Ausstellung in der Berlinischen Galerie in Berlin-Kreuzberg

Louise Stomps: Natur Gestalten

Holz, Stein, Bronze - das waren die Materialien, aus denen die Berliner Bildhauerin Louise Stomps ihre Skulpturen fertige. Mal aus Eiche, wie das Paar, zwei Liebende – Ende der 30er Jahre entstanden - die sich eng aneinanderschmiegen, kaum einen halben Meter groß. Oder eine rund drei Meter hohe, dennoch fast schon filigrane Skulptur aus Fichtenholz von 1963, die Stomps „Der Asket“ taufte.

Die Berlinische Galerie zeigt in Zusammenarbeit mit dem Verborgenen Museum mit etwa 90 Arbeiten die erste Retrospektive der lange vergessenen Bildhauerin. Die Skulpturen sind zwischen 1928 und 1988 entstanden und zeigen den Wandel von anfangs klassischen Körperbildern hin zu abstrahierten Figuren.

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Montag 10 – 18 Uhr /Dienstag geschlossen

Veranstaltungsort:
Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124 - 128
10969 Berlin - Kreuzberg
Erreichbarkeit: U1 Hallesches Tor
U2 Spittelmarkt
U6 Kochstr. /Hallesches Tor
U8 Moritzplatz
Bus: 265, M29, M41

Termin übernehmen