Mi 30.09. 10:00

Eine Sonderausstellung im Centrum Judaicum in Berlin Mitte

Robert Capa - Berlin Sommer 1945

Robert Capa (1913-1954) ist einer der größten Kriegsfotografen des 20. Jahrhunderts

Er ist einer der berühmtesten Kriegsreporter des letzten Jahrhunderts. Einer von Capas Leitsprüchen für seine Arbeit: „Die Wahrheit ist das beste Bild!“ Seine Fotografien aus dem Spanischen Bürgerkrieg oder seine Aufnahmen vom „D Day“ – die Landung der Alliierten in der Normandie im 2. Weltkrieg - gingen um die Welt. Im Sommer 1945 berichtete Robert Capa aus Berlin: – die zerstörte Stadt, Kinder, die in den Ruinen spielen, Panzer, die alliierten Soldaten - der Fotograf dokumentierte das Leben kurz nach dem Krieg. Die etwa 500 Bilder aus diesem Sommer blieben nahezu unbekannt – jetzt sind sie zum ersten Mal in der Ausstellung im Centrum Judaicum in Berlin Mitte zu sehen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Sonntag von 11.0 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag und Samstag geschlossen
Ticketpreis: 7,00€ / ermäßigt: 4,50€
Bitte halten Sie sich an die Sicherheits - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Centrum Judaicum
Oranienburger Straße 28 bis 30
10117 Berlin-Mitte

Termin übernehmen