Kommentar von Lorenz Maroldt

"Es gibt keinen anderen Weg als den des Dialogs"

Bundeskanzlerin Merkel hat gestern den griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras im Kanzleramt empfangen. Laut dpa-Informationen hat er dabei Deutschland eine neue Form der Zusammenarbeit angeboten. "Wir müssen uns besser verstehen [...] Es gibt keinen anderen Weg als den des Dialogs, um bestehende Schwierigkeiten zu überwinden." - so Tsipras. Entspannt sich das angespannte Verhältnis?

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras © dpa

Nach ihrem Treffen in Berlin haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras versöhnlich geäußert. Tsipras sprach sich für eine neue Form der Zusammenarbeit aus. Beide Seiten müssten von den gegenseitigen Schuldzuweisungen wegkommen. Merkel signalisierte die deutsche Bereitschaft, Athen zu unterstützen, und betonte, dass der Bundesregierung an einer vertrauensvollen Koperation mit Griechenland gelegen sei. Sie stellte aber auch klar, dass die Bundesregierung nicht allein über das griechische Reformprogramm entscheide.

Den offenbaren Neustart des deutsch-griechischen Verhältnisses kommentiert Lorenz Maroldt, Chefredakteur vom Tagesspiegel...

Ihr Kommentar zum Kommentar

Zum Mitreden bitte einloggen
 
ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.