Kommentar von Lorenz Maroldt

Ein Volksentscheid Tempelhofer Feld

Ein Jahr ist es jetzt her, dass sich in einem Volksentscheid mehr als 730.000 Berliner gegen jede Bebauung des Tempelhofer Felds ausgesprochen haben. Eine schallende Ohrfeige vor allem für den damaligen Senator für Stadtentwicklung Michael Müller, der 5.000 Wohnungen auf das Gelände setzen wollte...

Parklandschaft Tempelhofer Feld © dpa - Bildfunk
Parklandschaft Tempelhofer Feld © dpa - Bildfunk

Gerade sagte Berlins Regierender Michael Müller: über eine Randbebauung des Tempelhofer Feldes werde man in absehbarer Zeit wieder "diskutieren können und müssen".

Ein Jahr ist es jetzt, das Tempelhof-Fiasko für die Berliner Politik. Nimmt die Politik Volkes Willen jetzt ernster oder wollen sie Volksbegehren und Volksentscheide am besten im Keim ersticken?

Ein Kommentar von Lorenz Maroldt, Chefredakteur vom Tagesspiegel...

Ihr Kommentar zum Kommentar

Zum Mitreden bitte einloggen
 
ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.