Ausstellung bis zum 05.01.2020

The Making of Husbands: Christina Ramberg in Dialogue

Die Künstlerin Christina Ramberg gehörte zu den Chicago Imagists, einer dem Surrealismus nahestehenden Künstler-Generation in den USA. Bekannt ist Christina Ramberg, die 1995 verstorben ist, vor allem für ihre erotisch düsteren Gemälde von Körpern und Körperteilen, welche oft eingezwängt in einem Korsett oder in Unterwäsche gezeigt werden.
Die Kunstwerke widmen Christina Ramberg jetzt eine Einzelausstellung mit Malereien und Zeichnungen von ihr. Dazu gibt es auch Werke von anderen Künstler/Innen, die Rambergs Ansatz aufgreifen.   

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Montag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Eintritt: 8,00€ / ermäßigt: 6,00€

Veranstaltungsort:
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69
10117 Berlin - Mitte

Termin übernehmen