Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

31.10.2014

Frequenztausch bei Antenne Thüringen

Antenne Thüringen hat am 26./28. Oktober einen Frequenztausch zwischen den beiden Programmen des Hauses vorgenommen. Die Suhler Frequenz 101,3 MHz wurde aus der Kette des Hauptprogramms herausgelöst und überträgt jetzt Radio Top 40. Im Gegenzug läuft das Hauptprogramm von Antenne Thüringen nun über zwei bisher für Radio Top 40 genutzte Frequenzen, und zwar Suhl 92,1 MHz (eine reine Stadtfrequenz vom niedrigeren Standort des früheren Fernsehumsetzers Domberg) sowie Meiningen 99,5 MHz. Ziel dieses Frequenztausches ist ein Ausbau der UKW-Versorgung von Radio Top 40. Dabei wurde von ... [mehr]

31.10.2014

Brand im Funkhaus Paris

Im Funkhaus von Radio France, dem „Maison de la Radio“, kam es am 31. Oktober zu einem größeren Brand. Das Gebäude wurde geräumt, wodurch die dort produzierten Programme ab etwa 13.00 Uhr bis nach 14.30 Uhr unterbrochen waren. In dieser Zeit wurde nur Musik ausgestrahlt. Die Sendungen von Radio France Internationale waren hiervon nicht betroffen, da deren Produktion inzwischen zu den Studios von France 24 umgezogen ist. Nach ersten Berichten brach das Feuer in einem Bereich aus, der momentan umgebaut und dabei insbesondere von Asbest befreit wird. Die Ursache des Brandes blieb zunächst ... [mehr]

31.10.2014

Weiterhin Störsendungen gegen Radio Free Sarawak

Die Journalistin Clare Brown, maßgebliche Initiatorin von Radio Free Sarawak, veröffentlichte am 27. Oktober einen Bericht über die anhaltende Störung dieser Sendungen. Wie Brown schreibt, würden die derzeit aktiven Störsender von der einzigen privaten, durch die Familie des Gouverneus veranstalteten Hörfunkstation in Sarawak betrieben. Weiter beschäftigt sich Brown in ihrem Text ausführlich mit den Störsendungen, die im Frühjahr 2011 über Anlagen des russischen Sendernetzbetreibers RTRS abgestrahlt wurden. (Siehe die rechts kontrastarm dargestellte Linkliste; Stand vom ... [mehr]

27.10.2014

Dengê Kurdistanê auf 9400 kHz

Die Kurzwellenübertragung von Dengê Kurdistanê läuft seit dem 26. Oktober nicht mehr auf 11510 kHz, sondern auf der neuen Frequenz 9400 kHz. Sie wird offenbar über den Tag von verschiedenen Senderstandorten betrieben, die sich zur jeweiligen Tageszeit in der richtigen Lage befinden, um auf dieser Frequenz das Zielgebiet Kurdistan zu versorgen. Konkret scheint der Sendebetrieb auf 9400 kHz von 5.00 bis 9.00 Uhr MEZ aus Pridnestrowje (Transnistrien; Sender Grigoriopol/Maiac) zu laufen, daran anschließend bis 13.00 Uhr aus Armenien (Sender Gavar), von 13.00 bis 17.00 Uhr wiederum aus ... [mehr]

27.10.2014

Zur Situation um die russischen AM-Sender

Die nachfolgend zitierten Darstellungen von Lenta.ru bestätigten sich mittlerweile insoweit, als es tatsächlich konkrete Bestrebungen gibt, Mittel aus dem Verteidigungshaushalt für eine Wiederaufnahme des weitgehend eingestellten AM-Sendebetriebs zu verwenden. Entsprechende Verhandlungen zwischen RTRS und den Ministerien für Finanzen und Verteidigung führten bislang jedoch zu keinem Ergebnis. Die Gefahr eines endgültigen Niedergangs der russischen AM-Sendeanlagen besteht damit weiter. Die Auswirkungen der vom Kreml verhängten Budgetkürzungen beschränken sich dabei auch nicht auf den ... [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.