Fr17.10.
13:00 - 18:00

Die Schöne Woche

mit Thomas Wosch

Ein politisch-kultureller Wochenrück- und Wochenendausblick

Thomas Wosch

Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt radioeins die geneigte Hörerschaft zu einer bunten Schau wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information. Volker Wieprecht oder Thomas Wosch blicken zurück auf die wichtigsten Ereignisse der Woche und schauen voraus auf die Highlights des Wochenendes...

17:40

Tiere streicheln Menschen

Schrank Fätzing + Du kannst morgens immer aufstehen

Martin "Gotti" Gottschild und Sven Van Thom zelebrieren ihre mit aberwitzigem Humor gespickte Actionlesung. Einer liest, einer singt und dabei entstehen absurde, urkomische, aber auch melancholische Momente. Irgendwie mitten aus dem Leben und irgendwie bekloppt.

Tiere streicheln Menschen (Foto © radioeins / R.Schuster)
17:00

Studiogast der Woche

Oliver Polak

Jahrgang 1976. Komiker und Autor.

Oliver Polack © radioeins

Oliver Polaks Humor ist anders. Seine Witze sind härter, respektloser und auch ein bisschen geschmackloser als die anderer Comedians in Deutschland. Seine Entschuldigung: Ich darf das, ich bin Jude!
 
Geboren wurde Oliver Polak 1976 in Papenburg. Als einziges jüdisches Kind hatte er es im katholischen Emsland nicht leicht.
 
Sein Abitur macht er an einer jüdischen Schule in England. Zurück in Deutschland fängt er ein Praktikum bei Viva an. Hier assistiert er Stefan Raab und wird später Moderator der "Viva Family".
 
2002 zieht er nach Berlin und beginnt in der „Scheinbar“ in Schöneberg als Stand-Up-Comedian aufzutreten.
 
Sein Comedy-Programm kommt an. 2008 erscheint sein erstes Buch "Ich darf das, ich bin Jude" und wird ein Erfolg. Doch nicht alle verstehen seinen Humor.
 
Sein zweites Buch "Der Jüdische Patient" ist sehr persönlich: er  beschreibt, wie er sich wegen Depressionen in eine psychiatrische Klinik einweisen lässt.
 
Heute checkt er bei uns ein: als prominenter Gast in der Schönen Woche auf radioeins. Herzlich Willkommen, Oliver Polak!

16:40

Das Beste aus 160 Jahren

Der Postillon als Buch

Stefan Sichermann, Gründer der Internet-Satire-Tageszeitung "Postillon", sitzt am 26.09.2013 in seinem Büro in Fürth (Bayern) © dpa

Immer wieder regen sich Leute darüber auf, was "Der Postillon" denn für unglaubliche Lügen verbreiten würde, wie schlecht die Informationen recherchiert wären und dass so ein Lügenblatt doch eigentlich verboten gehöre. Alle anderen finden den Postillon einfach nur witzig, denn sie haben verstanden, dass das alles lediglich Satire ist. Jetzt gibt es "Das Beste aus über 160 Jahren Postillon" auch als Buch. Anlass genug, um mal hinter die Kulissen zu schauen und zu fragen, wie der Macher des Postillon, Stefan Sichermann eigentlich auf die ganzen Ideen kommt.

16:10

Bahnstreik

Was Fahrgäste über ihre Rechte wissen sollten

Zahlreiche Bahnreisende warten am 06.08.2013 im Berliner Hauptbahnhof auf ihre Züge © dpa

Wer an diesem Wochenende eine Reise tun will, der sollte das der Vorraussicht nach lieber nicht mit der Bahn tun. Wer das Risiko aber doch eingehen will, der sollte sich gut über seine Rechte als Fahrgast informieren. Paul Degott, ist Rechtsanwalt und Experte für Reiserecht. Er weiß genau, was man als Reisender mit Zugtickets machen kann für Züge, die gar nicht fahren und vielleicht auch wie man trotzdem in den nächsten Tagen von A nach B kommt.

15:40

Neues Gerät aus der Schweiz

Fußballspiele ohne Kommentar

Ein junger St. Pauli-Fan © dpa

Ein kühles Bier, eine frische Bratwurst vom Grill und gute Freunde sind die Basis eines schönen Fußballabends. Doch mal ganz abgesehen vom Verlauf des Spiels gibt es immer wieder eine Sache, die ziemlich nerven kann: Die Stimme des Fußballkommentators. Natürlich gibt es hier beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk jede Menge Kollegen, die ihren Job ganz großartig machen, aber das ist leider nicht die Regel. Der Schweizer Tontechniker Martin Born hat nun ein Gerät erfunden, mit dem man den Fußball-Kommentator auf stumm schalten kann.

14:40

Das Erste zu Gast bei radioeins

Große Themen, keine Meinung mit Heise & Maischberger

Sandra Maischberger

Jeden Freitag ab 18 Uhr läuft die Sendung "Große Themen, keine Meinung", bei der die beiden Moderatoren erst in der Sendung erfahren, über welches Thema sie sich innerhalb einer Stunde eine Meinung bilden sollen und dazu zwei Experten befragen sollen. Normalerweise sitzen dort Volker Heise und Volker Gunske oder Katja Weber und Jenni Zilka. In dieser Woche haben wir aber einen Gast aus der großen Welt der Fernsehtalkshows, nämlich Sandra Maischberger.

13:40

Zum Ferienbeginn

Lokführerstreik über das ganze Wochenende

Eine Reisende steht auf dem sonst menschenleeren Bahnsteig am 15.10.2014 auf dem Hauptbahnhof in Berlin © dpa

Würde man gerade das Unwort der letzten Wochen küren wollen, "Streik" wäre sicherlich ganz oben auf der Liste. Viele Menschen wollten am kommenden Wochenende mit der Bahn in den Urlaub fahren, doch die Lokführer machen den Reisenden einen dicken Strich durch die Rechnung, denn: Die Bahn wird bestreikt.
 
Wie die Lage am Berliner Hauptbahnhof ist, weiß unser Reporter Matthias Bartsch.

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.