Zum 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer

Durch Mauern gehen

Ausstellung bis 20. Januar 2020 im Martin Gropius Bau

30 Jahre nach dem Mauerfall versammelt der Martin Gropius Bau Arbeiten von Künstlern, die sich mit Mauern befassen. In Werken von Künstlern wie Mona Hatoum oder der Fotografin Sibylle Bergemann geht es um die physische Präsenz von Mauern als Trennung und um die Erfahrungen vom Leben mit Mauern. Der Titel der Ausstellung stammt übrigens von der berühmten Performance Künstlerin Marina Abramovic, auch eine ihrer älteren Performances mit Ulay wird gezeigt.

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Montag von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Dienstag geschlossen
Eintritt: 15,00€ / ermäßigt: 10,00€

Veranstaltungsort:
Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin - Kreuzberg
Erreichbarkeit: S-/U-Bhf. Potsdamer Platz
S-Bhf. Anhalter Bahnhof, Bus 248

Termin übernehmen