Ausstellung bis 30.11.19

Robert Frank „ Unseen“ eine Ausstellung im C/O Berlin

in Zusammenarbeit mit der Fotostiftung Schweiz, Winterthur.

Letzte Woche verstarb Robert Frank im Alter von 94 Jahren. Mit seinem Buch „The Americans“ hat dieser legendäre Fotograf Ende der 50er Jahre das Bild von Amerika geprägt. Robert Frank hat mit dieser Mischung aus Tagebuch und Gesellschaftsporträt damals einen neuen wegweisenden, fotografischen Stil entwickelt. Typisch dafür waren schräge Einstellungen, angeschnittene Figuren und ab und zu Bewegungsunschärfen. In der Ausstellung im C/O sind  Kontaktbögen, Erstausgaben und Vintage-Prints aus dem Frühwerk des Fotografen zu sehen. Damals war er viel in Europa unterwegs und es gibt natürlich auch berühmte Klassiker aus der Serie „The Americans“ aus den 50er Jahren.   

Öffnungszeiten täglich von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Eintirtt: 10,00€ / ermäßigt: 6,00€

Veranstaltungsort:
C|O Berlin im Amerika Haus
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Termin übernehmen