Sa 18.11. 08:09

Kommentar von Ulrike Bieritz

Zehn Jahre lang 2.800 Euro pro Monat

Für die Naziband "Deutsch Stolz Treue" schrieb er das CD Booklet, das Horst-Wessel-Lied hatte er auf den Arm tätowiert, ein Foto mit Hakenkreuzfahne und  Hitlergruß hing in seinem Wohnzimmer. Zehn Jahre lang bezog der vom Dienst suspendierte Polizeibeamte volle Bezüge von monatlich 2.800 Euro vom Staat.

Polizist mit Maschinengewehr in Berlin
Polizist mit Maschinengewehr in Berlin | © imago/STPP

Jetzt entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig: Andreas T. kann entlassen werden, ohne weiter Anrecht auf seine Bezüge zu haben. Die Gewerkschaft der Polizei in Berlin ist froh, dass ein "lahmendes System" endlich zu einer Entscheidung gekommen ist.

Mahlen die Justizmühlen wirklich viel zu langsam? Ein Kommentar von Ulrike Bieritz...

radioeins Kommentatorin

Ulrike Bieritz

Redakteurin bei Inforadio

Ulrike Bieritz

Ulrike Bieritz ist im hohen Norden geboren und in Sachsen ausgewachsen. Das Studium brachte sie letztendlich nach Thüringen, wo sie nach der Wende ihre ersten Schritte beim Radio machte. Bei ... [mehr]