Mo22.05.
16:00 - 19:00

radioeins

mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Sonja Koppitz (Foto © radioeins/Schuster)

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:42

Ausstellung

Harf Zimmermann: Hufelandstraße . 1055 Berlin

Bis zum 07. Juli im C/O Berlin

Plakat zur Ausstellung "Harf Zimmermann: Hufelandstraße . 1055 Berlin" vor dem C/O Berlin © radioeins/Julia Vismann

Nur knapp einen Kilometer lang, 49 prächtige Häuser aus der Gründerzeit und ein Neubau nach der Wende, ein Spielplatz, altes Kopfsteinpflaster, stattliche Linden und breite Bürgersteige – die ... [mehr]

18:22

Harald Martenstein über

Esoterik

Harald Martenstein traf einen Freund, den er ein paar Jahre lang nicht gesehen hatte. Er hat im Literaturbetrieb gearbeitet - voll im Mainstream und durchaus mit Erfolg. Inzwischen arbeitet er jedoch in der Esoterikbranche als Lebensberater...

Harald Martenstein © dpa - Bildfunk

Der Kult-Kolumnist Harald Martenstein macht sich in seiner Kolumne Gedanken um Nebensachen und Alltäglichkeiten...

18:11

Hauptstadtflughafen

Aufsichtsrat berät über Arbeiten am Flughafen BER

Ein BER-Bauarbeiterhelm liegt auf der Baustelle des Hauptstadt-Flughafens © imago/imagebroker

Die Arbeiten am neuen BER-Flughafen in Schönefeld sind heute erneut Thema im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft. Das Unternehmen hat kürzlich mitgeteilt, dass Korrekturen an der ... [mehr]

17:38

Hilfe durch Schuldenerlass?

EU berät über neue Griechenlandhilfe

Eine europäische Flagge weht über dem Parthenon Tempel auf der Akropolis in Athen © dpa/Maurizio Gambarini

Die Euro-Finanzminister beraten heute darüber, ob weitere Finanzmittel für Griechenland freigegeben werden. Bei den Gesprächen soll auch darüber gesprochen werden, ob Griechenland Schulden ... [mehr]

17:20

Aktuell

Wie wird's Wetter?

Ein Mann geht im strömenden Regen an einer Plakatwand mit leicht bekleideten Models vorbei © dpa - Bildfunk

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:13

Schöner Lesen

Die radioeins-Bücherliste

Vergessen Sie die großen Bestsellerlisten

Für viele ist die Spiegel-Bestsellerliste das Nonplusultra. Sollen sie mal machen. Wir fragen lieber Buchläden in Berlin, Potsdam, Cottbus, Frankfurt/Oder, Brandenburg und Rheinsberg, welche Bücher sich gut verkaufen. Das Ergebnis: Die radioeins Bücherliste.

Schöner Lesen: Eine Frau liest vor einem Plakat mit einem aufgefächerten Buch © dpa - Bildfunk

Neu auf Platz 5 der radioeins-Bücherliste „Telex aus Kuba“ von Rachel Kushner. Kuba 1952: Der Diktator Battista putscht sich mit Hilfe des Militärs an die Macht. Die Teenager KC und Everly sind mittendrin, und nehmen die Leser mit auf eine Reise zu weiten Stränden und Zuckerrohrplantagen.

Der Roman erzählt von der Machtübernahme durch Battista, der den Amerikanern reibungslose Geschäfte auf Kuba ermöglichte – aber schließlich auch zur Revolution führte.

Eleni Efthimiou hat sich auf diese Geschichtsreise begeben und „Telex aus Kuba“ gelesen. Sonja Koppitz und Max Spallek sprechen mit ihr darüber.
[mehr]

16:41

Wissen - Denken - Meinen

US-Präsident Trump auf erster Auslandsreise

Der Besuch in Saudi-Arabien ist Trumps erste Auslandsreise als US-Präsident. Er sieht das Gipfeltreffen in Saudi-Arabien als ein neues Kapitel in den Beziehungen mit der islamischen Welt. Er bringe eine Botschaft von Freundschaft, Hoffnung und Liebe, sagte Trump in seiner Rede vor mehr als 50 Vertretern islamischer Staaten.

US-Präsident Trump in Saudi-Arabien © Evan Vucci/AP/dpa

US-Präsident Trump will gemeinsam mit den arabischen Staaten den internationalen Terrorismus bekämpfen. In seiner Rede vor hochrangigen Vertretern vorwiegend muslimischer Staaten kündigte Trump ein Abkommen mit den Golfstaaten an. Ziel sei es, die Finanzquellen der Terroristen trocken zu legen.

Trump versprach, dass die USA nicht versuchen würden, irgendjemandem ihre Art des Lebens aufzudrängen. Zugleich erklärte er den Kampf gegen den Terrorismus zu einer Schlacht zwischen Gut und Böse. Es handele sich nicht um eine Schlacht zwischen Religionen oder Zivilisationen. Die islamischen Staaten müssten aber ihr Engagement gegen den Terrorismus deutlich verstärken.

Es war eine recht staatstragende Rede von US-Präsident Trump in Saudi-Arabien, mit der er, wie er sagte, die Botschaft von Freundschaft und Hoffnung und Liebe übermitteln wolle. Wird der Mann doch noch zu einem richtigen Politiker? Ein Kommentar von Harald Welzer.

16:18

Mutmaßliche Aktenmanipulationen

Fall Amri: Untersuchungs-ausschuss kommt

Berliner Polizei © radioeins/Chris Melzer

Der Fall des Berlin-Attentäters Amri soll nun auch im Abgeordnetenhaus aufgearbeitet werden. Die Koalitionsfraktionen von SPD, Linken und Grünen haben sich auf die Einsetzung eines ... [mehr]

Rubriken

Schöner hören

Schöner Hören

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema