Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

25.06.2017

KIMF

Neue Kurzwellenstation in den USA angekündigt

KIMF

Für Mitte Juli ist in den USA der Sendestart einer neuen Kurzwellenstation angekündigt. Von diesem Projekt namens KIMF ist allerdings schon seit 2002 die Rede. Ein langjähriger Beobachter der Szene spricht angesichts des erneuten Enthusiasmus von einem „Ungeheuer von Loch Ness“. [mehr]

24.06.2017

Ein Jahr nach der Lizenzierung

Radio Teddy in Thüringen aufgeschaltet

Gera, Hainberg

Nach Angaben der Thüringer Landesmedienanstalt sind seit dem 22. Juni 2017 fast alle der 2015 von Klassik-Radio aufgegebenen, von der TLM im Mai 2016 an Radio Teddy vergebenen UKW-Frequenzen in Betrieb. Vogtlandradio, das jetzt drei weitere dieser Frequenzen nutzt, hatte die lange Vorlaufzeit bereits sarkastisch kommentiert. [mehr]

23.06.2017

Bayerischer Rundfunk

Mittelwellenmast Ismaning gesprengt

Mittelwellenmast Ismaning

Am 21. Juni 2017 wurde auf der Sendestation Ismaning bei München ein 171 Meter hoher Rohrmast gesprengt. Bis zur Einstellung der Mittelwellensendungen des Bayerischen Rundfunks am 30. September 2015 war dieser Mast die reguläre Betriebsantenne für die Frequenz 801 kHz. Auch hier gab es verschiedene Anekdoten und Besonderheiten. [mehr]

21.06.2017

Auch 2017

Sondersendung der BBC für die Antarktis

Antarktisstation Rothera

Die Sondersendung, die der BBC World Service jeweils am 21. Juni von 23.30 bis 24.00 Uhr MESZ für die britische Antarktisexpedition ausstrahlt, läuft auch 2017 wieder auf den Frequenzen, die bereits im Vorjahr zum Einsatz kamen. Die Zielgruppe dieser Sendung gilt als kleinste der gesamten Rundfunkwelt. Sie wird in diesem Jahr noch kleiner sein als sonst. [mehr]

21.06.2017

Frankreich / Eritrea

Radio Erena auf 11965 kHz

Radio Erena

Nach einer kurzen Unterbrechung sendet Radio Erena wieder täglich von 19.00 bis 20.00 Uhr MESZ über die Kurzwellenanlage Kostinbrod (Bulgarien) auf 11965 kHz. Hier war bereits von einer Einstellung dieser Ausstrahlung ausgegangen worden, nachdem es in einer Reportage über den Sender hieß, Radio Erena drohe im Laufe des Sommers das Geld auszugehen. [mehr]