Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

26.03.2015

Arabsat schaltet Programme aus dem Jemen ab

Wenige Stunden nach dem Beginn der saudisch geführten Luftangriffe auf Ziele im Jemen hat Arabsat, ein wiederum aus Saudi-Arabien operierender Technikdienstleister, am 26. März 2015 die Übertragung von Hörfunk- und Fernsehprogrammen aus dem Jemen abgebrochen. Dies scheint nach bisherigem Meldungsstand auch die Übertragungen auf Eutelsat-Satelliten zu betreffen. Bei ihnen handelte es sich vermutlich um Umsetzungen vom Arabsat-Satelliten Badr 4. Der staatliche Rundfunk im Jemen steht mittlerweile unter Kontrolle der Milizen des Abdulmalik al-Huthi. Die Internetauftritte unter ... [mehr]

25.03.2015

Arrangement zum Ersatz der Sendeanlage in Ruanda

Sender Issoudun

Die Abschaltung der Sendeanlage Kigali am 28. März 2015 verbindet die Deutsche Welle nicht mit einer weiteren Kürzungsrunde bei ihrem restlichen Hörfunkangebot. Es wird ab dem 29. März über folgende Sendeanlagen ausgestrahlt: Issoudun (Frankreich) 08.30-09.00 Uhr: 13610 und 15275 kHz; Haussa 09.00-10.00 Uhr: 15275 kHz; Englisch 15.00-16.00 Uhr: 17800 kHz; Haussa 19.00-20.00 Uhr: 15275 und 15560 kHz; Französisch 20.00-21.00 Uhr: 17800 kHz; Haussa Gavar (Armenien) 05.00-06.00 Uhr: 11960 kHz; Swahili Al-Dhabbaya (Abu Dhabi) 06.00-07.00 Uhr: 15275 kHz; Englisch 10.00-11.00 ... [mehr]

25.03.2015

Trans World Radio auf Kurz- und Mittelwelle

Zum 29. März 2015 gibt Trans World Radio die AM-Verbreitung englischsprachiger Sendungen in Europa auf. Dies betrifft sowohl den (im vergangenen Herbst bereits zeitlich gekürzten) Sendeplatz auf Kurzwelle als auch die Mittelwelle 1467 kHz, die künftig nur noch bis 24.00 Uhr und dann ausschließlich mit der Abstrahlrichtung Südwest betrieben wird. Als direkte Ablösung dieser AM-Übertragungen versteht Trans World Radio eine Verbreitung über DVB-T in Großbritannien und Nordirland, die am 1. April beginnen soll. Seine anderen AM-Sendungen in Europa führt Trans World Radio im Sommerhalbjahr ... [mehr]

25.03.2015

Ausfälle des Kurzwellensenders Anguilla

Anguilla

Nach dem letzten Ausfall ist der Kurzwellensender Anguilla seit der Nacht zum 24. März (bezogen auf Europa) wieder in Betrieb. Außer diesen Empfangsbeobachtungen liegen weiter keine näheren Informationen hierzu vor. (Stand vom 25.03.2015)   Der Kurzwellensender auf der Insel Anguilla, einem britischen Überseegebiet in den Antillen, ist mindestens seit dem 10. März 2015 außer Betrieb. Eine erneute Einschaltung um den 14. März war nur von kurzer Dauer. Dieser Kurzwellensender gehört zur „Carribean Beacon“, einem von US-amerikanischen Betreibern eingerichteten Missionssender. Nach ... [mehr]

22.03.2015

Gerüchte um China Radio International

german.cri.cn

Nach Darstellung des in Taiwan lebenden Hörfunkproduzenten Keith Perron soll China Radio International erwägen, sein Programm in deutscher Sprache einzustellen. Diese betreffe ebenso die Sendungen für fast alle anderen Länder Europas sowie für die Philippinen. Die Mittelwellenverbreitung der Sendungen für europäische Länder des einstigen „Ostblocks“ hat China Radio International bereits beendet. Dem folgt zum Jahresende 2015 die Abschaltung der Luxemburger Mittelwelle 1440 kHz, die China Radio International für das deutsche Programm nutzt. Untersucht werde in Peking auch, ob die ... [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.