Dokumentation in der ARD Mediathek bis 14.07.2025

Loveparade - die Verhandlung

begleitet das wahrscheinlich komplizierteste Strafverfahren in der Geschichte der Bundesrepublik vom ersten bis zum letzten Verhandlungstag

Am 24. Juli 2010 kommt es bei der Loveparade in Duisburg zu einer Katastrophe: Zehntausende Menschen befinden sich auf den Zu- und Abgangswegen zum Festgelände. Es kommt zu einem Gedränge. 21 Menschen sterben, über 600 werden verletzt. Wer für die Katastrophe verantwortlich ist, wird mehr als sieben Jahre später vor Gericht verhandelt. Ein Filmteam hat das komplizierte Strafverfahren vom ersten bis zum letzten Verhandlungstag begleitet. Diese Dokumentation zeigt eindrücklich und teilweise auf erschütternde Weise die Auswirkungen des Verfahrens auf Betroffene und Beobachter. Dieser Loveparade Prozess - ein Mammut Verfahren - endet im Mai 2020 nach 184 Verhandlungstagen ohne Urteil.
Diese Dokumentation wurde 2021 mit dem Grimme Preis ausgezeichnet!

Link zur Dokumentation!
reportage-und-dokumentation/loveparade-die-verhandlung

Veranstaltungsort:


Termin übernehmen