Bühne / Berliner Ensemble - Neues Haus

Sarah von Scott McClanahan

aus dem Amerikanischen von Clemens Setz

Doe Bücher von Scott McClanahan haben in den USA schon nahezu Kultstaus. Regisseur Oliver Reese hat dessen semi-biografischen Roman „Sarah“ als groteskes Ein-Mann-Stück inszeniert.
In einer Art rhetorischem Dauerrausch verkörpert Marc Oliver Schulze alle im Buch vorkommenden Personen und beschwört neben Depression, Alkoholismus und TrumpwählerInnen vor allem um Scotts verlorene große Liebe Sarah herauf.

Ticketpreis ab 13,00€
Bitte buchen Sie online!
Halten Sie sich an die Abstands - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: S-/U-Bhf. Friedrichstraße

Termin übernehmen