Heute startet das Performance-Festival

Risk and Resilience

bis zum 01.11.2020

Resilienz – die Fähigkeit, schwierige Situationen möglichst ohne Schaden zu überstehen, ist zum Kampfbegriff in der queerfeministischen, antirassistischen und anderen aktivistischen Bereichen geworden. Hier knüpft das Performance-Festival Risk und Resilience an, welches heute in den Sophiensälen in Berlin-Mitte startet und sich einen ganzen Monat lang mit der künstlerischen, psychischen und politischen Widerstandsfähigkeit befasst. Bis zum 1. November finden neben Aufführungen, Installationen, Spaziergänge, Online-Workshops und Vorträge statt. Heute findet um 20.00 Uhr die Drag-Tanz-Performance "A Touch of the Other" von Olympia Bukkakis statt. Morgen gibt es einen besonderen 30-minütigen Spaziergang mit der schrägen, feministischen veganen Drag-Kuh Soya The Cow – die mit Ihnen einen etwas anderen Blick auf Alltägliches wirft.

Eintritt: ab 10,00€
Bitte halten Sie sich an die Abstands - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Sophiensäle
Sophienstr. 18
10178 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: S-Bhf. Hackescher Markt,
U-Bhf. Weinmeisterstraße

Termin übernehmen