So25.06.
18:00 - 20:00

Die Literatur-Agenten

mit Gesa Ufer und Thomas Böhm

Das Bücher-Magazin

Gesa Ufer und Thomas Böhm © radioeins/Schuster

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt.

Jeden Sonntag stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor. Auf ganz unterschiedliche Weise. Sie streiten sich über ein Buch, das der eine mag und der andere nicht. Sie sprechen mit Autoren über deren Bücher oder treffen sich mit ihnen an besonderen Orten oder machen sie gleich selbst zu Kritikern – Karen Duve, Thea Dorn, Annett Gröschner, Tanja Dückers und Jakob Hein empfehlen im Wechsel Bücher ihrer Kollegen.

Doch damit nicht genug. Jede Woche setzen die Literaturagenten zwanzig Bücher in Berlin und Brandenburg aus. In allen steht ein Datum, eine Uhrzeit, eine Telefonnummer und eine Parole. Wer zuerst mit der richtigen Parole anruft, gewinnt ein Paket mit allen Büchern aus der Show.

Bücherliste zur Sendung:

 

  • Tom Kummer „Nina&Tom“, Aufbau Verlag, 20 Euro, 256 Seiten

  • Christoph Hein „Trutz“, Suhrkamp Verlag, 25 Euro, 477 Seiten

  • Autoren sind auch nur Leser: Tobias Hülswitt über „Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen“ von Yuval Noah Harari, C.H.Beck Verlag, 24,95 Euro, 576 Seiten

  • „Witziges und Weises, Geniales und Gemeines von Jane Austen“, Insel Taschenbuch, 8 Euro, 171 Seiten

  • Wirkungstreffer von Nancy Fischer: „So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein! Tagebuch einer Krebserkrankung“ von Christoph Schlingensief, Kiepenheuer&Witsch, 18,95 Euro, 256 Seiten

Kulturradio vom rbb lobt den Walter-Serner-Preis 2017 aus


Das Kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus. Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom „Leben in den großen Städten“ erzählen.

Mehr Infos auf kulturradio.de