Fr25.07.
19:00 - 21:00

mo-fr, 19:00 - 21:00

radioeins live aus dem Admiralspalast

mit Silke Super

Silke Super © rbb, Jim Rakete

Berlin ist die Stadt der Musik. Berlin ist die Stadt der Kunst. Berlin ist die Stadt der Literatur und des Theaters sowieso. Hier steppt der Bär, hier tanzen die Puppen, hier fliegen Schweine durchs Weltall. So eine Stadt braucht eine entsprechende Show, ein Metropolen-Magazin, das alles aufbietet, was hier künstlerisch kreucht und fleucht. Am besten auf radioeins. Am besten live aus einem Vergnügungstempel der Extraklasse. Am besten: radioeins live aus dem Admiralspalast.

20:10

Kulturbrauerei

Black Kat & Kittens

Am Wochenende findet auf dem Gelände der Kulturbrauerei das Mississippi Blues & Barbecue Festival statt - mit dabei das Blues-Trio Black Kat & Kittens.

Mikrofon im radioeins Studio

Die Mississippi Blues Night, die 13 Jahre lang im Rahmen des Köpenicker "Jazz In Town" Festivals stattfand, ist jetzt in die Berliner Kulturbrauerei umgezogen. Dort gastieren an diesem Wochenende eine ganze Reihe vorrangig europäischer Bluesmusiker wie Matej Ptaszek mit seiner Band aus Prag, der polnische Gitarrenvirtuose Romek Puchowski oder die Have Mercy Reunion aus England.
 
Als einzige Blueslady kommt die Australierin Minnie Marks vorbei und natürlich darf Micha Maas mit seinen Crazy Hambones bei Mississippi Blues & Barbecue nicht fehlen. Schirmherr der Veranstaltung ist Wolfgang Pinzl, den wir zusammen mit dem Blues-Trio Black Kat & Kittens in unserem radioeins Studio im Admiralspalast begrüßen.     

19:40

Live im Studio

Yoyoyo Acapulco

Am 26. Juli beim Down By The River Festival im About Blank.

Mikrofon im radioeins Studio

Das About Blank im Berliner Stadtteil Friedrichshain steht am Samstag ganz im Zeichen des 6. Down By The River Festivals. Das gilt als ewiger Geheimtipp für die Entdeckung eher unbekannter lokaler aber auch internationaler Acts der besonderen Art. Diesmal gibt es dort Retro-Garagenrock von Charlie Megira & The Bet She’an Valley Hillbillies, die Sacred Travelers mit reichlich Bläsern und Percussion, surfiger Punk kommt von der Zentralheizung of Death des Todes und dann wären da noch aus Norwegen Yoyoyo Acapulco und die sind jetzt auch im radioeins-Studio im Admiralspalast.

19:10

Live im Studio

Hodja

Die amerikanisch-dänische Rock'n'Roll-Band Hodja tritt am Samstag beim letzten Lovelite-Festival auf, dass nach 15 Jahren schließt.

Hodja (CD-Cover)

Nach 15 Jahren Konzerten, Parties und unzähligen Tassen Kaffee im charmant runtergekommenen Hof gehen nun auch beim Lovelite-Club in Berlin-Friedrichshain die Lichter aus. Anfang August werden die Hallen abgerissen. Vorher aber steigt dort noch am Samstag das Bye bye-Lovelite-Festival. Dort stehen so spannende Gäste wie der dänische Singer/Songwriter F.W.Smolls, The Outis Nemo One Man Band aus dem Warnow-Delta, die noisige Münchner All Girl Band "Candellila", die hotjazzigen Dizzy Birds und last but not least gibt's amerikanisch-dänischen Rock’n’Roll von Hodja und die begrüßen wir im radioeins-Studio im Admiralspalast.

Rubriken

Die Musikanalyse

Prof. Fladt

Die Musikanalyse

Kulturbrauerei

Black Kat & Kittens

Am Wochenende findet auf dem Gelände der Kulturbrauerei das Mississippi Blues & Barbecue Festival statt - mit dabei das Blues-Trio Black Kat & Kittens.

Mikrofon im radioeins Studio
Mikrofon im radioeins-Studio (Foto © radioeins)

Die Mississippi Blues Night, die 13 Jahre lang im Rahmen des Köpenicker "Jazz In Town" Festivals stattfand, ist jetzt in die Berliner Kulturbrauerei umgezogen. Dort gastieren an diesem Wochenende eine ganze Reihe vorrangig europäischer Bluesmusiker wie Matej Ptaszek mit seiner Band aus Prag, der polnische Gitarrenvirtuose Romek Puchowski oder die Have Mercy Reunion aus England.

Als einzige Blueslady kommt die Australierin Minnie Marks vorbei und natürlich darf Micha Maas mit seinen Crazy Hambones bei Mississippi Blues & Barbecue nicht fehlen. Schirmherr der Veranstaltung ist Wolfgang Pinzl, den wir zusammen mit dem Blues-Trio Black Kat & Kittens in unserem radioeins Studio im Admiralspalast begrüßen.     

Live im Studio

Yoyoyo Acapulco

Am 26. Juli beim Down By The River Festival im About Blank.

Mikrofon im radioeins Studio
Mikrofon im radioeins-Studio (Foto © radioeins)

Das About Blank im Berliner Stadtteil Friedrichshain steht am Samstag ganz im Zeichen des 6. Down By The River Festivals. Das gilt als ewiger Geheimtipp für die Entdeckung eher unbekannter lokaler aber auch internationaler Acts der besonderen Art. Diesmal gibt es dort Retro-Garagenrock von Charlie Megira & The Bet She’an Valley Hillbillies, die Sacred Travelers mit reichlich Bläsern und Percussion, surfiger Punk kommt von der Zentralheizung of Death des Todes und dann wären da noch aus Norwegen Yoyoyo Acapulco und die sind jetzt auch im radioeins-Studio im Admiralspalast.

Live im Studio

Hodja

Die amerikanisch-dänische Rock'n'Roll-Band Hodja tritt am Samstag beim letzten Lovelite-Festival auf, dass nach 15 Jahren schließt.

Hodja (CD-Cover)
Hodja (CD-Cover)

Nach 15 Jahren Konzerten, Parties und unzähligen Tassen Kaffee im charmant runtergekommenen Hof gehen nun auch beim Lovelite-Club in Berlin-Friedrichshain die Lichter aus. Anfang August werden die Hallen abgerissen. Vorher aber steigt dort noch am Samstag das Bye bye-Lovelite-Festival. Dort stehen so spannende Gäste wie der dänische Singer/Songwriter F.W.Smolls, The Outis Nemo One Man Band aus dem Warnow-Delta, die noisige Münchner All Girl Band "Candellila", die hotjazzigen Dizzy Birds und last but not least gibt's amerikanisch-dänischen Rock’n’Roll von Hodja und die begrüßen wir im radioeins-Studio im Admiralspalast.

Studiogäste

Dekoor Close Harmony Chor

Am 25.07.14 im Sommergarten des frannz

Mikrofon im radioeins-Studio (Foto © radioeins)
Mikrofon im radioeins-Studio (Foto © radioeins)

Seit fast 20 Jahren speist sich der Dekoor Close Harmony Choir aus Studenten der niederländischen Utrecht University. 30 Sängerinnen und Sänger bringen ein Repertoire aus Jazz, Gospel und Popmusik zur Aufführung oder experimentieren auch mit U-und E-Musik. In den letzten Jahren wurde der Chor und sein Dirigent Johan Rooze Dekoor mehrfach mit Preisen bedacht und jüngst waren es sogar die Rolling Stones, die das Ensemble für zwei Auftritte bei ihren Konzerten verpflichteten.

Studiogäste

Zulu Pearls

Am 26.07.14 im Berliner Lido

Mikrofon im radioeins Studio
Mikrofon im radioeins Studio

Die Geschichte der Zulu Pearls beginnt in der US-Hauptstadt Washington D.C. Von dort verschlug es 2009 den Singer-Songwriter Zach Van Hoozer nach Berlin, wo er ansässig wurde, zunächst vieles im Alleingang realisierte, aber sich auch neue Mitstreiter suchte.

Van Hoozer ist begeistert von den Rock-Sounds der 60er und 70er Jahre, denen er aber immer wieder spannende neue Akzente verpasst. Mit seinen Zulu Pearls führt Van Hoozer ein Leben zwischen den Kontinenten, was sich natürlich auch in der Musik niederschlägt.

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.