Sa30.04.
09:00 - 12:00

Die Profis

mit Katja Weber

Das populäre Wissenschafts-Magazin

Katja Weber © rbb/Jenny Sieboldt

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat...  "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

09:40

Wissenschaft

Datenschutz: Warum nicht die neuen Telefonnetze das Problem sind

Interview mit Karsten Nohl, Sicherheitsforscher von der Firma "Security Research Labs"

Symbolbild: Ein Finger berührt das Display eines Smartphones © imago/avanti

Datenschutz wird in Deutschland groß geschrieben. Dennoch war es Sicherheitsforscher Karsten Nohl von "Security Research Lab" 2014 möglich, innerdeutsche Gespräche eines Bundestagsabgeordneten abzuhören. Seitdem hat sich nicht viel verändert, sagt er und legt noch einen drauf. Vor kurzem hat er den US-Kongressabgeordneten Ted Lieu in Kalifornien ausspionierte und damit für Empörung in den USA geerntet. Nohls These: Das blinde Vertrauen der Kunden in die Telefonnetze ist das Problem.
 
Bei radioeins erklärt er, bei wem wir vorsichtiger mit unseren Daten sein sollten. 

10:10

Wissenschaft

Das schwimmende Forschungslabor aus der Schweiz

Interview mit Dr. Samuel Jaccard vom Institut für Geologie der Uni Bern

Polargebiet © imago/blickwinkel

Der Klimawandel macht nicht nur uns Menschen zu schaffen. Auch die Meere leiden unter den steigenden Temperaturen. Vor allem in den Polargebieten ist dies deutlich zu spüren. Grund genug für die Uni Bern ein neues Polarforschungsinstitut, Swiss Polar Institute (SPI), zu gründen.
 
Doch damit nicht genug: Zusammen mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) und dem Weltbund zum Schutz des Lebens (WSL) planen Wissenschaftler eine dreimonatige Expedition in die Polargebiete. Unter den Forschenden ist auch Dr. Samuel Jaccard vom Institut für Geologie der Uni Bern. Im Interview spricht er mit uns über die Expedition mit dem schwimmenden Labor. 

10:40

Wissenschaft

Opendata in der Astronomie und Raumfahrt

Interview mit Stefan Gotthold, Diplom-Ing. (FH) in Technische Informatik im Maschinenbau und Astronomie-Blogger und Astrofotograf  

Zwei Astronauten in der ISS © imago/UPI Photo

Einmal zum Mond, eine Runde auf dem Mars spazieren oder die Erde mal von der ISS aus sehen. Für viele bliebt das ein Traum. Weltraumorganisationen und Astronauten sorgen durch vermehrte Onlineauftritte dafür, dass die Bewohner der Erde zumindest Anteil nehmen können.
 
Aber was bewirkt diese neue Partizipation? Darüber referiert Stefan Gotthold bei der re:publica. Bei den Profis plaudert er vorab schon einmal aus dem Nähkästchen. [mehr]

11:15

Der Benecke

In fremden Betten lässt es sich schlecht schlafen

Dr. Mark Benecke

Er ist Mitglied des Komitees des Ig-Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Draculagesellschaft. Er ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. ... [mehr]

11:40

Wissenschaft

Breitet sich das Zika-Virus nun auch in Europa aus?

Interview mit Dr. Klaus Stark vom Robert-Koch- Institut in Berlin

Baby mit Mikrozephalie © dpa

Bislang war es nur ein Verdacht, nun ist es gewiss: Die Zika-Viren schaden Ungeborenen und sorgen für Schädelfehlbildungen bei Kindern. Übertragen wird der Krankheitserreger durch Mücken. Bislang waren Lateinamerika und die Karibik das Zentrum der akuten Epidemie. Nun warnt die Weltgesundheitsorganisation WHO davor, dass auch Europa gefährdet ist.
 
Professor Dr. Klaus Stark vom Robert-Koch- Institut in Berlin erklärt, wie hoch das Risiko ist und welche Schutzmaßnahmen unternommen werden. Er ist Leiter des Fachgebietes für "Gastrointestinale Infektionen, Zoonosen und tropische Infektionen".

Die Profis

Sendungsarchiv

Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Dr. Mark Benecke

Der Benecke

Abonnieren Sie den bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Marias Haushaltstipps

Marias Haushaltstipps

Für jedes Problem eine Lösung

Wissenschaftsjournalismus

Stephan Karkowsky erhält Universitas-Preis

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung hat den Preis an Stephan Karkowsky für seine verständliche Vermittlung von komplexen wissenschaftlichen Themen verliehen ... [mehr]

Wissenschaft

Breitet sich das Zika-Virus nun auch in Europa aus?

Interview mit Dr. Klaus Stark vom Robert-Koch- Institut in Berlin

Baby mit Mikrozephalie © dpa
Baby mit Mikrozephalie © dpa

Bislang war es nur ein Verdacht, nun ist es gewiss: Die Zika-Viren schaden Ungeborenen und sorgen für Schädelfehlbildungen bei Kindern. Übertragen wird der Krankheitserreger durch Mücken. Bislang waren Lateinamerika und die Karibik das Zentrum der akuten Epidemie. Nun warnt die Weltgesundheitsorganisation WHO davor, dass auch Europa gefährdet ist.

Professor Dr. Klaus Stark vom Robert-Koch- Institut in Berlin erklärt, wie hoch das Risiko ist und welche Schutzmaßnahmen unternommen werden. Er ist Leiter des Fachgebietes für "Gastrointestinale Infektionen, Zoonosen und tropische Infektionen".

Der Benecke

In fremden Betten lässt es sich schlecht schlafen

Er ist Mitglied des Komitees des Ig-Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Draculagesellschaft. Er ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und außerdem jeden Samstag auf radioeins...

Dr. Mark Benecke
Dr. Mark Benecke

Müde und unwohl - So fühlen sich viele nach der ersten Nacht im Hotel. Zuhause ist es eben am schönsten. Wissenschaftler der Brown University haben nun eine interessante These aufgestellt.  Dieser Effekt ist nicht nur reine Einbildung. Vielmehr spielt uns unser Gehirn einen Streich. Was genau dahinter steckt, weiß Mark Benecke.

Wissenschaft

Opendata in der Astronomie und Raumfahrt

Interview mit Stefan Gotthold, Diplom-Ing. (FH) in Technische Informatik im Maschinenbau und Astronomie-Blogger und Astrofotograf  

Zwei Astronauten in der ISS © imago/UPI Photo
Zwei Astronauten in der ISS © imago/UPI Photo

Einmal zum Mond, eine Runde auf dem Mars spazieren oder die Erde mal von der ISS aus sehen. Für viele bliebt das ein Traum. Weltraumorganisationen und Astronauten sorgen durch vermehrte Onlineauftritte dafür, dass die Bewohner der Erde zumindest Anteil nehmen können.

Aber was bewirkt diese neue Partizipation? Darüber referiert Stefan Gotthold bei der re:publica. Bei den Profis plaudert er vorab schon einmal aus dem Nähkästchen.

Weitere Infos im Netz

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.