Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

01.09.2015

Klassik-Radio schaltet Teile seines UKW-Netzes ab

Stahlwerk Brandenburg

Fast ohne Vorwarnung gibt Klassik-Radio zum 1. September 2015 größere Teile seines UKW-Netzes auf. Abgeschaltet werden alle bisher genutzten Frequenzen in Brandenburg (Frankfurt/Oder, Brandenburg/Havel), Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin, Wismar, Stralsund; eine geplante Aufschaltung in Rostock wurde schon nicht mehr realisiert) und Thüringen (Erfurt, Weimar, Gotha, Eisenach, Meiningen, Arnstadt, Mühlhausen, Nordhausen, Apolda, Altenburg). Zu einer Teilabschaltung kommt es in Hessen. Hier verzichtet Klassik-Radio auf die Standorte Fulda, Wetzlar, Bad Hersfeld, Butzbach und Limburg. ... [mehr]

01.09.2015

Niederlande: 675, 747, 1251 kHz abgeschaltet

Sender Zeewolde

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk der Niederlande (NPO) hat wie angekündigt seine Ausstrahlungen auf Mittelwelle mit Ablauf des 31. August 2015 eingestellt. Exakt um Mitternacht endete die Ausspielung des speziellen Hinweisprogramms, das in den letzten Tagen (ab dem 28. August) auf 747 kHz lief. Zurück blieb ein stummes Trägersignal, bis der Sender in Zeewolde um 0.02 Uhr schließlich ganz abgeschaltet wurde. In Brandenburg wurde auf der Frequenz anschließend in fast schon verblüffender Qualität Radio Iran, die Leitwelle des Teheraner Rundfunks, hörbar. Zwar kommt Radio Iran bereits auf ... [mehr]

30.08.2015

Einschränkungen bei WBCQ

Nach seinem zeitweiligen völligen Rückzug nutzt Ralph Gordon Stair inzwischen wieder die Kurzwellenstation WBCQ, jedoch nur noch für drei Stunden pro Tag. WBCQ sendet weiterhin nur in einem insgesamt stark eingeschränkten Umfang; mit Stand vom 13. August 2015 wie folgt: 5110 kHz: Sa 1.00-3.00 Uhr, So und Mo 1.00-6.00 Uhr. 7490 kHz: Mo 0.00-6.00 und 22.00-23.00 Uhr; Di 0.00-9.00 und 21.00-23.00 Uhr; Mi-Fr 0.00-9.00 und 22.00-23.00 Uhr; Sa 0.00-9.00 Uhr; So 0.00-1.00, 2.00-6.00, 23.00-24.00 Uhr. 9330 kHz: Täglich 2.00-3.00 Uhr. Zeitangaben jeweils in MESZ, Wochentage auf die Uhrzeit ... [mehr]

30.08.2015

Kolumbien: Letzte KW-Stationen abgeschaltet

Bogotá, Calle 46

Die letzten, von einem Missionar aus den USA betriebenen Kurzwellen-Rundfunksender in Kolumbien sind zumindest vorerst abgeschaltet. Der Missionar war von der kolumbianischen Generalstaatsanwaltschaft beschuldigt worden, die FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) zu unterstützen und über seine Rundfunksender verschlüsselte Botschaften der FARC zu verbreiten. Wie ein Unterstützer der Sender in Bogotá angibt, hätten sich die Anschuldigungen zwar als haltlos erwiesen. Der Missionar habe sich jedoch entschieden, bis zur endgültigen Einstellung der Ermittlungen den Sendebetrieb ... [mehr]

29.08.2015

Radio Biafra auf 15560 kHz

Radio Biafra

Nach einer Unterbrechung von zwei Jahren sendet Radio Biafra wieder auf Kurzwelle. Die Ausstrahlungen begannen um den 25. August 2015, sie laufen nach ersten Beobachtungen zwischen 20.00 und 22.00 Uhr MESZ auf 15560 kHz. Unmittelbar zuvor (von 19.00 bis 20.00 Uhr) wird auf dieser Frequenz eine französischsprachige Sendung der Deutschen Welle über die Sendeanlage Issoudun (Frankreich) abgestrahlt. Die anschließende Übertragung von Radio Biafra läuft jedoch offensichtlich über einen anderen Standort. Dabei zeugen Frequenzabweichungen von mehr als 400 kHz, geringe Signalstärken und ... [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.