Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

26.07.2016

Nordkorea

Aufregung um Zahlensendungen

Sender Haeju

Für einige Aufregung sorgte der Rundfunk in Pjöngjang damit, scheinbare verschlüsselte Botschaften für Agenten zu verlesen. Experten vermuten jedoch einen Bluff, wie man ihn bereits aus der DDR kennt. [mehr]

26.07.2016

Haiti

Mehr Piraten als lizenzierte Sender

Haiti

Sechseinhalb Jahre nach dem schweren Erdbeben gibt es in Haiti mehr UKW-Piraten als regulär lizenzierte Sender. Auch beim terrestrischen Fernsehen klaffen offizielle Angaben und Wirklichkeit auseinander. [mehr]

23.07.2016

Polen

Aktuelle Situation bei Polskie Radio

Polskie Radio

Im Frühjahr hatte Polskie Radio sein zuvor eingestelltes Angebot in deutscher Sprache ohne weitere Erklärungen wieder aufgenommen. Eine russische Journalistin hat den Sender jetzt verlassen, da sie die immer größeren Parallelen zu den Entwicklungen in ihrer Heimat nicht mehr mittragen möchte. Nach ihren Angaben verliert Polskie Radio im postsowjetischen Raum zusehends sein Publikum. [mehr]

23.07.2016

Niederlande

Mittelwellensender Zeewolde vor dem Abbruch?

Sender Zeewolde

Im Spätsommer 2015 hatte Radio Maria Nederland seinen Mittelwellen-Großsender verloren, da sich der Eigentümer nicht mehr in der Lage sah, die Sendeantenne bei Utrecht noch länger zu erhalten. Nun könnte auch Grootnieuws Radio, das eigentlich mittelfristig an der Mittelwelle festhalten wollte, noch 2016 der Stuhl vor die Tür gestellt werden. [mehr]

23.07.2016

Nigeria

„Radio Niger Delta“ wieder verschwunden

Radio Niger Delta

Als kurzes Intermezzo zu erweisen scheinen sich die Sendungen eines „Radio Niger Delta“, die erst am 1. Juli 2016 gestartet waren. Seit dem 18. Juli konnten die Ausstrahlungen (7.00-8.00 Uhr auf 9515 kHz und 21.00-22.00 Uhr zunächst auf 11985, ab dem 5. Juli dann 11980 kHz) nicht mehr beobachtet werden. [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.