Kommentar von Lorenz Maroldt

230.000 für Weiterbetrieb des Flughafens Tegel

Für den Weiterbetrieb des Berliner Flughafens Tegel sind fast 230.000 Unterschriften gesammelt worden. Falls jetzt mindestens 174.000 dieser Stimmen für gültig erklärt werden, ist ein Volksentscheid möglich. Gestern endete die Sammelfrist.

Flughafen Berlin-Tegel © imago/Jürgen Ritter
Flughafen Berlin-Tegel © imago/Jürgen Ritter

„Berlin braucht Tegel“ – dieses Mantra hören wir seit über einem Jahr von der Berliner FDP. Die Partei hat Tegel zu ihrem Wahlkampfthema gemacht und ein Volksbegehren für die Rettung des Flughafens initiiert, das nicht gerade untergegangen ist. Der Senat unter Michael Müller hat die Bestrebungen von Anfang an strikt abgelehnt. Heute um Mitternacht endete das Volksbegehren.

FDP-Fraktionschef Czaja bekräftigte gestern im radioeins-Interview, dass bis zum Ende des Tegel-Volksbegehrens Unterschriften gesammelt werden sollten. Zwar waren bereits gestern Nachmittag bereits knapp 200.000 Stimmen zusammengekommen; man wollte aber das Ergebnis absichern. Wenn mindestens 174.000 Stimmen gültig sind, kommt es zu einem Volksentscheid.

Könnte dieser Erfolg ein Umdenken des Senats bewirken? Ein Kommentar von Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels...

radioeins Kommentator

Lorenz Maroldt

Chefredakteur des Tagesspiegels

Lorenz Maroldt © dpa - Bildfunk

Er glaubt an die Zukunft des Printjournalismus. Das ist gut so, denn Lorenz Maroldt ist seit 2004 Chefredakteur des Berliner Tagesspiegels. Der Kölner Lorenz Maroldt wurde 1962 geboren. ... [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.