Die Profis

Dr. Mark Benecke

Der Benecke

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula-Gesellschaft. Er ist Mitglied des Kommitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins...

12.08.2017

Zigarettenstummel als Baumaterial

Ein Mann dämpft eine Zigarette im Aschenbecher aus © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Wer raucht, schadet nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt. Zigarettenstummel sind sehr schwer abbaubar und beinhalten viele Toxine, die die Umwelt zusätzlich belasten. Jedes Jahr werden sechs Billionen Zigaretten produziert. Das summiert sich auf 1,2 Millionen Tonnen Zigarettenstummel, die zu nichts mehr zu gebrauchen sind. Eigentlich – denn ein australischer Ingenieur hat nun herausgefunden, dass sich die Kippen als Baumaterial eignen. Weshalb sich die Stummel gut auf der Straße machen, das erklärt uns der Wiederverwertungs-Experte und Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke.

imago/blickwinkel
Download (mp3, 5 MB)
05.08.2017

Menschen als extragalaktische Einwanderer

Blick auf den Sternenhimmel bei Nacht
imago/Westend61

"Wir alle bestehen aus Sternenstaub" - diesen Spruch prägte der Astronom Carl Sagan bereits in den 1980er Jahren. Eine kürzlich erschienene Studie beweist nun: Etwa die Hälfte der Atome im menschlichen Körper bestehen aus einer fremden Galaxie. Wie die Forschenden dies herausgefunden haben und was das für den Menschen bedeutet, das erklärt unser Sternenfänger und Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke!

imago/Westend61
Download (mp3, 5 MB)
29.07.2017

Sinkende Spermienzahl bei westlichen Männern

Eine Wissenschaftlerin befruchtet eine Eizelle unter dem Mikroskop © imago/epd
imago/epd

Die Menschheit könnte aus ganz anderen Gründen als dem Klimawandel aussterben. Und Schuld sind natürlich, wir ahnten es schon immer, die Männer. Das sagen zumindest Gesundheitsmediziner der Hebrew University of Jerusalem. Ergebnis ihrer kürzlich erschienenen Studie ist: Seit 1973 ist die Spermaanzahl bei Männern aus Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland um über die Hälfte gesunken. Woran das liegt und wie ernst wir diese Ergebnisse nehmen sollten, erklärt Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke.

22.07.2017

Filmsequenzen in lebenden Zellen

Dr. Mark Benecke

Früher haben wir unsere Daten auf Disketten gespeichert. Heute kennen wir die viereckigen, klobigen Dinger nur noch vom "Speichern"-Button. Stattdessen haben wir USB-Sticks und SSD-Festplatten. Aber was, wenn die bald auch nicht mehr alles speichern können, was wir an Daten produzieren? Das nächste Speichermedium könnte DNA sein. Mediziner in Harvard haben es geschafft, ein Foto und einen kurzen Film in der DNA von lebenden Darmbakterien abzuspeichern und wieder auszulesen. Wie genau das funktioniert, erklärt unser Filmfan und Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke.

15.07.2017

Sexverweigerer unter den Fischen

Moskitofisch (Weibchen) © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Moskitofisch-Weibchen machen einen weiten Bogen um ungestüme Lover. Der Grund: Sie lassen den weiblichen Artgenossen zu wenig Zeit zum Fressen und verletzten sie häufig auch im Genitalbereich. Das haben Verhaltensforscher der Goethe Universität in Frankfurt am Main herausgefunden. Mehr über die Wahl der Sexualpartner von Moskitofischchen, weiß Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke.

imago/blickwinkel
Download (mp3, 6 MB)