Fr22.08.
13:00 - 18:00

Die Schöne Woche

mit Sonja Koppitz

Ein politisch-kultureller Wochenrück- und Wochenendausblick

Sonja Koppitz (Foto © radioeins)

Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt radioeins die geneigte Hörerschaft zu einer bunten Schau wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information. Volker Wieprecht oder Thomas Wosch blicken zurück auf die wichtigsten Ereignisse der Woche und schauen voraus auf die Highlights des Wochenendes...

17:20

Tiere streicheln Menschen

Urlaub mit Mutti + Du bist doof

Martin "Gotti" Gottschild und Sven Van Thom zelebrieren ihre mit aberwitzigem Humor gespickte Actionlesung. Einer liest, einer singt und dabei entstehen absurde, urkomische, aber auch melancholische Momente. Irgendwie mitten aus dem Leben und irgendwie bekloppt.

Tiere streicheln Menschen (Foto © radioeins / R.Schuster)
16:40

Berlins Untergrund

War der Erdrutsch im U5-Tunnel eine Ausnahme?

Anfang der Woche gab es einen Erdrutsch in einem Tunnel der so genannten „Kanzlerbahn“. Da fragt man sich: Wie stabil ist Berlin eigentlich?

Unter den Linden: Wasser- und Erdeinbruch im Tunnel der neuen U-Bahn-Linie © Foto: Wolfgang Kumm/dpa - Bildfunk

Anfang der Woche gab es einen Erdrutsch in einem Tunnel der so genannten „Kanzlerbahn“, die einmal mit der U5 nach Hönow verbunden werden soll. Gefahr geht laut Experten davon nicht aus. Nun ist Berlin aber sehr weitgehend mit Tunneln untergraben: U-Bahn, Kanalisation und längst vergessene Rohrpostschächte – im Erdreich der Hauptstadt ist einiges los. Da kann man sich schon mal die Frage stellen: Wie stabil ist Berlin eigentlich? Antworten darauf weiß Stavros Savidis, er ist Professor für Grundbau und Bodenmechanik an der TU Berlin.

15:40

Graphic Novel

Gleisdreieck, Berlin 1981

Ein Graphic Novel zum Gleisdreieck. Von Jörg Ulbert

Mikrofon im radioeins Studio

Wie man als radioeins-Hörer unschwer bemerkt hat, läuft seit gestern das radioeins Parkfest im Park am Gleisdreieck. Aber: da war früher einmal Niemandsland, ein Bahngelende zwischen Ost- und West-Berlin. Der gebürtige Charlottenburger Jörg Ulbert war so fasziniert von diesem Ort, dass er ihm gleich ein ganzes Comic gewidmet hat.
 
„Gleisdreieck. Berlin 1981“ erzählt die Geschichte aus einer Zeit, in der Häuser besetzt wurden, Studenten noch als Taxifahrer gejobbt haben und in Berlin noch eine Mauer stand. [mehr]

15:10

Das Wochenspiel

Die Volle Packung Kultur

Theatervorhang © dpa

Die Volle Packung Kultur beginnt heute Abend für Sie mit dem Stück „Ziemlich Beste Freunde“ im Theater am Kurfürstendamm. Der Samstag startet lecker mit einer kulinarischen Stadtführung ... [mehr]

14:10

Studiogast der Woche

Philipp Möller

Jeden Freitag begrüßen wir in der Schönen Woche einen Studiogast der Woche, der uns als Co-Moderator zur Seite steht. Ob Schauspieler, Festivalleiter oder Autoren - wir holen sie vor das Mikro ins radioeins-Studio...

Philipp Möller zu Gast in der Schönen Woche © radioeins

Philipp Möller hat den täglichen Wahnsinn als Vertretungslehrer an einer Berliner Grundschule überstanden. Er hat sich den „Freaks“ des Alltags gestellt und über seine skurrilen Begegnungen zwei Bücher geschrieben. Heute ist Philipp Möller zu Gast bei radioeins - in der Schönen Woche.  

13:40

Bagdad

Arabische Kulturstadt in einem Krisenland

In Bagdad gibt es eine große Kulturszene - die Stadt nennt sich selbst auch gerne „Kulturhauptstadt der arabischen Welt“. 

Eine Erdkugel mit Blick auf den Nahen Osten © imago/imagebroker

Angesichts der erschütternden Meldungen aus dem Irak kann man sich nur schwer vorstellen, wie der Alltag im Land aussieht. Aus der Ferne erwägt nun die Bundesregierung, Waffen an kurdische Gruppen zu liefern, um gegen den IS-Terror im Norden des Iraks vorzugehen.
Desto verwunderlicher klingt es vielleicht, dass es auch im Irak ein florierendes kulturelles Leben gibt. In Bagdad gibt es eine große Kulturszene, weshalb sich die Stadt selbst auch gerne als „Kulturhauptstadt der arabischen Welt“ bezeichnet.

Wie der Irak diese Balance zwischen Terror und Kultur erlebt, erklärt uns Hella Mewis - sie ist Kulturmanagerin und pendelt zwischen Berlin und Bagdad.

13:20

BER-Baustelle

Das Spiel zum Flughafen

2016 - da könnte er eröffnen. Der Flughafen BER. Könnte! Weil aber die vielen Baustellen so unübersichtlich sind, hat eine junge Berlinerin sich mal Gedanken gemacht, wie man die ganze Blamage spielerisch aufbereiten könnte. Herausgekommen ist das BER-Pannenquartett.

Ein BER-Bauarbeiterhelm liegt auf der Baustelle des Hauptstadt-Flughafens © imago/imagebroker

Diese Woche gab es neue Gerüchte über ein mögliches Eröffnungsdatum unseres Pannenflughafens BER. Einen genauen Termin gab es natürlich nicht, aber wenigstens eine Jahreszahl wurde in den Raum geworfen. Demnach könnte der Flughafen 2016 eröffnen. Weil aber die vielen Baustellen so unübersichtlich sind, hat eine junge Berlinerin sich mal Gedanken gemacht, wie man die ganze Blamage spielerisch aufbereiten könnte. Herausgekommen ist das BER-Pannenquartett, ein Kartenspiel - das haben wir uns genauer angeschaut.  

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.