Ausstellung bis zum 10.03.19

Maria Austria 1915 – 1975

Eine Amsterdamer Fotografin des Neorealismus

Das Verborgene Museum widmet sich der Kunst von Frauen des frühen 20. Jahrhunderts. In der aktuellen Ausstellung geht es um Maria Austria. Sie zählt zu den bedeutenden Fotografinnen der Niederlande. Portraits von Maria Callas, Josefine Baker und Martha Graham machten sie berühmt. Die Ausstellung zeigt rund 100 Schwarz-Weiß-Fotografien und Dokumente: Bilder vom Leben auf der Straße in den 1950er und 1960er-Jahren, außerdem – erstmals - Aufnahmen vom Versteck der Familie von Anne Frank während der Zeit ihrer Verfolgung. Maria Austria - eine Amsterdamer Fotografin des Neorealismus Die Ausstellung im Verborgenen Museum.

Öffnungszeiten von Donnerstag und Freitag von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag  von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Eintritt 3 Euro / ermässigt 1,50 Euro

Veranstaltungsort:
Das Verborgene Museum
Schlüterstraße 70
10625 Berlin - Charlottenburg

Termin übernehmen