Fr03.07.
13:00 - 18:00

Die Schöne Woche

mit Volker Wieprecht

Ein politisch-kultureller Wochenrück- und Wochenendausblick

Volker Wieprecht © rbb, Jim Rakete

Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt radioeins die geneigte Hörerschaft zu einer bunten Schau wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information. Volker Wieprecht oder Thomas Wosch blicken zurück auf die wichtigsten Ereignisse der Woche und schauen voraus auf die Highlights des Wochenendes...

17:40

Tiere streicheln Menschen

Tagebuch eines Laubenpipers + Computerteint

Martin "Gotti" Gottschild und Sven Van Thom zelebrieren ihre mit aberwitzigem Humor gespickte Actionlesung. Einer liest, einer singt und dabei entstehen absurde, urkomische, aber auch melancholische Momente. Irgendwie mitten aus dem Leben und irgendwie bekloppt.

Tiere streicheln Menschen (Foto © radioeins / R.Schuster)
16:40

Wunschinterview der Woche

Das Dosenpfandsystem und seine Tücken

Das aktuelle Pfandsystem ist seit 2006 einheitlich gültig und sollte die Pfandrückgabe vereinfachen. Allerdings gibt es Flaschen aus Plastik oder Glas, für die kein Pfand fällig wird.

Getränkedosen © imago/blickwinkel

Wir sprachen mit Tobias Quast, Abfall Fachreferent des BUND, über die Tücken des Pfandsystems...

15:40

Leben oder Tod

Sterbehilfe in Deutschland

Am Donnerstag ist der Bundestag in erster Sitzung zusammengekommen, um vier Gesetzesentwürfe zu einer Neuregelung der Sterbehilfe in Deutschland zu diskutieren.

Eine Therapeutin (l) hält in einem Hospiz die Hand einer todkranken Bewohnerin © dpa

Aktive Sterbehilfe, die Tötung auf Verlangen, ist in Deutschland verboten. Passive Sterbehilfe, die Unterlassung von lebenserhaltenden Maßnahmen, dagegen ist erlaubt. Seit gestern berät der Bundestag über eine Neuregelung der Sterbehilfe. Vier sehr unterschiedliche Gesetzesentwürfe werden unter Aufhebung des Franktionszwangs diskutiert.
 
Dabei geht es konkret um die Regelung der Beihilfe zum Selbstmord, insbesondere um den ärztlich assistierten Suizid. Warum das für Mediziner ein ethisches und rechtliches Problem darstellt, darüber sprechen wir mit dem Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin in Hamburg, Heinz-Peter Schmiedebach.

15:10

Das Wochenspiel

Die Volle Packung Kultur mit H

Die volle Packung Kultur

Die Volle Packung Kultur startet Freitag abend im Theater unterm Dach mit dem spannenden Psychodrama " H ard Candy".   Am Samstag mittag besuchen Sie die Sonderausstellung ... [mehr]

14:00

Studiogast der Woche

Paul Maar

Jahrgang 1937. Autor.

Paul Maar © radioeins

Das Sams ist seine bekannteste Figur. Mit ihm hat Paul Maar die Kindheit vieler verzaubert und beflügelt noch heute die Phantasie der jungen Leser. Die Figur im blauen Taucheranzug hat er nach den Vorstellungen seiner eigenen Kinder illustriert: Paul Maar ist erfolgreicher Autor von über 50 Kinder-und Jugendbüchern.
 
Seine Werke werden in China, Korea, Japan, Thailand und Russland genauso gelesen wie in allen mittel-, nord- und südeuropäischen Ländern, auch in arabischer Sprache.
 
1937 geboren, lebte Paul Maar als Kind in einer lesefeindlichen Umgebung. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gab es nur wenige Kinderbücher - sein Vater hielt lesen sogar für Zeitverschwendung.
 
Doch davon ließ sich Paul Maar nicht abhalten. Während seines Studiums der Malerei an der Stuttgarter Akademie der Künste fing er an, selbst zu schreiben.
 
Nachdem Paul Maar Ende der 60er sein erstes Manuskript "Der tätowierte Hund" vorgelegt hatte, nahm ihm kein geringerer als der Verleger Friedrich Oetinger das Versprechen ab, in Zukunft nur noch Kinderbücher zu verfassen.
 
Daran hat sich der Autor zum Glück bis heute gehalten. Heute liest Paul Maar aus seinem Buch "Der Galimat und ich" auf dem Literaturfestival "Lit Potsdam".
 
Davor aber ist er unser Gast in der Schönen Woche. Herzlich Willkommen, Paul Maar!

13:40

Der Junge unterm Fenster

Für Nadine

Er lernt viele Frauen kennen. Er verliert sie wieder. Er versucht sie mit einem Lied zurückzugewinnen. Anton Schutt ist: Der Junge unterm Fenster!

Der Junge unterm Fenster © Thomas Ecke

Altmodisch, romantisch oder einfach wahnsinnig? Anton Schutt stellt sich mit seiner Gitarre unter das Fenster der Angebeteten, um diese mit einem Lied zu überzeugen.
 
Das klappt äußerst selten, ist aber auch nicht so wichtig. Entscheidend ist: der Song ist geklaut! Akkorde einfach übernommen, der Text sehr frei aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Erkennen Sie das Original?

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.