Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

22.04.2015

Bundesnetzagentur bestätigt Ende des UKW-Mischpreissystems

Hoyerswerda

Die Bundesnetzagentur hat dem Wunsch von Rundfunkveranstaltern und Medienpolitik, eine weitere Anwendung des bisherigen Pauschalpreissystems für UKW-Sender durch die Media Broadcast anzuordnen, nicht entsprochen. Im Gegenteil sei es aus Sicht der Behörde „grundsätzlich zu begrüßen“, wenn „Nachfrager auch nur diejenigen Kosten zu tragen haben, die sie mit ihrer Leistungsnachfrage verursachen“. Ausdrücklich Bezug nimmt die Bundesnetzagentur auf eine Anmerkung aus einer Stellungnahme der Media Broadcast. Darin schrieb das Unternehmen, es müsse sich nunmehr „die Option offenhalten, den ... [mehr]

22.04.2015

Serbien: Schließung des Auslandshörfunks geplant

Funkhaus Belgrad

Nach eigenen Angaben des Senders beabsichtigt die Regierung von Serbien, den Auslandshörfunk in Belgrad zu schließen. In diesem Fall würden dessen Mitarbeiter ohne jegliche Kompensationen entlassen. Die Auslandssendungen von Radio Belgrad begannen 1936, ausgelöst durch die umfangreichen Rundfunkaktivitäten Deutschlands. Nach dem zweiten Weltkrieg etablierte sich für sie der Name „Radio Jugoslawien“. Während fremdsprachige Beiträge für das Ausland stets ausschließlich im Funkhaus Belgrad produziert wurden, gab es bis zum Zerfall von Jugoslawien auch Übernahmen aus den Inlandsprogrammen ... [mehr]

22.04.2015

Erneuter Versuch für Mittelwellenradio in der Bretagne

Sender Saint Gouéno

In der Bretagne gibt es zum wiederholten Male einen Anlauf dafür, ein Regionalradio auf der Mittelwelle 1593 kHz zu etablieren. Wie es heißt, soll nach dem Erhalt einer entsprechenden Lizenz ab Juli ein vorläufiges und ab September dann ein reguläres Programm laufen. Erstmals in Erscheinung getreten war das Bretagne-Projekt im Jahre 2008 als „Littoral AM“ mit digitalen Ausstrahlungen. Diese wurden nach nur vier Monaten wieder eingestellt. Auch ein Versuch im Jahre 2009, statt der Mittelwelle die (inzwischen nicht mehr existierenden) Kurzwellenanlagen in Norwegen für solche ... [mehr]

22.04.2015

Arabsat schaltet Programme aus dem Jemen ab

Nach Darstellung der iranischen Nachrichtenagentur Fars sollen Kampfflugzeuge aus Saudi-Arabien am 13. April das Funkhaus in Sanaa angegriffen haben. (Stand vom 22.04.2015)   Wenige Stunden nach dem Beginn der saudisch geführten Luftangriffe auf Ziele im Jemen hat Arabsat, ein wiederum aus Saudi-Arabien operierender Technikdienstleister, am 26. März 2015 die Übertragung von Hörfunk- und Fernsehprogrammen aus dem Jemen abgebrochen. Dies scheint nach bisherigem Meldungsstand auch die Übertragungen auf Eutelsat-Satelliten zu betreffen. Bei ihnen handelte es sich vermutlich um ... [mehr]

22.04.2015

Kontroverse um Radio/TV Martí

Radio Martí

In der laufenden Debatte um sein Angebot für Kuba beruft sich der Auslandsrundfunk der USA jetzt auf eine im März durchgeführte, vom Veranstalter eines kommerziellen spanischsprachigen Fernsehprogramms in den USA in Auftrag gegebene Studie. Dort gaben 20 Prozent der befragten Kubaner an, sie hätten in den letzten sieben Tagen Radio Martí gehört. Weitere Einzelheiten enthält die Studie hierzu nicht. Der US-Auslandsfunk ist offenkundig auch nach wie vor nicht in der Lage, diese nackte Zahl mit Erkenntnissen eigener Hörerforschung zu untersetzen. (Stand vom 22.04.2015)   Die ... [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.