So19.10.
18:00 - 20:00

Die Literatur-Agenten

mit Gesa Ufer und Marion Brasch

Das Bücher-Magazin

Marion Brasch und Gesa Ufer © radioeins

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt.

Jeden Sonntag stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor. Auf ganz unterschiedliche Weise. Sie streiten sich über ein Buch, das der eine mag und der andere nicht. Sie sprechen mit Autoren über deren Bücher oder treffen sich mit ihnen an besonderen Orten oder machen sie gleich selbst zu Kritikern – Karen Duve, Thea Dorn, Annett Gröschner, Tanja Dückers und Jakob Hein empfehlen im Wechsel Bücher ihrer Kollegen.

Doch damit nicht genug. Jede Woche setzen die Literaturagenten zwanzig Bücher in Berlin und Brandenburg aus. In allen steht ein Datum, eine Uhrzeit, eine Telefonnummer und eine Parole. Wer zuerst mit der richtigen Parole anruft, gewinnt ein Paket mit allen Büchern aus der Show.

Bücher/Themen der Sendung:

 

  • Wolfgang Herrndorf: „Bilder deiner großen Liebe. Ein unvollendeter Roman.“ Rowohlt Verlag, 16,95 Euro, 144 Seiten

  • H.G.Wells „Die Zeitmaschine“, Download bei Hörbuch Hamburg, 4 Stunden, 9,95 Euro

  • Nic Pizzolatto „Galveston“, Metrolit Verlag, 235 Seiten, 20 Euro

  • Sascha Lobos „Social Reading“ Plattform „Sobooks“

  • Klaus Wagenbach „Störung im Betriebsablauf: 77 kurze Geschichten für den öffentlichen Nahverkehr“, Wagenbach Verlag, 144 Seiten, 9,90 Euro

  • „Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand – Deutsche Balladen“, Suhrkamp Verlag, 16 Euro, 109 Seiten

  • „Und noch fünfzehn Minuten bis Buffalo – Deutsche Balladen“,
    Suhrkamp Verlag, 16 Euro, 109 Seiten

  • Autoren sind auch nur Leser: heute mit Ingo Schulze

Literatur im rbb Fernsehen

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.