Performance im Hebbel am Ufer 2

Kränkung der Menschheit

Inszenierung von Anta Helena Recke

In der vergangenen Woche ist die Auswahl des diesjährigen Theatertreffens bekanntgegeben worden. Eingeladen sind vier Regisseure und sechs Regisseurinnen. Darunter auch Anta Helena Recke mit ihrer Arbeit: „Die Kränkungen der Menschheit“. Das Berliner Publikum kann dieses Stück bereits vor Beginn des Theatertreffens bereits Heute und Morgen Abend (bereits ab 17.00 Uhr) im Hau 2 erleben. Das Stück basiert auf Sigmund Freuds Text: "Eine Schwierigkeit der Psychoanalyse". Darin  diagnostizierte er drei Kränkungen der Menschheit: die Erkenntnis, dass der Mensch nicht der Mittelpunkt des Universums ist, dass der Mensch vom Affen abstammt und dass er ein Unterbewusstsein hat, welches er nicht steuern kann.

Retskarten an der Abendkasse.

Veranstaltungsort:
Hebbel am Ufer
Hallesches Ufer 32
10963 Berlin - Kreuzberg
Erreichbarkeit: U-Bahn Hallesches Tor, Möckernbrücke
S-Bahn Linien S1 und S2 Haltestelle Anhalter Bahnhof
Bus 129, 240, 241, 248, 341

Termin übernehmen