgt die (mitunter bis nach Mitteleuropa hörbare) Ausstrahlung auf 738 kHz auch nach Programmänderungen, die zum 1. Februar 2017 in Kraft traten, unter anderem Sendungen von Polskie Radio und NHK World. [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.