So13.04.
18:00 - 20:00

Die Literatur-Agenten

mit Gesa Ufer und Frank Meyer

Das Bücher-Magazin

Die Literaturagenten

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt.

Jeden Sonntag stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor. Auf ganz unterschiedliche Weise. Sie streiten sich über ein Buch, das der eine mag und der andere nicht. Sie sprechen mit Autoren über deren Bücher oder treffen sich mit ihnen an besonderen Orten oder machen sie gleich selbst zu Kritikern – Karen Duve, Thea Dorn, Annett Gröschner, Tanja Dückers und Jakob Hein empfehlen im Wechsel Bücher ihrer Kollegen.

Doch damit nicht genug. Jede Woche setzen die Literaturagenten zwanzig Bücher in Berlin und Brandenburg aus. In allen steht ein Datum, eine Uhrzeit, eine Telefonnummer und eine Parole. Wer zuerst mit der richtigen Parole anruft, gewinnt ein Paket mit allen Büchern aus der Show.

Bücherliste


Sascha Arango: Wie Wahrheit und andere Lügen, C. Bertelsmann Berlag, 300 Seiten

Giulia Enders: Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ, Audio Media Verlag, 3CDs, 230 Minuten,  17,99 Euro

Toby Barlow: Baba Jaga, Hoffmann & Campe, 544 Seiten, 19,99 Euro (Übersetzung Giovanni & Ditte Bandini)

Heinz Strunk zu Botho Strauß: Der in sein Haus zurückgestopfte Jäger (Anthologie hrsg. von Heinz Strunk), Rowohlt, 256 Seiten, 9,99 Euro

Annett Gröschner zu: Marie Jalowicz Simon "Untergetaucht - Eine junge Frau überlebt in Berlin", S. Fischer Verlag, 416 Seiten

Gieselmann/Jonas/Vogelsang: Und nun zum Wetter. 100 Jahre Weltgeschichte im Liveticker, rororo, 240 Seiten

Donna Tartt: Der Distelfink, Goldmann, 1025 Seiten, übersetzt von Rainer Schmidt u. Kristian Lutze, 19,99 Euro

Jörg Sundermeier vom Berliner Verbrecher Verlags über Akif Pirinçci und dessen Hass-Tirade "Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer"

Literatur im rbb Fernsehen

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.