On Air
Mo22.12.
05:00 - 10:00

Der schöne Morgen

Die radioeins Morgenshow

Stefan Rupp © rbb, Jim Rakete

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

08:40

Der Gesichterleser

Gesichtsausdrücke beim Geschenke auspacken

Dirk W. Eilert ist unser Gesichterleser und kann auch kleinste Gefühle in Gesichtern lesen.
 
Für radioeins sieht er sich Woche für Woche die Mimik und Körpersprache von Prominenten an und analysiert, ob sie wirklich meinen was sie sagen...

Eine Frau mit einem Weihnachtsgeschenk © dpa

Übermorgen wird's was geben, dann ist Heilig Abend. Wir Deutschen geben im Schnitt in diesem Jahr 285 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Aber waren die Geschenke das Geld wirklich wert? Wie gut kommen sie an?

08:10
Rubrik pinnwand

Kommentar von Friedrich Küppersbusch

Nächste PEGIDA-Demonstration heute Abend

Auch heute wird die PEGIDA wieder in Dresden demonstrieren. Und die Kritik an der islamfeindlichen Bewegung geht weiter. SPD-Generalsekretärin Fahimi bezeichnete die Pegida-Organisatoren als "geistige Brandstifter", die den Boden für fremdenfeindliche Gewalt bereiteten. Die Warnung vor vermeintlicher Islamisierung sei purer Populismus, sagte sie der "Welt am Sonntag".

Teilnehmer einer Demonstration unter dem Motto "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" in Dresden © dpa

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist die Hochburg der Bürgerinitiative PEGIDA, die jeden Montag durch die Straßen ziehen. Vor der heutigen Demonstration forderte der sächsische Ministerpräsident Tillich die Bürger zur Weltoffenheit auf und Flüchtlinge willkommen zu heißen und ihnen tolerant gegenüberzustehen. Die PEGIDA-Organisatoren äußern hingegen einseitig ihre Meinung, ließen sich aber nicht auf einen Dialog mit der Politik ein, sagte Tillich im Deutschlandfunk.
 
Ein Kommentar von Friedrich Küppersbusch. [mehr]

07:45

PEGIDA-Demonstrationen

Grünen-Chef Cem Özdemir sieht Deutschland vor einer Prüfung

Angesichts der massiven "PEGIDA"-Demonstrationen sieht Grünen-Chef Cem Özdemir Deutschland vor einer Prüfung und forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu auf, "sich klar zu bekennen, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und dass wir davon profitieren".

Teilnehmer einer PEGIDA-Demonstration tragen ein Transparent mit der Aufschrift "Parteien gute Nacht Bürger an die Macht" © dpa

Rund 15.000 Demonstranten waren es letzten Montag in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Und auch heute will die so genannte PEGIDA-Bewegung, die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes", wieder in Dresden auf die Straße gehen. Muss man die Sorgen der Menschen ernst nehmen, wie viele sagen?
 
Nein, ausländerfeindliche Hetze muss man nicht ernst nehmen, sagt Cem Özdemir. Der Bundesvorsitzende der Grünen hat die PEGIDA als „Mischpoke“ bezeichnet und wurde dafür hart kritisiert.

07:20

Wirtschaft

Gut & Börse

mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven

Entwicklung des Deutschen Aktien Index DAX seit seiner Gründung 1988 bis 2014 © dpa

Er berichtet das Neueste von DAX, Dow Jones, NASDAQ und Co. - live im Schönen Morgen... [mehr]

07:10

Der radioeins-Adventskalender

22. Türchen

Süßer die Hörer nie klingen

22. Türchen

radioeins präsentiert den ersten Weihnachtsfilm fürs Radio. Sie sind unsere Schauspieler und den Weihnachtsmann haben wir. Seien Sie dabei, wenn sich der Weihnachtsmann mit krummen ... [mehr]

06:40

Fußball

Rückblick auf den 17. Spieltag

Ein Torwart blickt dem Ball hinterher © dpa - Bildfunk

Die Fußball-Woche beurteilt der Chefredakteur des Fußball-Magazins "11 Freunde", Philipp Köster... [mehr]

06:20

Bermudadreieck

Wald away von Udo Jürgens feat. The Supremes

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

05:40

War schön jewesen

PEGIDA

Lea Streisand © Stephan Pramme

Geschichten aus der großen Stadt von Lea Streisand... [mehr]

05:25

Wissen

Stimmt's, dass Grün gut für die Augen ist?

Stimmts?

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]

05:00

Denkpause

Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und...

..rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht – aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können!

Anneliese Bödecker, Sozialarbeiterin und Trägerin des Verdienstordens der Stadt

Denkpause

Podcast

Der schöne Morgen

Podcast - Der schöne Morgen

Der schöne Morgen mit allem, was sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind - das neueste aus Politikerzimmern und Schloss-Sälen, aus Laboren und der schönste Tratsch. ... [mehr]

Rubriken

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Versunkene Songs

Stimmts?

Stimmts?

Alltagsfragen beantwortet...

Art aber fair: Besucherinnen betrachten verschiedene Bilder © dpa - Bildfunk

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Lea Streisand © Stephan Pramme

War schön jewesen

Geschichten aus der großen Stadt...

Dietmar Wischmeyer © Frank Wilde

Wischmeyers Schwarzbuch

Er ist der Tunnel am Ende des Lichts...

Horst Evers

Horst Evers

Comedy

Total Net - radioeins online onair

Total Net

Web, Mobile, Social Media

Peter Zudeick © WDR, Bettina Fürst-Fastré

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.