Die Profis

Dr. Mark Benecke

Der Benecke

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula-Gesellschaft. Er ist Mitglied des Kommitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins...

09.12.2017

Der Yeti - Eine zerstörte Legende

Dr. Mark Benecke

Seit Jahrhunderten berichten Menschen von Yetis in den Schneehöhen Tibets und Nepals. Zu den Augenzeugenberichten wurden auch vermeintliche Überreste der geheimnisvollen Schneemenschen gefunden. Die haben US-Forscher nun gründlich untersucht. Sie nahmen DNA-Proben von angeblichen Yeti-Überbleibseln unter die Lupe. Was sie gefunden haben, erzählt Dr. Mark Benecke bei den Profis.

02.12.2017

Welcher Alkohol löst welche Emotion aus?

Dr. Mark Benecke

"Wein geht jetzt nicht, da werd' ich zu müde, aber auch bitte keinen Wodka, da tanz' ich noch auf dem Tisch." Solche Sätze kennen wir alle, denn jeder hat sie: Lieblingsdrinks für bestimmte Situationen. Doch ist das wirklich so? Beeinflusst Alkohol unsere Emotionen und das nach Getränk auch noch unterschiedlich? Das erklärt unser Spirituosen-Kenner Dr. Mark Benecke!

25.11.2017

Tödliche Gefahr für Männer beim Sex

Dr. Mark Benecke

Sex gilt noch immer als eine der schönsten Nebensachen der Welt. Doch wie jede sportliche Aktivität kann auch diese gefährlich werden. Vor allem für Männer. Sie sterben häufiger beim Sex als Frauen. Das zeigt die Analyse von 38 000 Autopsien aus 45 Jahren. Durchgeführt haben diese die Rechtsmediziner Lena Lange und Markus Parzeller von der Goethe-Universität in Frankfurt. Ob die Lust einen am Ende doch dahin rafft und warum Männer häufiger sterben als Frauen, erklärt Kriminalbiologe Mark Benecke.

18.11.2017

Das Ende von Titanic

Dr. Mark Benecke

Vor genau 20 Jahren, im November 1997, feierte James Camerons Drama "Titanic" in Japan seine Premiere, bevor es schließlich erst die amerikanischen und dann die britischen und deutschen Kinos eroberte. Die Schlussszene scheint dabei Jugendliche bis heute nicht loszulassen. Der Moment, in dem Leonardi diCaprio stirbt, weil die Holztür im kalten Atlantik nur für eine Person, nämlich Kate Winslet, groß genug ist. Junge australische Nachwuchsmathematikerinnen haben nun berechnet, wie es Jack alias Leonardo DiCaprio doch auf diese Tür geschafft – und damit überlebt hätte. Stephan Karkowsky ...

11.11.2017

Die Beute der Beute

Dr. Mark Benecke

Es kommt in der Natur hin und wieder vor, dass Jägern ihre Beute weggeschnappt wird. So ist es zum Beispiel nicht unüblich, dass Hyänen warten, bis eine Löwin erfolgreich von der Jagd zurückkehrt, um ihr dann das gerissene Tier zu klauen. Das nennt sich "Kleptoparasitismus". Was aber, wenn das diebische Tier wartet, bis der Jäger fertig gegessen hat und dann den Jäger einfach inklusive seiner frisch verspeisten Beute frisst? Dieses neu entdeckte Phänomen nennt man "Kleptoprädation" und das kann uns unser Mark Benecke natürlich am besten erklären.